Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.512
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Merkel: 600 Millionen Euro Soforthilfe für Afghanistan

    Ja, da könnten sich die Flutopfer in Deutschland freuen, hätten sie eine solch hohe Soforthilfe erhalten. Aber warum Brücken und Straßen und Häuser instandsetzen, wenn man das Geld auch andersweitig ausgeben kann. So für zum Beispiel Taliban, die weniger instandsetzen und wo noch nicht einmal Bewässerungskanäle für die Felder geschaufelt werden, wahrscheinlich, weil man dafür schaufeln muss:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte beim G-7-Gipfel 100 Millionen Euro Soforthilfe und 500 Millionen Euro weiterer Hilfen für Notleidende zu.
    „Es wäre sehr wichtig, dass wir möglichst schnell wieder einen zivilen Flughafen haben können“, fügte sie mit Blick auf die Notwendigkeit von Hilfslieferungen hinzu. Man wolle möglichst einheitlich gegenüber den islamistischen Taliban auftreten.
    https://www.welt.de/politik/ausland/...ro-bereit.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.512
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel: 600 Millionen Euro Soforthilfe für Afghanistan

    Ärgerliche Kommentare von Angela-Merkel-Fans:


    Yvonne S.

    Bravo Frau Merkel, 100 Millionen, dann weitere 500 Millionen.
    Bei den Opfern der Flutkatastrophe im eigenen Land, ist Frau Merkel beiweitem nicht so spendabel.
    Die freiwilligen Helfer mit Laster und Bagger im Katastrophen-Gebiet können sich die Hilfe nicht mehr leisten , müssen aufgeben.
    Unbürokratische , schnelle finanzielle Hilfe: Fehlanzeige.
    Ist wohl weltweit nicht so medienwirksam. Da genügt ein " Bild vor Ort "von ihr.
    TOBIAS R.

    Sehe ich das richtig, dass es bei den "weiteren 500 Millionen" keine Zweckangabe gibt?
    Die Taliban scheinen sich ihr Stillhalten fürstlich vergüten zu lassen. Das Steuer-Geld sitzt locker, fünf Wochen vor der Wahl. Damit hätte man auch die Austattung der Bundeswehr verbessern können
    Bernd K.

    Ein blühendes Land innerhalb von 16 jahren in den Abgrund zu führen ist eine Leistung, Bravo Merkel
    Andreas W.

    Ist das Parlament noch im Urlaub ?
    Oder kann die Kaiserin mal so eben
    600 Millionen Euro locker machen?
    Es ist unfassbar.
    Befana

    Woher nimmt sich die Kanzlerin das Recht, so mal ganz nebenbei 600 Mio als Soforthilfe an afghanische Flüchtlinge auszubezahlen.
    In diesem Zusammenhang sei auf die ungewöhnlich hohe Verpflichtung für die BRD iHv 225 Mrd anlässlich des Recovery Fonds hingewiesen.
    Silke B.

    Allein die Überschrift reicht schon. Die Flutkatastrophe wird nicht so unterstützt. Familie und Bildung in Zeiten von Corona wird auch nicht so monetär gestützt. Hauptsache das Ausland ������
    Schämen Sie sich, Frau Merkel und Kollegen der Bundesregierung
    Gabriele H.

    Wieder einmal verteilt Merkel Millionen in der Welt ohne Parlamentsbeschluss. Offensichtlich wird Richtlinienkompetenz mit Alleinherrschaft gleichgesetzt.
    Gabriele H.

    Merkel rettet die Welt mit unsrem Geld und das der nächsten Generationen, wobei es weiter bergab geht mit Bildung, Infrastruktur und Kultur.
    Michael T.

    100 Millionen? Das ist eine gewaltige Summe! Damit könnte man in Deutschland bestimmt eine Menge bewirken. Bildung, Sicherheit, Infrastruktur um nur ein paar Themen zu nennen. Stattdessen werden unsere Steuergelder in der afghanischen Wüste versenkt.
    Rob Horst
    vor 2 Tagen
    100 + 500 Millionenen EUR, ursprünglich stand was von 100 Mio. EUR! Ich denke auch, wir können noch ein Schöppe drauflegen, dann packen wir halt einfach noch was drauf: Vielleicht gibt es ja auch noch freiwillige Spenden aus dem Ahrtal und Erftstadt. Wäre doch zu schön ...
    Lisa

    Unglaublich! Da gehen eine halbe Milliarden an die Taliban. Oder wer verwaltet das Geld? Also nochmal: Die Terroristen bekommen eine halbe Milliarde Euro - unsere Steuergelder - für humanitäre Hilfe??? Die werden ihre Macht festigen, mit dem Geld Piloten ausbilden und dann eines Tages mit unseren Waffen Anschläge verüben.
    Wolfgang P. aus Köln

    Deutschland ist reich, unendlich reich!
    Nur raus mit der Kohle, an alle und jeden, auch an die, welche uns verachten.
    Vielleicht werden wir dann endlich geliebt.
    O.k. die paar Schwachstellen hier im Land, die kann man ruhig übersehen.
    Z.B. das Menschen auf die Tafeln angewiesen sind, dass es Hartz 4 Aufstocker gibt, das die Löhne nicht reichen, das für viele der Renteneintritt Armut bedeutet, die Schulen marode sind und Strassen und Brücken auch. Ich könnte so noch eine halbe Stunde weiterschreiben.
    Aber was solls?
    WIR sind reich und WIR retten die Welt.
    Das ist unsere moralische Verpflichtung!
    Das soll uns mal ein anderes Land nachmachen!
    Dafür arbeiten wir demnächst ja gern bis 70 oder noch länger.
    Gunter B.

    Mit normalen Menschenverstand kann man das einfach alles nicht mehr nachvollziehen. Darf man auch nicht, sonst sitzt morgens schon beim Aufwachen die Angst auf der Bettdecke.
    Aber vielleicht hat A. Merkel ja das Versteck der verschwundenen DDR Gelder gefunden.
    Helmut B.

    Mich würde interessieren, wie das Geld gegenfinanziert ist. Diese Kanzlerin ist der Grabdeckel für Deutschland. Ein einst blühendes Land ist ruiniert. Aber leider merken das noch nicht alle Schlafmichel. "Verheerend" ist für die Regierungsbilanz von Frau Merkel noch eine harmlose Umschreibung.
    MüllerSchulz

    Keine Grenzen für Fremden, hingegen 0€ für die eigene Bevölkerung. Ist es altruismus oder Selbsthass?
    christian d.

    Vor einer Stunde lautete der Titel noch:"Deutschland stellt 100 Millionen Euro bereit" . Und jetzt wurde halbe Milliarde drauf gepackt? Ich verstehe. Eine leichte Korrektur. Im Laufe des Tages ist die Spendierhose der Kanzlerin XXL geworden.
    Steven V.

    Ja alles komisch,für die Flutopfer hat alles länger gedauert
    Stefff

    Was ist das für eine Bundeskanzlerin? Wir diskutieren ob wir bald bis 70!! arbeiten für 43% vom Netto, für Flutopfer sollen wir spenden, Schulen und Brücken brechen zusammen, Feuerwehren fahren mit 30 Jahren alten Autos zum Einsatz, Steuern steigen ins Unermessliche und Mieten kosten nicht selten 50% vom Nettolohn. Aber über eine halbe Milliarden Euro an die Taliban zahlen? Was ist das für eine Bundeskanzlerin?
    Tante M.

    Ein Schlag in's Gesicht der Flutopfer.
    Ohnmächtig muss man mit ansehen, wie die Steuergelder statt in den Wiederaufbau der zerstörten Regionen, in Renten oder Bildung in dunkle Kanäle abfließen.
    Mir wird vor lauter Hilflosigkeit ganz übel.
    Toddi M.

    Deutschland in Person von Frau M. sagt 100 Millionen € als Soforthilfe und weitere 500 Millionen €
    für Notleidende in Afghanistan zu. Die Grünen fordern 50 Tausend Sofort- Evakuierungen
    nach Deutschland. Unseren Notleidenden im Ahrtal muss das doch wie blanker Hohn vorkommen.
    Es ist einfach nur noch unsäglich und unfassbar was hier abgeht!
    Der ALTE

    In Deutschland gibt es auf dem Land Straßen, da braucht es mittlerweile Autos mit Geländefahrwerk wegen der tiefen Schlaglöcher. Kein vernünftiger Handyempfang, kein funktionierendes Warnsytem bei Naturkatastrophen, für evtl. Waldbrände gibt es weder Löschflugzeuge noch Löschhubschrauber, die Bundeswehr pfeift auf dem letzten Loch, ... Aber Geld für den europäischen Club Med, die Türkei, immer neue Flüchtlinge ... und schlußendlich Afghanistan, wo selbst die eigenen Bürger / die eigene vom Westen hoch gerüstete Armee nicht bereit ist, für die eigene Freiheit zu kämpfen, das haben wir.
    Joachim G.

    Ich zahle ca. 25T/EUR ESt. im Jahr.
    D.h. 4000 Typen wie ich gehen 1Jahr lang malochen, um den jüngsten Federstrich der Grökatz zu auszubaden.
    Mio

    Kurze Frage:Wieviel Geld wurde für die Flutkatastrophe SOFORT bereit gestellt???
    Christoph J.

    Was für ein Wahnsinn. Die Frau verschleudert alles, was hier aufgebaut und erwirtschaftet wurde, ohne mit der Wimper zu zucken. Und im Inland wird zu Spenden für die Flutopfer aufgerufen.
    Mohnaliesa

    Das sind doch Peanuts. Den Herrero und Navarro in Namibia hat Heiko Maas vor ein paar Wochen sogar 10 Milliarden angeboten. Alles zur Wiedergutmachung deutscher Kolonialverbrechen von vor über 100 Jahren. Die haben das aber noch als zu niedrig abgelehnt. Es handelt sich übrigens um weniger als 3 Mio Nachfahren, ist also vergleichbar mit einer dt. Großstadt.

    Ich würde zu gerne mal eine komplette Aufstellung sehen, wieviele deutsche Steuermilliarden seit der Wiedervereinigung insgesamt ins Ausland geflossen sind. Da käme wohl eine horrende Summe zusammen und die Liste wäre ellenlang.
    Kaspar H S.

    Spenden? Für ein Terrorregime?? Ich kann es nicht fassen: die Welt ist komplett verrückt geworden. Diese Mordbuben werden das Geld dankend nehmen (obwohl sie es gar nicht brauchen: das Land produziert 90% der Weltproduktion an Heroin) und trotzdem Frauen steinigen, Menschen die Hände abschneiden und weiteres Unvorstellbares mit Leuten anstellen, die ihnen nicht passen, natürlich alles im Namen ihrer friedlichen Religion.
    Uwe Michael H.

    Und für die Flutopfer muss zu Spenden aufgerufen werden.
    Das muss man sich mal vorstellen.
    Theresa B.

    Ein Schlag ins Gesicht der Flutopfer, die augenscheinlich auch für die Medien gestorben sind!!!
    Kai N.

    Die aktuellen Staatsschulden belaufen sich auf rd. 2.300 Milliarden Euro. Die Neuverschuldung allein im Bundeshaushalt wird laut Staatsfernsehen zusätzlich rd. 100 Milliarden betragen.

    Aber das Verfassungsgericht verordnet strengere Klimaschutzziele, weil sonst zukünftige Generationen zu sehr belastet werden.

    Kann es sein, daß wir vielleicht ohne es zu wissen doch allesamt in einer Reality-Show à la "Truman Show" leben? Anders ist doch das nicht mehr zu erklären...
    Andreas .

    Denn sie wissen anscheinend nicht mehr, was sie tun.
    Hierzulande fehlt Geld mittlerweile an allen Ecken und Enden, wir haben gerade Corona und Pleiten, wir befinden uns im Wiederaufbau nach der Flut und liefern Geld frei Haus in ein von Terroristen widerstandslos übernommenes Land. Genau wie prophezeit: erst sehenden Auges vergeigt, dann wie üblich bedauert, zuletzt wird aus der Steuerschatulle gezahlt.
    Ivo S.

    Vom Ahrtal redet kein Mensch mehr. Getreu dem Motto "aus dem Auge, aus dem Sinn"
    Christine v.

    Wieviel waren es nochmal für das Ahrtal ? Beschämend ... aufwachen aus diesem unrealistischen Wahnsinn.
    Heike P.

    Mich überfällt gerade ein Brechreiz.
    Für deutsche Opfer der Flut im Ahrtal bittet die Regierung um Spenden!
    Für Afghanistan werdenmal locker Millionen deutscher Steuergelder raus geschmissen.
    Ingo R.

    Das Geld sollte statt nach Afghanistan ins Ahrtal gehen.
    Lea W.

    Unsere Gäste kosten jährlich ca. 54 Milliarden € und machen dann zu Hause Urlaub und von dort werden sie dann mit Personenschutz wieder eingeflogen, dass Münchner Mädel!
    Siegmar T.

    Demnächst wird wohl wieder eine Praxisgebühr eingeführt werden, weil angeblich kein Geld da ist und die Krankenkassen hohe Defizite vermelden.
    Christine F.

    Jeder Tag, an dem sie noch im Amt ist, kostet den deutschen Steuerzahlern wieder ein paar Millionen. Wann geht sie endlich....
    Werner E.

    Na klar doch. Hauptsache Kohle für die ganze Welt raus. Und für die Flutopfer ruft Madame zum spenden auf, weil, leiderleider, Kasse leer.
    carstenkapstadt

    Und für die deutschen Flutopfer wird um Spenden gebeten... Diese Regierung ist unfassbar!!!!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.934
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel: 600 Millionen Euro Soforthilfe für Afghanistan

    Schließlich ist Merkel unter Prämisse angetreten, uns zu schaffen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 10:45
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2017, 18:10
  3. Merkel : 25 Millionen Euro für neue Handys
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 18:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •