Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Die Deutschen in Kabul

    Man liest erstaunt, dass sich schätzungsweise mehrere hundert Deutsche in Afghanistan aufhalten würden. Was um alles in der Welt hat ein Deutscher in diesen Zeiten in Afghanistan zu suchen? Des Rätsels Lösung: diese Deutschen sind gar keine. Sie stammen aus Afghanistan, wurden dort angeblich verfolgt und machen trotz allem jährlich dort Urlaub. So wie der Student Isa....

    DEUTSCHER LEHRAMTSSTUDENT VERZWEIFELT IN KABUL
    „Wir sterben!“
    Es sind zwei einfache Worte, die die ganze Hilflosigkeit und den ganzen Wahnsinn in Afghanistan zusammenfassen:
    „Wir sterben!“
    Geschrieben hat sie Isa. 25 Jahre jung, deutscher Lehramtsstudent, das ganze Leben noch vor sich. Aktuell sitzt er mit seiner Familie in Kabul fest, sie alle könnten dort sterben. Per WhatsApp hat er sich an BILD gewandt, berichtet von der dramatischen Lage vor den Toren des Flughafens.

    .....und warum sind diese Leute nach Afghanistan gegangen?


    Nach Afghanistan waren sie gefahren, um das Land ihrer Vorfahren noch einmal sehen zu können, ehe es von den Taliban in die Steinzeit zurückkatapultiert wird. Afghanistan: Deutscher Student fleht um Hilfe – "Wir sterben!" - Politik Ausland - Bild.de


    .....wer sich bewusst in Gefahr begibt, riskiert sein Leben. Wer dann seine deutsche Staatsangehörigkeit ins Spiel bringt, um von Deutschland für viel Geld freigekauft zu werden, muss eben sehen, wie er klar kommt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.964
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Deutschen in Kabul

    Des Rätsels Lösung: diese Deutschen sind gar keine. Sie stammen aus Afghanistan, wurden dort angeblich verfolgt und machen trotz allem jährlich dort Urlaub.
    Da kommt bei mir nicht das geringste Mitgefühl auf.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.561
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Deutschen in Kabul

    Ja, das ist das große Rätsel, denn die Asylbewerber machen, sobald sie eine Aufenthaltserlaubnis erhalten, regelmäßig Urlaub in ihren Heimatländern, manche auch schon während des Asylverfahrens. Für diesen Personenkreis wurden eigene Regelungen geschaffen, nachdem sie ihren Status auch im noch nicht abgeschlossenen Asylverfahren nicht verlieren, sofern sie in ihr Heimatland aus dringenden Gründen reisen wie zum Beispiel zu einer Hochzeit, einer Krankheit eines Angehörigen, eines Todesfalls und so weiter. Ein Rätsel bleibt, warum sie verfolgt wurden und vor welcher Verfolgung sie flüchten, wenn sie sich doch freiwillig zu Urlaubszwecken dieser Verfolgung, die offensichtlich keine ist, freiwillig aussetzen.

    Mit anderen Worten: Die Lügen sind von diesem Staat nicht nur geduldet, sondern werden sogar mit Regelungen gefördert.

    Daraus darf man schließen, dass es dem Staat nicht um die Gewährung von Asyl für einen definierten Zeitraum der Verfolgung geht, sondern um Ansiedlung und Zuwanderung anderer Völker auf deutschem Boden, um die Schaffung einer neuen Gesellschaft.
    Geändert von Turmfalke (21.08.2021 um 15:39 Uhr)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.049


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Deutschen in Kabul

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ja, das ist das große Rätsel, denn die Asylbewerber machen, sobald sie eine Aufenthaltserlaubnis erhalten, regelmäßig Urlaub in ihren Heimatländern, manche auch schon während des Asylverfahrens. Für diesen Personenkreis wurden eigene Regelungen geschaffen, nachdem sie ihren Status auch im noch nicht abgeschlossenen Asylverfahren nicht verlieren, sofern sie in ihr Heimatland aus dringenden Gründen reisen wie zum Beispiel zu einer Hochzeit, einer Krankheit eines Angehörigen, eines Todesfalls und so weiter. Ein Rätsel bleibt, warum sie verfolgt wurden und vor welcher Verfolgung sie flüchten, wenn sie sich doch freiwillig zu Urlaubszwecken dieser Verfolgung, die offensichtlich keine ist, freiwillig aussetzen.

    Mit anderen Worten: Die Lügen sind von diesem Staat nicht nur geduldet, sondern werden sogar mit Regelungen gefördert.

    Daraus darf man schließen, dass es dem Staat nicht um die Gewährung von Asyl für einen definierten Zeitraum der Verfolgung geht, sondern um Ansiedlung und Zuwanderung anderer Völker auf deutschem Boden, um die Schaffung einer neuen Gesellschaft.
    Und das beste ist, das diese "Urlaube" oft der Rückzahlung der "Fluchtkosten" dienen. Da wird dann die Sozikohle abgeliefert wenn es denn nicht ohnehin schon vorher geschah. Im übrigen kenne ich derartig haarsträubende Vorfälle das ich sie kaum schreiben kann ohne einen Wutanfall zu bekommen.Nur mal ein Beispiel.Ein Libanese ist Asylant ( nur geduldet ) und bekommt hier Kinder, diese können Ruck Zuck deutsche Pässe bekommen und heiraten im Libanon schon mit 12-14 Jahren islamisch. Der dann in wenigen Jahren nachziehende Ehepartner hat dann über seine Familie richtig Geld abgedrückt und ergreift dann wiederum selber nach ein paar Jahren die Gelegenheit während des Urlaubs seine Kinder zu verschachern. Alles lange bekannt und passieren tut was ? Richtig,gar nix !!! Total irre alles, total irre !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.561
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Deutschen in Kabul

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Und das beste ist, das diese "Urlaube" oft der Rückzahlung der "Fluchtkosten" dienen. Da wird dann die Sozikohle abgeliefert wenn es denn nicht ohnehin schon vorher geschah. Im übrigen kenne ich derartig haarsträubende Vorfälle das ich sie kaum schreiben kann ohne einen Wutanfall zu bekommen.Nur mal ein Beispiel.Ein Libanese ist Asylant ( nur geduldet ) und bekommt hier Kinder, diese können Ruck Zuck deutsche Pässe bekommen und heiraten im Libanon schon mit 12-14 Jahren islamisch. Der dann in wenigen Jahren nachziehende Ehepartner hat dann über seine Familie richtig Geld abgedrückt und ergreift dann wiederum selber nach ein paar Jahren die Gelegenheit während des Urlaubs seine Kinder zu verschachern. Alles lange bekannt und passieren tut was ? Richtig,gar nix !!! Total irre alles, total irre !!!
    Und schon gründet sich die nächste Großfamilie.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 20:41
  2. Verletzte bei Protesten in Kabul - ORF.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 17:50
  3. Brief aus Kabul - kultiversum - Die Kulturplattform
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 15:50
  4. Islam:Das Schwein von Kabul
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 10:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •