Die Bundesregierung hat ihre milliardenschweren Subventionen fr die Energiewende immer mit den Exportchancen von deutscher Klima-Technik gerechtfertigt. Eine neue Untersuchung stellt dieses Narrativ nun grundlegend infrage.
Umwelt- und Wirtschaftsminister fordern seit Jahren milliardenschwere Subventionen fr Klimaschutztechnik. Das wird immer auch industriepolitisch begrndet. Die jhrlich mit zweistelligen Milliardensummen gesttzte Energiewende lohne sich demnach allein deshalb, weil sie wahlweise wie ein Export-, Innovations- oder Jobmotor wirke – oder wie alles zugleich. Deshalb berrascht es, wenn das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in einer neuen, noch unverffentlichten Studie zu dem Ergebnis kommt: „Trotz groer Hoffnungen war die Exportperformance von deutschen Gtern zu Erzeugung erneuerbarer Energien bislang enttuschend.“
Energiewende: Das Mrchen vom deutschen ko-Exportwunder - WELT