Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.561
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    ARD meldet: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Corona-Tests

    Denn das Ende dieser Tests soll ja kommen, nach dem Willen von Spahn und nach dem Willen der Regierung. Da ist es nur praktisch, dass der NDR (ARD-Senderkette) nun eine solche Zustimmung der Bevölkerung veröffentlicht (bevor diese Meldung noch einmal im Text erscheint, erfolgt zuerst eine Aufklärung darüber, dass eine Diskriminierung Ungeimpfter möglich und nötig sei):

    Corona-Blog: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Tests

    Das Wichtigste in Kürze:





    ...

    Ungleiche Behandlung von Geimpften und Ungeimpften

    Ist es rechtlich zulässig, dass gegen Covid-19 Geimpfte mehr Freiheiten zurückbekommen als Ungeimpfte? Aus verfassungsrechtlicher Sicht sei das möglich, meint Jurist Andreas Thiele im Interview mit NDR Info. Denn es sei nach aktuellem Wissenschaftsstand so, dass Ungeimpfte ein höheres Risiko für die Allgemeinheit darstellen würden, das Infektionsgeschehen voranzutreiben - insbesondere auch, weil die Tests nicht hundertprozentig zuverlässig seien.

    18:00 Uhr
    Umfrage: Mehrheit für Ende von Einschränkungen für Geimpfte

    Zwei Drittel (65 Prozent) der Befragten einer Umfrage für den ARD-"Deutschlandtrend" sind für Impf-Anreize wie beispielsweise der Befreiung von Alltagseinschränkungen für vollständig Geimpfte. Drei von zehn (29 Prozent) sind dagegen. Das von der Bundesregierung ins Gespräch gebrachte Ende kostenloser Corona-Schnelltests für alle Bürger trifft ebenfalls mehrheitlich auf Zustimmung. Dass Tests für Ungeimpfte künftig nicht mehr gratis sein sollten, unterstützen 61 Prozent. Dagegen gaben 35 Prozent an, dass dies in die falsche Richtung gehe.

    Trotz des jetzt langsameren Impftempos treffen Corona-Impfungen laut der Umfrage generell auf hohen Zuspruch. Demnach gaben 71 Prozent an, schon mindestens einmal geimpft zu sein, weitere 12 Prozent planen es "auf jeden Fall". Mit zusammen 83 Prozent entfielen damit hierauf nun 8 Prozentpunkte mehr als im Mai. Für den ARD-"Deutschlandtrend" befragte das Institut Infratest dimap den Angaben zufolge vom 2. bis 4. August 1.312 Wahlberechtigte ab 18 Jahren.

    ...
    18:00 Uhr Umfrage: Mehrheit für Ende von Einschränkungen für Geimpfte

    Zwei Drittel (65 Prozent) der Befragten einer Umfrage für den ARD-"Deutschlandtrend" sind für Impf-Anreize wie beispielsweise der Befreiung von Alltagseinschränkungen für vollständig Geimpfte. Drei von zehn (29 Prozent) sind dagegen. Das von der Bundesregierung ins Gespräch gebrachte Ende kostenloser Corona-Schnelltests für alle Bürger trifft ebenfalls mehrheitlich auf Zustimmung. Dass Tests für Ungeimpfte künftig nicht mehr gratis sein sollten, unterstützen 61 Prozent. Dagegen gaben 35 Prozent an, dass dies in die falsche Richtung gehe.

    Trotz des jetzt langsameren Impftempos treffen Corona-Impfungen laut der Umfrage generell auf hohen Zuspruch. Demnach gaben 71 Prozent an, schon mindestens einmal geimpft zu sein, weitere 12 Prozent planen es "auf jeden Fall". Mit zusammen 83 Prozent entfielen damit hierauf nun 8 Prozentpunkte mehr als im Mai. Für den ARD-"Deutschlandtrend" befragte das Institut Infratest dimap den Angaben zufolge vom 2. bis 4. August 1.312 Wahlberechtigte ab 18 Jahren.


    ...

    https://www.ndr.de/nachrichten/info/...icker1194.html

    (Es war auch eine ARD-Umfrage - siehe entsprechenden Thread hier im Forum, die Kanzlerin Merkel als beliebteste Politikerin mit 75 Prozent Zustimmung auswies)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.561
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD meldet: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Corona-Tests

    Mehrheit der Deutschen für Diskriminierung?

    Eine satte Mehrheit der Deutschen ist gegen gleiche Rechte für alle Bürger? Stimmen die Zahlen nicht oder hat die politische Bildung versagt?

    Wenn man eine problematische politische Entscheidung mit einem Anschein von Legitimierung aufhübschen möchte, dann wird in der Regel gern ein passendes Umfrageergebnis genommen. Insofern müsste die am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage, erstellt im Auftrag von RTL und n-tv, in bestimmten Politiker-Kreisen heiß begehrt sein. Behauptet sie doch, eine übergroße Mehrheit der Deutschen würde es befürworten, Ungeimpften weniger Rechte zuzugestehen.

    Das passt zu einer Politik, die vom CDU-Gesundheitsminister Spahn bis zum grünen Ministerpräsidenten Kretschmann gerade von den Liebhabern des autoritären Staats überparteilich vertreten wird. Wer so individualistisch ist, dass er seinen eigenen Körper nicht widerspruchslos politischen Entscheidungen unterwerfen will, der soll zum Zwecke der Umerziehung besonders gegängelt werden. Eine „breite Mehrheit der Bundesbürger will laut einer Umfrage besondere Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte“, hieß es nun in einer Nachrichtenmeldung:

    „69 Prozent unterstützen einen entsprechenden Vorschlag, nur 28 Prozent fänden das nicht richtig, so eine Forsa-Umfrage für RTL/ntv“.

    Wer will bei einer so satten Mehrheit zweifeln, dass die Politik auf dem richtigen Weg ist? Meine Frau beispielsweise zweifelte sofort am Umfrageergebnis, also an den Zahlen. Kann es denn sein, so ihre Frage, dass mehr Menschen die Ungeimpften schlechter behandeln wollen, als bislang geimpft wurden? Stimmt. Das klingt nicht logisch. Wer stimmt schon für die eigene Diskriminierung? Aber das ist ja nicht die einzige Zahl in der Umfrage, die man zur Politik-Legitimation heranziehen könnte, denn weiter heißt es:

    „55 Prozent fänden es richtig, wenn in Restaurants, Kinos, Theatern oder anderen Freizeiteinrichtungen künftig nur noch vollständig Geimpfte und Genesene Zutritt hätten. 41 Prozent fänden das nicht richtig.“

    Hier sind immerhin weniger Menschen für speziellen Rechteentzug für Ungeimpfte als sich haben impfen lassen. Und dennoch könnte man sagen: „Die Mehrheit will es so“.
    Ein vernichtendes Zeugnis

    Nehmen wir einmal an, das stimmt tatsächlich und Forsa hätte anhand der Datenbasis von 1.009 Befragten das realistische Bild des Volksempfindens geliefert. Dann ist das ein vernichtendes Zeugnis für die mit Steuergeldern finanzierte politische Bildung der letzten Jahrzehnte. Denn was sagt es aus, wenn tatsächlich eine Mehrheit der Bundesbürger bereit ist, einer Gruppe von Bürgern die Grundrechte stärker einzuschränken als anderen? Was ist davon zu halten, wenn es eine Mehrheit akzeptiert, dass der Staat Bürger so zu einer bestimmten Handlung nötigen will, ohne dass eine existenzielle Notlage dies erfordert? Wer dem Staat zugesteht, seinen Bürgern die Grundrechte nach Wohlverhalten zuzugestehen oder zu entziehen, hat den hohen Wert einer freiheitlich-demokratischen Ordnung offenbar nicht erkannt. Diesen konnten all die Institutionen, die sich politischer Bildung verschrieben haben, dann offenbar nicht vermitteln. Manche haben das vielleicht auch gar nicht vermitteln wollen.

    Aber es gibt die Hoffnung, dass diese Zahlen gar nicht stimmen. Ich unterstelle Forsa jetzt keine Manipulation oder Manipulationsabsicht. Aber allein der Umstand, dass in der Zeit des Corona-Ausnahmezustands bei einer repräsentativen Auswahl der Befragten vielleicht viel mehr neue Kategorien hätten berücksichtigt werden müssen, als es möglich war, gibt Grund zum Zweifel.

    Und die Ungeimpften könnten zudem nach der Legitimation fragen, mit der der Staat, von jenen, denen er den Zutritt zu steuerfinanzierten Kultureinrichtungen verbietet, noch den vollen Steuersatz beanspruchen will?

    https://www.achgut.com/artikel/mehrh...iskriminierung
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.049


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD meldet: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Corona-Tests

    Die können mich mal gern haben.Bevor mir keiner Prof Bakdadi fachlich glaubhaft widerlegt werde ich mich niemals impfen lassen mit dem Zeug !!!



    Mit einem klassischen Tot Impfstoff geimpft zu werden wäre kein Problem für mich
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD meldet: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Corona-Tests

    Mit manipulierten Umfragen Politik zu machen, ist unter Merkel perfektioniert geworden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.964
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD meldet: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Corona-Tests

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Mit manipulierten Umfragen Politik zu machen, ist unter Merkel perfektioniert geworden.
    Diese „Umfragen" sind in Wirklichkeit sich selbst erfüllende Prophezeiungen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.340


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD meldet: Mehrheit der Bürger für Ende kostenloser Corona-Tests

    Nichts ist kostenlos. Es ist nur „sozialisiert“. So wie in Deutschland über 50% der Einkommen sozialisiert werden … Damit lässt sich dann manches als „kostenlos“ verkaufen. Ebenso die Impfung.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 08:30
  2. Umfrage: Mehrheit der Bürger lehnen Islam ab - oe24.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2016, 11:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 09:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 03:07
  5. Mehrheit der Bürger lehnt Äußerungen ab - RP ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •