Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.828


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Stadtwerke Sinzig: Flutopfer müssen das Wasser zum Reinigen der Strassen und Häuser bezahlen

    und zwar jeden Tropfen:

    Doreen von R hat eine Frage gestellt .

    15 Std. ·


    So viele Menschen helfen uns. Sie kennen uns nicht persönlich, aber packen einfach mit an. Geben, was sie entbehren können und oft sogar noch mehr. Wir sind so dankbar über jede Hilfe.
    Wisst ihr eigentlich, wie viele Liter Wasser nötig wären, um die Schlammmassen in und um unseren Häusern zu beseitigen? Ihr werdet es bald erfahren. Auf telefonische Anfrage bei unseren Stadtwerken hier in Sinzig wird uns jeder Tropfen Wasser den wir verbraucht haben in Rechnung gestellt.

    Unfassbar !!! Die Dame am Telefon meinte nur: "Mein Chef hat gesagt:Verbraucht ist verbraucht. Von Hilfe ist mir nichts bekannt."

    Danke,liebe Stadtwerke Sinzig, für diese einzigartige Hochwasserhilfe.

    https://www.facebook.com/groups/2049862425165347

    Werkleiter ist Herr Lohre.

    Die Stadtwerke Sinzig sind ein sogenannter “Eigenbetrieb”, also ein 100%iges Unternehmen der Stadt Sinzig. Als solches sind wir für die Versorgung der Sinziger Bevölkerung mit Trinkwasser zuständig. Ebenso entsorgen wir das anfallende Abwasser - unabhängig davon, ob dies über Kanäle oder aber (in Einzelfällen) über mobile Entsorgungsfahrzeuge aus geschlossenen Gruben in die Kläranlage gelangt.
    Als kaufmännisch geführtes Unternehmen führen wir zudem als Dienstleistung die Buchhaltung der städtischen Bad Bodendorf Kurbad GmbH sowie Auftragsarbeiten für die Stadt aus.
    Das Organigramm ist diesem Link zu entnehmen:

    https://stadtwerke-sinzig.de/ueber-u...engebiete.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.494


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stadtwerke Sinzig: Flutopfer müssen das Wasser zum Reinigen der Strassen und Häuser bezahlen

    Das ist der Staat. Unerbittlich und unersättlich.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.540


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stadtwerke Sinzig: Flutopfer müssen das Wasser zum Reinigen der Strassen und Häuser bezahlen

    Wundert mich auch nicht... Was bekommen die Leute denn als Soforthilfe denen Haus zerstört und unbewohnbar ist ? Einmalig 5000 E als "Hilfe" ? Davon kann man kein Haus neu aufbauen ... Mich würde wirklich interessieren was die Menschen deren Haus weg ist an Hilfe bekommen. Die Versicherungen sollte so eine abgeschlossen worden sein, drückt sich ja gerne... Hab da auch schon gelesen daß selbst Leute mit Versicherungen übelst vera... wurden... Hab das im Kleinen auch selbst erlebt - kein Wasserschaden , aber Versicherung nimmt Schaden auf mit schlechter Digicam und es heißt trotz Versicherung, man sieht keinen Schaden ... (damals waren wir Mieter, es gab einen Schaden gegen den wir versichert waren - Vermieter hatte Typen da der Schaden aufnahm - unser Versicherer meinte, es gab keinen Schaden- sie zahlen nicht - wir wurden aber fürZahlung verknackt... Berechtigt da ein Schaden entstanden ist wo der Vermieter entschädigt werden mußte, aber die Versicherung von uns sah keinen Schaden und weigerte sich zu zahlen.) Am Ende mußten wir den Schaden begleichen weil die Versicherung nicht zahlte...Ich hab daraus gelernt: Versicherungen drücken sich um Schadenszahlungen. Schließe keine freiwilligen Versicherungen ab da sie sich eh drücken um Bezahlung.

    Versicherungen freiwillig - lohnt sich m.E. nicht...

    Versicherungen wollen nicht zahlen... 2019 ist meinem Mann ein Mann ins Auto gefahren... Der Unfallgegner war eindeutig schuld.
    Mein Mann hat einen Totalschaden gehabt. Er bekam 120 E ausgezahlt für ein Auto was Tüv hatte, einwandfrei gefahren ist.
    Für 120 E bekommst kein Auto in gleichem akzeptablen Zustand - mein Mann hat 2018 für das Auto 1400 E gezahlt - der Ersatz kostete auch 1400 E ...

    Unschuldig angefahren worden - Kosten neues Auto in vergleichbarem Zustand Tüv, Leistung etc - 1400 E - Versicherung zahlt 120 E ... Dafür bekommst kein fahrbereites Auto mit Tüv...

    Versicherungen drücken sich um Leistungen wo es nur geht... Ich schließe nur noch Pflichtversicherungen ab - da ich mit zusätzlichen Versicherungen im Lauf von 30 Jahren schon zu viel erlebt habe wo sich trotz Versicherung die Versicherung gedrpckt hatte von adäquater Leistung.

    Man hats jetzr wieder gesehen, nicht aus eigener Anschauung, aber habe das mit der Flut verfolgt. Da gabs Elementarversicherungen aber dann wird nicht gezahlt weils keine Flut war sondern nur Hochwasser -sry wenn ich das hier durcheinanderbringe- aber ich hab so viele Meldungen gesehen warum die Elementarversicherungen nicht zahlen wollten daß ich da vielleicht was durcheinanderbringe... Flut und Hochwasser, Starkregen ist ja was anderes... Wir zahlen nicht da das nicht versichert ist...
    Die Versicherungen drücken sich wo sie können - selbst erlebt : Schaden wo dann der Gutachter schlechte Cam hatte und "kein Schaden" erkennbar war" - aber wir vom Mieter den Schaden abbezahlen mußten....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 16:17
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2016, 21:00
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 22:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 18:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •