Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.809


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Melisa Erkurt wünscht sich mehr Menschen mit Migrationshintergrund in den Medien

    Lese-Tipp: Melisa Erkurt wünscht sich mehr Menschen mit Migrationshintergrund in den Medien.

    Die Gründerin von Die Chefredaktion, Melisa Erkurt, erklärt im Interview mit dem Magazin "Journalist", warum Menschen mit Migrationshintergrund es immer noch schwer haben, in der Medienwelt Fuß zu fassen. Die etablierten Medien würden sich zu wenig bemühen und Stellen oft intern besetzen. Sie vermisst Kampagnen, in denen es explizit heißt: "Menschen mit Migrationsgeschichte bevorzugt."

    https://www.turi2.de/aktuell/lese-ti...in-den-medien/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.467


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Melisa Erkurt wünscht sich mehr Menschen mit Migrationshintergrund in den Medien

    Um Gottes Willen, noch mehr Lügner in den Medien?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 11:57
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 15:50
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 20:44
  4. Gauck wünscht sich mehr Migranten in der Politik
    Von burgfee im Forum Staat - Demokratie - Bürgerrechte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 12:59
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •