Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.827


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Flutkatastrophe: Deutschland hat keine EU-Hilfen beantragt

    Nicht zu fassen - nun bietet die EU diese Hilfen sogar an, doch Deutschland hat auch jetzt noch keine Hilfen beantragt, während die Belgier bereits längst Hilfen ausgezahlt bekommen.
    (Statt Hilfen zu beantragen, bot Deutschland Belgien Hilfen an, obwohl Deutschland bei den Hilfen der eigenen Flutgebiete gnadenlos versagt)

    Wie nennt man das?

    Flutkatastrophe EU bietet Deutschland Hilfen an










    Anders als Belgien hat Deutschland bisher keine Unterstützung aus Brüssel bei der Bewältigung der Flutkatastrophe angefordert. Die Möglichkeit aber besteht, sagt der zuständige EU-Kommissar. Die Union kann nicht nur finanziell, sondern auch bei der Prävention helfen.


    Die EU-Kommission bietet an, Deutschland bei der Bewältigung der Folgen der Flutkatastrophe finanziell zu unterstützen. „Mit Blick auf die Wiederaufbauphase nach dem Desaster hat die EU eine Reihe von Instrumenten zur Verfügung, um die Mitgliedstaaten zu unterstützen“, sagte der zuständige EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Janez Lenarcic, WELT AM SONNTAG. Konkret nannte er den EU-Solidaritätsfonds.


    „Auf Antrag eines Mitgliedslandes und nach Bewertung durch die EU-Kommission, kann der EU-Solidaritätsfonds einen Teil der Kosten, die den Behörden bei Notfalleinsätzen und beim Wiederaufbau entstehen, übernehmen“, sagte Lenarcic. Dazu gehören laut dem EU-Kommissar beispielsweise der Wiederaufbau von wichtiger Infrastruktur, Kosten für Aufräumarbeiten, aber auch der Schutz von bedeutenden Kulturgütern. „Dies steht natürlich auch für Deutschland zur Prüfung offen“, sagte der Politiker aus Slowenien.

    Lenarcic nahm auch Stellung zur Verbesserung des Katastrophenschutzes mithilfe der EU. Die Kommission biete zahlreiche Informationen und Programme an, die die Mitgliedsländer hier unterstützen. Dazu gehöre etwa die „Übersicht über mögliche natürliche und menschengemachte Katastrophen in der EU“. Lenarcic weiter: „Flutkatastrophen gehören dabei zu den Schwerpunkten. Ich würde alle Beteiligten, auch den verantwortlichen Behörden, empfehlen, da hineinzuschauen, denn die Übersicht bietet den nationalen Regierungen einen strategischen Leitfaden, um besser begründete Entscheidungen in ihrem Land zu treffen.

    Auch der neue „Zivilschutz-Mechanismus“ und die Flut-Richtlinie seien wichtig für die Prävention. „Die Flut-Richtlinie verpflichtet die Mitgliedstaaten dazu, Gebiete mit einem potenziellen Flutrisiko zu identifizieren, sich auf Hochwassergefahr vorzubereiten und Risikokarten für bestimmte Flutszenarios und andere extreme Lagen zu erstellen.“






    Lenarcic erklärte auch, Deutschland habe im Rahmen des „Zivilschutz-Mechanismus“ bei der aktuellen Flutkatastrophe – anders als Belgien - keine Hilfe der EU angefordert. In Belgien waren dagegen „mehr als 150 Mitarbeiter von Rettungsdiensten aus Frankreich, Italien und Österreich aktiv“. Lenarcic: „Hubschrauber, Rettungsboote und Fahrzeuge kamen aus dem EU-Ausland zur Unterstützung. Deutschland brauchte das allerdings nicht. Vielmehr bot Deutschland, entsprechend seinen Kapazitäten, Hilfe für Belgien an.“


    https://www.welt.de/politik/ausland/...Hilfen-an.html

    vor 21 Stunden
    Statt Hilfe der EU anzufordern, „hat Deutschland Vielmehr, entsprechend seinen Kapazitäten, Hilfe für Belgien angeboten“ Entsprechend welcher „Über“ -Kapazitäten? In den betrogenen Regionen herrscht das Chaos, wie kann die Bundesregierung es wagen, statt Hilfen aus der EU und Unterstützungen für die Betroffenen und ihre Helfer anzufordern, wieder szs.“das letzte Hemd“ teilen zu wollen? Unfassbar!
    vor 21 Stunden
    "Deutschland brauchte das allerdings nicht." Ach nein? War hat denn die betroffenen Gebiete gesehen und die Lage daraufhin so beurteilt? Warum wird ständig zu Spenden aufgerufen, aber keine Hilfe in angemessener Höhe von der EU angefordert, wie es Deutschland zustehen würde? - Nicht zu fassen!
    vor 23 Stunden
    Muss jetzt ein EU-Kommissar die Deutschen bereits darauf hinweisen, dass es Gelder zur Bewältigung der Flutkatastrophe abrufen kann ? Ich fass es nicht.
    vor 24 Stunden
    Wir buttern jedes Jahr Milliarden in diesen EU Laden und bringen es nicht fertig Hilfe an zu fordern ? Stattdessen wird zu Spenden aus der Bevölkerung aufgerufen. Für mich ist diese Regierung / Kanzlerin das letzte.
    vor 24 Stunden
    Ich finde es ohnehin sehr befremdlich, dass überall für spenden getrommelt wird, die Hilfszusagen des Staates, die bei anderen Sachen sehr schnell und in großen Summen erfolgen ausbleiben.

    MA


    vor 2 Tagen
    Lasst mich raten. Wir zahlen einmal 5 Mrd. an die EU und bekommen von der EU daraufhin 1 Mrd. zurück um die Schäden der Hochwasserkatastrophe finanzieren?
    vor 2 Tagen
    Die EU hilft Deutschland also mit deutschem Geld. Ganz mein Humor.
    vor 24 Stunden
    Max, der Witz geht ja noch weiter: Deutschland nimmt das Geld nicht und der Bund stellt den Opfern läppische 200 Millionen Euro aus Steuergeldern als Soforthilfe in Aussicht. Italien wurden von der EU übrigens 1,2 Milliarden als Aufbauhilfe nach den Erdbeben 2016/2017 zur Verfügung gestellt. https://ec.europa.eu/commission/pres.../de/IP_17_1665
    vor 2 Tagen
    Jeder CEO eines DAX-Unternehmens wäre schon längst seines Amtes enthoben, hätte er nicht jede Möglichkeit ein budgetschonenden Angebots angenommen. Und die „EU-Hilfen“ sind ja nichts anderes. Warum aht man ein, wenn mann es nicht im Fall der Fälle annimmt? Merkel, Laschet und Dreyer, wann nehmen Sie endlich Ihre Verantwortung?
    vor 2 Tagen
    Wow, endlich mal was Sinvolles von der EU! Risikokarten, sich auf Hochwasser vorbereiten, "besser begründete Entscheidungen" in unserem Land treffen, das wär doch mal was! Unsere Politiker nutzen das ziemlich genau alle 100 Jahre auftretende Hochwasser an der Ahr (2021, 1910, 1804, 1719, 1601) jedoch lieber, um noch einschneidendere Maßnahmen zum Klimaschutz zu "begründen".
    vor 2 Tagen
    Wir haben Hilfe für Belgien angeboten? Sind wir schon fertig mit Aufräumarbeiten und Wiederaufbau? Ich habe ganz andere Bilder in den Nachrichten gesehen. Selbst angesichts einer solchen Katastrophe denken unsere Politiker nicht erst mal an das eigene Volk. Sie sollten sich verpflichtet fühlen, Geld aus dem Wiederaufbaufond der EU anzufordern. Deutschland kann nicht immer nur zahlen.
    vor 2 Tagen
    Der größte Nettozahler der EU fordert bereitstehende Hilfen der EU zur Bewältigung der Flutkatastrophe nicht an. Ein Skandal.
    https://www.welt.de/politik/ausland/....html#Comments

    Angela Merkel zum letzten Mal als Kanzlerin bei den Wagner-Festspielen Bye-bye, Bayreuth!

    Start in den Sommer-Urlaub

    Foto: Schneider-Press
    " data-zoom-src="https://bilder.bild.de/fotos/angela-merkel-am-sonntag-bei-der-eroeffnung-der-bayreuther-wagner-festspiele-2021-42bbc4e107e74bebbe39a0415d9719f5-77189042/Bild/8.bild.jpg"> Angela Merkel am Sonntag bei der Eröffnung der Bayreuther Wagner-Festspiele 2021
    https://www.bild.de/unterhaltung/leu...7876.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  • #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.827


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flutkatastrophe: Deutschland hat keine EU-Hilfen beantragt

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  • #3
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.816


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flutkatastrophe: Deutschland hat keine EU-Hilfen beantragt

    wenn man sich nur diese krumme Gestalt mit dem dümmlichen Grinsen betrachtet, dessen mit typischer Ossi Frisur gekröntes Haupt, wie nahezu halslos am Rumpf angeschraubt erscheint, dann ist das regelrecht die Verkörperung der sog. DDR!

  • #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.569


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flutkatastrophe: Deutschland hat keine EU-Hilfen beantragt

    Mir ist auf dem Merkel-Bild das "Geimpften-Armbändchen" aufgefallen. 'Man' traut es sich nur noch nicht am Oberarm zu tragen. Stage II: "Symbolization".

    Eigentlich ist es eine innenpolitische Dummheit, von der EU keine Hilfe zu verlangen. Das signalisiert: Deutschland braucht die EU nicht, Deutschland ist besser dran ohne die EU.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  • #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.827


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flutkatastrophe: Deutschland hat keine EU-Hilfen beantragt

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Mir ist auf dem Merkel-Bild das "Geimpften-Armbändchen" aufgefallen. 'Man' traut es sich nur noch nicht am Oberarm zu tragen. Stage II: "Symbolization".

    Eigentlich ist es eine innenpolitische Dummheit, von der EU keine Hilfe zu verlangen. Das signalisiert: Deutschland braucht die EU nicht, Deutschland ist besser dran ohne die EU.
    So, ist dies ein Geimpftenarmbändchen? Das wußte ich gar nicht. Will ich auch haben....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  • #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.569


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flutkatastrophe: Deutschland hat keine EU-Hilfen beantragt

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    So, ist dies ein Geimpftenarmbändchen? Das wußte ich gar nicht. Will ich auch haben....
    https://www.immunaband.com/


    Gibts auch bei Amazon. Musst Dich aber für eine Farbe entscheiden. Grün, rosa, FDP-Gelb. Tipp: AfD blau ist verdächtig ...

    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Ähnliche Themen

    1. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 23.02.2015, 10:13
    2. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 02.12.2010, 15:33
    3. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 04.11.2010, 17:50
    4. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 16.10.2010, 11:51
    5. Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 15.10.2010, 18:31

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •