Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 73
  1. #61
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    BRITISCHES WIRTSCHAFTSMAGAZIN RECHNET MIT DER KANZLERIN AB
    Merkel hat Deutschlands Zukunft gerupft
    Wie sich die Zeiten ändern! Wenige Wochen vor dem Amtsantritt von Angela Merkel (Herbst) 2005 schwärmte das weltweit angesehene britische Wirtschaftsmagazin „Economist“ von Deutschlands „überraschender“ Wirtschaftsstärke.

    Jetzt, 16 Jahre später, haben die Experten einen elfseitigen „Stresstest“ vorgelegt. Darin ist die Bewunderung einer großen Ernüchterung gewichen......... https://www.bild.de/bild-plus/politi...ogin.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #62
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Name:  1.jpg
Hits: 26
Größe:  59,6 KB


    Sie hat nicht nur einen Vogel

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    __________________________________________________ _________________

    Jahrelang belogen uns die Medien. Malten das Bild einer in der Bevölkerung unglaublich populären Merkel. Und nun? ...

    Mehrheit der Deutschen wird Angela Merkel nicht vermissen.....Mehr als die Hälfte der Deutschen rechnet einer Umfrage zufolge damit, dass sie Angela Merkel als Kanzlerin nicht vermissen werden. Entsprechend äußerten sich 52 Prozent in der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der „Augsburger Allgemeinen“. Auf die Frage „Werden Sie Angela Merkel nach ihrer Amtszeit als Bundeskanzlerin vermissen?“ antworteten sie mit „Nein, auf keinen Fall“ oder „Eher nein“. 38 Prozent äußerten dagegen die Erwartung, dass ihnen die CDU-Politikerin als Kanzlerin fehlen wird. 10 Prozent äußerten sich unentschieden.

    Dem Bericht zufolge ist der Anteil derer, die Merkel nach eigener Angabe vermissen werden, unter Unionsanhängern mit 63 Prozent am größten. Bei den befragten AfD-Wählern lag dieser Wert dagegen bei nur zwei Prozent.
    https://www.welt.de/politik/bundesta...vermissen.html

    ....wie kommt so etwas zustande? Vor wenigen Wochen noch als weiblicher Messias gefeiert und nun auf einmal die letzte Sau?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #63
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.214
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Name:  1.jpg
Hits: 26
Größe:  59,6 KB


    Sie hat nicht nur einen Vogel

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    __________________________________________________ _________________

    Jahrelang belogen uns die Medien. Malten das Bild einer in der Bevölkerung unglaublich populären Merkel. Und nun? ...




    ....wie kommt so etwas zustande? Vor wenigen Wochen noch als weiblicher Messias gefeiert und nun auf einmal die letzte Sau?
    Diese Dame verfügt nicht über die geringste Selbstdisziplin, hat aber in den 16 Jahren ihrer Schreckensherrschaft nichts unversucht gelassen, andere zu disziplinieren.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #64
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Merkel hinterlässt CDU in Trümmern
    Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe langsam den Überblick über die meist flachen Metaphern verloren, mit denen Journalisten (ja, auch ich bekenne mich schuldig) das politische Vermächtnis von Angela Merkel beschreiben.

    In den letzten 16 Jahren wurde die Kanzlerin oft gepriesen. Sie sei ein "Fels in der Brandung", ihre Beliebtheit erreiche "neue Höhen" und ihren Nachfolger oder ihre Nachfolgerin erwarte ein "harter Kampf".

    Ein Fels, ein Hügel oder ein Berg - das sind unbewegliche Objekte. Übertragen auf die CDU könnte eine solche Unbeweglichkeit in der Zeit nach Merkel Stagnation oder einen weiteren Abstieg der einst mächtigen Volkspartei bedeuten.....Es war die Kanzlerin selbst, die Laschets Bemühungen für ein neues Image den letzten Sargnagel verpasste. Während der Wahlkampagne schien Merkel über weite Strecken vergessen zu haben, dass sie CDU-Mitglied ist. Sie wirkte müde, gleichgültig und lustlos und war bei Wahlkampfauftritten nirgendwo zu sehen.

    Doch seit sich das "Schreckgespenst" einer Mitte-Links-Koalition zwischen Sozialdemokratie, Grünen und Linken abzeichnet, hatte sie es eilig, Laschet beizustehen. Alle Hoffnungen, offen für Visionen und Wandel zu sein, wurden zunichte gemacht. Merkel hatte offenbar entschieden, dass dies in die Irre führen würde.....https://www.msn.com/de-de/nachrichte...out&li=BBqg6Q9
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #65
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Darum lehnte Angela Merkel den ersten Anruf von US-Präsident Biden ab
    .... Joe Biden. Der 59. Präsident der USA ist nach einer turbulenten Wahl seit 2020 im Amt. Eine seiner ersten Handlungen sollte es sein, die Beziehungen zu ausländischen Staatschefs neu aufzubauen, da diese unter seinem Amtsvorgänger Donald Trump zunehmend gelitten haben. Das erste Telefonat mit Angela Merkel lief dabei jedoch nicht so ab, wie ursprünglich geplant.

    Merkel sagte einem ersten Gespräch mit dem neu gewählten US-Präsidenten zunächst ab. Der Grund: Sie wollte lieber Zeit in ihrem Wochenend-Häuschen verbringen, wie das "Wall Street Journal" berichtet..... https://www.msn.com/de-de/nachrichte...out&li=BBqg6Q9
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #66
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.962


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Hat "Sleepy Joe" inzwischen sicher längst vergessen. Die USA haben einen Präsidenten, der seine Enkelin für seinen Sohn hält, das kann doch nicht gut gehen!

  7. #67
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Und selbst auf den letzten Metern ihrer Amtszeit schafft es Merkel gleich mehrere Staaten vor den Kopf zu stoßen. So diktatorisch wie sie in Deutschland auftritt, so selbstherrlich agiert sie auf europäischer Ebene......


    EKLAT UM LUKASCHENKO-TELEFONAT
    Merkel brüskiert Europa!

    Diplomatischer Eklat zum Ende von Merkels Amtszeit!

    Am Tag nach dem 50-minütigen Merkel-Lukaschenko-Telefonat herrscht in Warschau, Riga und Vilnius – den drei EU-Nachbarstaaten von Belarus – „Schock und Empörung“ über den Vorstoß der deutschen Kanzlerin, so ein polnischer Diplomat in Brüssel zu BILD.

    Die drei Länder seien „erbost, dass die deutsche Kanzlerin über unsere Köpfe hinweg auf Bitten eines Gangsters (Putin) mit einem anderen Gangster (Lukaschenko) telefoniert und über uns spricht“, so der Mann weiter.
    Offenbar hatte das Kanzleramt am Montag einige ausgewählte Institutionen der drei Nachbarländer von Belarus über das anstehende Telefonat informiert. Nicht aber die Außenminister, die zu diesem Zeitpunkt mit ihrem deutschen Amtskollegen Heiko Maas beim Rat für Auswärtige Angelegenheiten in Brüssel saßen.
    „Wir bekamen einen Anruf vom deutschen Außenministerium, eine Stunde bevor Merkel Lukaschenko anrief. Wir wurden nicht gefragt. Nur informiert. Maas saß uns gegenüber und sagte nichts dazu“, so ein polnischer Diplomat zu BILD.
    Noch wilder soll es von deutscher Seite gegenüber Litauen zugegangen sein. „Sie riefen das Büro des Präsidenten an, aber nicht uns“, so ein litauischer Diplomat. „Kurz darauf wurden die baltischen Ministerpräsidenten informiert. Da war das Telefonat schon im Gange.“
    Darum drohten die Außenminister Lettlands und Polens nach BILD-Informationen am Montagabend kurzfristig, das EU-Außenministertreffen zu verlassen. So brüskiert waren sie von Merkels Initiative.

    Zudem erfuhr BILD, dass Kanzleramt und Auswärtiges Amt ihre Partner zwar über eine „deutsch-französische Initiative“ informierten, nicht aber über die konkreten Inhalte des anstehenden Telefonats zwischen der deutschen Kanzlerin und dem belarussischen Diktator.

    Aus Merkels Umfeld hieß es, Deutschland verfolge in Bezug auf Belarus weiterhin einen „europäischen Ansatz“ und – noch wichtiger: Das Telefonat der Kanzlerin bedeute „keine Anerkennung des Regimes“ von Machthaber Alexander Lukaschenko.
    Genau das denken jedoch Deutschlands Partner in der EU, die befürchten, Diktator Lukaschenko und sein Strippenzieher in Moskau, Wladimir Putin, könnten sich durch das Telefonat anerkannt und in ihrer Politik bestätigt sehen.
    Warnungen in den Wind geschlagen
    Nach BILD-Informationen hatten darum zahlreiche Staaten, darunter auch die USA, noch versucht, Merkel von dem Gespräch mit dem belarussischen Diktator abzuhalten. Denn, dass die Kanzlerin auf die Forderung des russischen Präsidenten eingehen würde, Lukaschenko anzurufen, sei bereits seit einigen Tagen immer deutlicher geworden.

    „Noch am Freitag und Samstag haben wir es über das Kanzleramt und einflussreiche Politiker in der CDU versucht“, so ein Diplomat. „Doch Merkel hat nicht reagiert. Ich weiß nicht, was sie denkt, wer sie ist, aber sowas geht einfach nicht.“
    Der Vorsitzende des auswärtigen Ausschusses des litauischen Parlaments, Zygimantas Pavilionis, sagte zu BILD, Merkels Anruf „untergräbt die gesamten europäischen Bemühungen um die Bewältigung der Krise in Belarus. Wir haben die deutsche Kanzlerin vor dem Telefonat mehrfach gewarnt, nicht zu tun, was Putin verlangte, aber sie hat nicht zugehört“.

    Was es nun brauche, sei „ein vereinter europäischer Ansatz, und ich hoffe, dass die neue Bundesregierung einen solchen Ansatz unterstützt. Die alte tat es leider nicht.“
    Slawomir Debski, Chef des staatlichen „Polnischen Instituts für Internationale Angelegenheiten“, ging gegenüber BILD noch weiter. Er sagte: „Dass die Kanzlerin mit ausländischen Diktatoren über die Grenze Polens berät, ignoriert mit Blick auf die Ereignisse des 20. Jahrhunderts die historische Verantwortung Deutschlands. Frau Merkel sollte nicht über unsere Köpfe hinweg entscheiden, was für Polen gut ist und was nicht.“

    Lettlands Außenminister zu BILD: Schwere Folgen, wenn Hybridangriff nicht gestoppt wird
    Am Dienstagabend hatten sich die Wogen zwischen Deutschland und den baltischen EU-Ländern offenbar wieder geglättet.

    Ein nach BILD-Informationen noch am Morgen erboster lettischer Außenminister Edgars Rinkēvičs sagte am Abend zu BILD: „Wir sind weder überrascht noch besorgt über das Telefonat, das stattgefunden hat.“..... https://www.bild.de/politik/ausland/...9062.bild.html


    ........ Merkel im Größenwahn. Warum bemerkt man erst jetzt, was Merkel für eine Figur ist? Wollte man es nicht sehen?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #68
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Merkel kann eben nicht aus ihrer Haut. Zum Abschied wird die Bundeswehr genötigt unter anderem das Lied "Du hast den Farbfilm vergessen" zu spielen. Dieser Titel stammt aus den 70er Jahren und wurde von Nina Hagen gesungen. Ein Zufall dürfte diese Auswahl nicht sein. In dem Lied beklagt sich eine Frau, dass ihr Mann lediglich Schwarz-Weiß-Fotos vom Urlaub gemacht hat, er hatte schlicht den Farbfilm vergessen. Natürlich der unfähige Mann. Während sich die Dame auf dem Sofa erholt, muss sich der Mann um alles kümmern. Und die ach so emanzipierte Frau? Kaschiert ihre Faulheit, indem sie ihren Mann beschimpft. So hat es Merkel 16 Jahre gemacht.


    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #69
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Nun also gab es für diese Dame den Zapfenstreich. Bei dieser Veranstaltung sprach auch der Ministerpräsident von NRW Hendrik Wüst. Wie üblich artete diese Ansprache in eine peinliche Lobhudelei aus, die selbst für Merkel unerträglich wurde......


    „Liebe Frau Bundeskanzlerin, zum Schluss möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen auch im Namen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten ganz herzlich zu danken. Die 16 Jahre waren gespickt mit vielen Krisen, sie haben unser Land gut durch diese teilweise schwierige Zeit geführt“



    ......wie bitte, meint Wüst das wirklich ernst? Merkel zumindest war das zuviel der Lügerei.....


    Angela Merkel ist das Lob sichtlich unangenehm
    Ein Lob, das die Kanzlerin anscheinend gar nicht mal so gerne hören wollte. Offensichtlich genervt schaute Merkel erst in Richtung Olaf Scholz, dann zu Boden. Doch damit nicht genug.

    Als Wüst erklärte, dass Deutschland deutlich besser als andere Staaten durch die Coronakrise gekommen sei, schloss Merkel die Augen, wirkte angefasst, fast traurig...... https://www.msn.com/de-de/nachrichte...out&li=BBqg6Q9


    .......und so einer ist Ministerpräsident? Dass der ganze Laden dank Merkel an die Wand gefahren wurde, ist dem Menschen offensichtlich nicht bekannt. Na ja, wer nur die Öffentlich-Rechtlichen Sender sieht, der ist natürlich uninformiert und Opfer der Regierungspropaganda.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #70
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    47.243


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 16 Jahre Merkel: eine Bilanz des Schreckens

    Wäre die Mauer nicht gefallen, wäre Merkel sicherlich in der Volkskammer gelandet und vielleicht sogar Nachfolgerin der Ministerin Margot Honecker geworden. Die Nachfolge dieser meist gehassten Person in der DDR konnte Merkel nicht antreten aber sie übernimmt nun deren Büro. Und das ist kein Zufall. Merkel wurde in ihren letzten Amtsjahren immer selbstherrlicher und erinnerte in vielen Dingen an unselige DDR-Zeiten. .....


    Unter den Linden 71 lautet die neue Adresse der Endlos-Kanzlerin. Sie sei künftig in „Margot Honeckers Büro zu finden“, freut sich Angela Merkel. Von dort will sie weiterhin „nicht öffentlich“ mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.
    Sie werde nicht völlig von der Bildfläche verschwinden, erklärte sie. Offenbar wird sie weiterhin vom ehemaligen Margot Honecker Büro das Regierungsgeschehen mit ihren Ratschlägen beeinflußen – nur hinter verschlossenen Türen und mit Blick auf den Berliner Prachtboulevard Unter den Linden. Merkel richtet sich bereits in ihrem Altkanzlerinnen-Büro im Bundestagsgebäude ein. Genau dort hatte früher die DDR-Volksbildungsministerin Margot Honecker ihren Sitz........ https://journalistenwatch.com/2021/1...merkel-margot/


    ....das klingt ja wie eine Drohung....

    Sie werde nicht völlig von der Bildfläche verschwinden, erklärte sie.

    ...da lobe ich mir die alten Kämpen Adenauer oder Kiesinger. Als sie ihr Amt abgaben, zogen sie sich aus der Politik zurück
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bilanz über 3 Jahre posting bei OS
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 14:00
  2. Eine Lektüre des Schreckens? – Neues Deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 23:00
  3. Eine Lektüre des Schreckens? – Neues Deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 22:11
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 08:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •