Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.522


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Urlaubsverzicht und massive Mehrarbeit

    Die Zeche zahlt immer der Normalbürger. Mehr als ein Jahr erleben wir massive persönliche Einschränkungen und aufgrund der absurden Corona-Maßnahmen der Regierung leidet die Wirtschaft. Nun kommt das "Institut der deutschen Wirtschaft" mit Vorschlägen um die Ecke die es in sich haben.......

    Dieser Vorstoß dürfte Deutschlands Arbeitnehmern gar nicht gefallen.
    Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) regt in einer Studie an: Die Deutschen sollen mehr arbeiten, weniger Urlaub machen. Hieße: Pro Woche mindestens 36 Stunden arbeiten (statt durchschnittlich 34 im Jahr 2019). Auch die Zahl der Urlaubstage soll runter. Anderthalb Urlaubswochen sollen wegfallen!
    Und: Durch Reduzierung von Teilzeit (etwa durch bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf) könnte die Arbeitsleistung ebenfalls steigen, so mit bis zu 7,7 Milliarden Zusatz-Arbeitsstunden im Jahr in zehn Jahren bis zu 6 Prozent höhere Wirtschaftsleistung entstehen (0,6 Prozent/Jahr).







    Das soll Steuererhöhungen vermeiden.
    ► Prof. Michael Hüther (IW) zu BILD: „Die finanziellen Lasten aus der Pandemie können wir jahrzehntelang vor uns herschieben – oder wir nutzen Potenziale, die bisher brachliegen. Viele Frauen beispielsweise arbeiten unfreiwillig in Teilzeit, weil Kitaplätze fehlen. Allein für die Unter-Dreijährigen fehlen 340.000 Betreuungsplätze. Diese Versäumnisse aus den vergangenen Jahrzehnten kommen uns jetzt teuer zu stehen. Um die Krisenfolgen zu bewältigen, müssen wir jetzt alle mit anpacken.“......IW-Studie: Deutsche sollen LÄNGER arbeiten, WENIGER Urlaub haben - Mein Geld - Bild.de

    ....durchschnittlich werden 34 Stunden pro Woche gearbeitet? Mit solchen Taschenspielertricks arbeiten diese Experten. Man sollte die Vollzeitstellen als Referenz nehmen und nicht die Teilzeitarbeiter reinrechnen. Dann käme man nämlich auf ganz andere Werte und wäre nahe an der 40-Stunden-Woche. Denn die ist für viele Firmen Realität.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.444


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Urlaubsverzicht und massive Mehrarbeit

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Zeche zahlt immer der Normalbürger. Mehr als ein Jahr erleben wir massive persönliche Einschränkungen und aufgrund der absurden Corona-Maßnahmen der Regierung leidet die Wirtschaft. Nun kommt das "Institut der deutschen Wirtschaft" mit Vorschlägen um die Ecke die es in sich haben.......




    ....durchschnittlich werden 34 Stunden pro Woche gearbeitet? Mit solchen Taschenspielertricks arbeiten diese Experten. Man sollte die Vollzeitstellen als Referenz nehmen und nicht die Teilzeitarbeiter reinrechnen. Dann käme man nämlich auf ganz andere Werte und wäre nahe an der 40-Stunden-Woche. Denn die ist für viele Firmen Realität.
    Da wurden wohl die Teilzeitkräfte eingerechnet. Da Teilzeitkräfte auch demnächst teilzeitkräftig bleiben, müssen also rein theoretisch die Vollzeitkräfte rund um die Uhr arbeiten, um den dieser Statistik abgeleiteten Forderungen zu entsprechen.
    Nun bin ich nur noch gespannt, wieviel Hummer und Kaviar ein Obdachloser rein statistisch verspeist, wenn er mit den Bundestagsabgeordneten der Grünen in einen Topf geworfen wird. Da kann man noch sparen, da geht noch was!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.598


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Urlaubsverzicht und massive Mehrarbeit

    Die Zeche zahlt immer der Normalbürger? Na sicher! Wir dürfen das Sozialamt für den Rest der Welt geben, den Zahlmeister für die EU und dafür dürfen wir uns auch noch als Nazis beschimpfen lassen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mehrarbeit lohnt sich häufig nicht
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2017, 07:08
  2. Massive Sicherheitsvorkehrungen - domradio - nachrichten
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 19:30
  3. Massive Sanktionen für Gaddafi - Tagesspiegel
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 10:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •