Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.446


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    geplante Erleichterungen für Geimpfte/Genesene/Getestete

    Es ist ja im Gespräch daß Geimpfte, Genesene, frisch täglich Getestete "Erleichterungen" bekommen sollen.

    1. Geimpfte: aber nur mit vollständigem Schutz - ist nur ein kleiner Bruchteil in D die dann in die geschlossenen Fitneßstudios, geschlossenen Restaurants, geschlossenen/abgesagten Volksfeste gehen können.

    Die Alten auf die man Rücksicht genommen hat, haben teilweise die 2 Impfung hinter sich - aber noch lang nicht alle. Solidarisch wurde Rücksichtnahme gepredigt. Solidarisch wäre es, dann auch zu warten mit Halligalli bis der Rest auch wieder normal leben kann, denn es hieß ja: die Alten müssen geschützt werden, die Intensivstationen dürfen nicht volllaufen.

    2. Genesene - aber nur wenn die im letzten halben Jahr einen pos. Coronatest hatten - da fällt auch jeder false pos. drunter.

    3. täglich frisch getestete: kostenloser Test - das kann aber dauern bis das Testergebnis da ist - dann ist evt der neg. Test zwar da - aber mit Datum von gestern - blöd gelaufen.


    Mein Bruder und der 15 Jährige Bub seiner Freundin möchten Schuhe für den Bub einkaufen - alle 3 sind nicht geimpft und nicht erkrankt, waren aber schon in Quarantäne wegen "Kontaktperson" - 1 kein Impfangebot, 2 sie wollen das auch nicht. zu Dritt in den Schuhladen - also 3 mal testen und hoffen daß der kostenlose Test bei allen neg. ist und daß er hoffentlich rechtzeitig zugestellt wird...Der Bezahltest kostet 50 E - das wird sich kaum jmd für einen Schuhkauf/Außengastro leisten...

    Leute die sich angesteckt haben oder pos. Test hatten ohne zu erkranken werden "Belohnt" und bekommen mehr Rechte als Gesunde. Geimpfte bekommen mehr Rechte.

    Man nehme eine Familie: die Eltern sind noch nicht dran mit Impfen, die Kinder auch noch nicht - in die Arbeit muß man sofern man nicht einer Arbeit nachgeht die momentan verboten ist... Man gehe mal aus, die Eltern lassen sind impfwillig - 58 und 44 Jahre alt - der Bub ist 15 - selbst wenn die Eltern evt. im Juni geimpft werden, dann 1-3 Monate später die 2 Imfpung bekommen dann können sie immer noch nicht in die Außengastro gemeinsam da der Bub noch lange nicht dran ist mit Impfung- und 50 E für den Test wird kaum jmd hinblättern für einen Restaurantbesuch...

    Selbst wenn die Fitneßstudios aufmachen dürfen,Gastro - rentiert es sich denn unter solchen Bedingungen überhaupt zu öffnen ? m.E. Nein.

    Ich geh doch nicht zu kostenloser Teststation die am A- der Welt für mich gelegen ist wenn ich gesund bin nur um dann 1 Tag später zu wissen, am Tag vorher hättest eine Außengastro dann aufsuchen dürfen - aber jetzt heute nicht , da das Testergebnis ja von gestern ist.

    Ich fände es vollkommen ok, wenn hieße: die Risikogruppe ist geimpft - jetzt wird alles wieder aufgemacht - eigenes Risiko. Es gibt auch keine Probleme bei den Intensivstationen - denn gäbe es die, dann würden nicht zig Betten abgebaut werden und hunterte Erkrankte aus dem Ausland nach D auf Intensiv verlegt werden.

    Ich kenne persönlich keine Leute die sich freiwillig testen lassen weil sie irgendwas konsumieren wollen - dann wird halt im Internet bestellt... Mein Mann mußte in den Baumarkt (Bayern) - vor dem Baumarkt hätte er eine Teststation aufsuchen können wo innerhalb 15 Min der Test durchgeführt werden hätte können. Da reichte offenbar ein wie auch immer Test zum betreten. Da er vom Arbeitgeber Zettel hatte daß er geschäftlich einkauft, mußte kein Test gemacht werden. Gewerbliches Einkaufen ist sicher - nur privates Einkaufen ist offenbar eine Gefahr.

    Ich nenne Corona ein Freizeitvirus - auf Arbeit mußt gehen, die selben Mitarbeiter darfst aber in der Freizeit nicht besuchen. Ab 22 Uhr ist es tödlich - außer Du gehtst mit dem Hund gassi - dann bist Du immun. Im Supermarkt ist es ungefährlich - aber im noch leereren Schuhladen schlägt es erbarmungslos zu. Alleine aufm Stand schießen in Bayern streng verboten da Sportstättenbetretungsverbot (bin als Standaufsicht bestallt, darf also alleine schießen) . Als Olympiakader ists aber ungefährlich auf den Stand zu gehen - da macht das Virus eine Ausnahme...

    Meinen Bruder darf ich mit meinem Mann besuchen -aber seine Frau und Kind muß das Haus verlassen - sonst ists illegal. Aber wenn mein Bruder dann nach 1 h das Haus verläßt , darf ich meine künftige Schwägerin begrüßen da ja hintereinander - aber der Bub da 15 und nicht unter 14 muß draußen bleiben...

    Hat irgendeiner der Politiker sich über den Schwachsinn mal Gedanken gemacht ? Anscheinend nicht -haben eh keine Freunde und die Familie hat sich eh mit Grauen schon lange von denen abgewandt...

    Selbst die Leute die sich impfen lassen wollen - haben Probleme überhaupt eine Impfung zu bekommen - der eine hat schon evt dank Alter /Vorerkrankungen seine Spritze bekommen - der Partner aber noch nicht oder erst 1 Portion und somit nicht "Erleichterungsmöglich".

    Ich bin konform gegangen als es hieß: Alte schützen - es gibt Einschränkungen.

    Aber ich bin es leid als Steuerzahler unter 50, nicht impfwillig mich mit einer zusammengepantschten Brühe abspritzen zu lassen , arbeiten und Steuern zu zahlen und in meiner Freizeit mich weiterhin einzuschränken. Selbst wenn ich impfwillig wäre, wäre ich noch lang nicht dran.

    Ich sag nur 3% Tote an oder mit Corona wobei jeder der pos. Test hatte und tödl. Autounfall hatte in die Statistik an oder mit Corona verstorben einfließt ...

    An Corona sterben Menschen - wie an echter Grippe eben leider auch.

    Wozu sollte ich mich gegen etwas impfen lassen was für mich nicht wirlich Alte (grad auf 50 zugehend) , nicht Multimorbide ein Risiko hat zu versterben wie ich Risiko habe wenn ich mit PKW/Motorrad unterwegs bin ? Das Risiko als Frau im Dunkeln in Muc im die Ecke gebracht zu werden schätze ich übrigend höher ein - da hatte ich schon so einige unangenehme Situationen die ich dank Vorsicht und Abwehr für mich pos. entscheiden konnte..

    Ich bin kein Hallodri - bin also kein Mensch der bei Ebola sorglos mit oder ohne Sabberlappen rumrennen und einkaufen würde... Ich hab mie FFP3 Vollschutz gekauft als die Situation für mich in D im Feb nicht wirklich einschätzbar war. Zum Imkertreffen/Schießvereinstreffen im März bin ich freiwllig nicht erschienen weil wir beide - mein Mann und ich - die jüngsten waren - wir wollten die Alten nicht gefährden... Bin jmd der sich bei Gefahren informiert - im neuen Land wo wir Auswandern besteht in dem Gebiet wo wir wohnen wollen ein geringes Risiko an Malaria zu erkranken. Dann wird halt Mückenabwehr betrieben und sollte man Symptome bemerken schnell ins 20 min entferne KH gehen... Hab hier in Bayern hohes Zeckenrisiko - da kontrolliert man halt nach Ausgang auf Zecken... War auch in Italien - da gabs giftige Schlangen und Skorpione - da muß man halt vorher die Klamotten aussschütteln , vorsichtig sein - Anti-Schlangengift war im Kühlschrank gelagert. Ich bin Motorradfahrerin - trage einen Helm (Pflicht) aber trage Freiwillig Schutzkleidung , Rückenprotektoren. Ich weiß daß Motorrad weniger Knautschzone hat wie Auto- ich gehe bewußt das Risiko ein. Ich fahre vorsichtig, aber dennoch kann mich jederzeit ein PKW abschießen... Persönliche Verantwortung - was geht jmd für Risiken ein... Ich würde keinem Skydiver sein Hobby verbieten nur weil ich das nicht machen würde... Ich hab die letzten Jahre freiwillig keine Volksfeste besucht weils MIR zu gefährlich war - wollte nicht als Opfer bei Bomben- oder LKW Attacke gelistet werden.

    Ich brauch aber keine Nanny die mir vorschreibt daß ich ab 22 Uhr gefälligst daheim zu sein habe. In der Arbeit darfst die Arbeitskollegen treffen, aber in der Freizeit ists auf einmal verboten... Die gleichen Arbeitskollegen wo es während der Arbeitszeit vollkomen ok war...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.949


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: geplante Erleichterungen für Geimpfte/Genesene/Getestete

    Da es keine Corona-Impfflicht gibt, müssen die Leute mit "Sonderangeboten" wie diesen Erleichterungen angelockt werden. Die Zahl derer, die sich nicht impfen lassen wollen, ist sehr hoch.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2015, 11:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 12:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 17:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 15:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •