Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.411


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    PI unter Beobachtung des Verfassungsschutzes

    Denkende Menschen sehen in PI eine wichtige Seite im Kampf gegen den Extremismus. Was die einen als Hetze bezeichnen ist lediglich wichtige Aufklärung. Immer deutlicher zeigt sich, dass der Staat die Opposition fertig machen will.



    Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat laut einem Bericht des „Spiegel“ den islamfeindlichen Blog „PI-News“ unter Beobachtung gestellt. Die Seite werde als „erwiesen extremistisch“ eingestuft, antwortete die Behörde dem Magazin zufolge auf eine entsprechende Anfrage. Seit Jahren verbreite der 2004 unter dem Namen „Politically Incorrect“ gestartete Blog Hetze gegen Muslime und Geflüchtete, hieß es weiter.Der „Spiegel“ verwies auf Kategorien des Blogs mit Überschriften wie „Asyl-Irrsinn“ oder „Migrantengewalt“. Verbreitet würden dort auch Videos von Auftritten bei Pegida-Demonstrationen in Dresden, Verbindungen der Macher gebe es zur rechtsextremen Identitären Bewegung.Aktuell wurde auf „PI-News“ laut „Spiegel“ auch zu „Widerstand in Zeiten der Corona-Diktatur“ aufgerufen. Der Blog hat nach eigenen Angaben rund 150.000 Besucher pro Tag. Wer die Seite aktuell verantwortet, ist öffentlich nicht bekannt. Ein Impressum gibt es nicht.Bislang standen dem Bericht zufolge nur einzelne Akteure aus dem Umfeld von „PI-News“ im Visier der Sicherheitsbehörden. So habe das bayerische Landesamt für Verfassungsschutz seit mehreren Jahren einen der aktivsten Autoren der Seite, Michael Stürzenberger, beobachtet.Dieser sei als eine „zentrale Person der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen Szene in Bayern“ eingestuft worden. Beispielsweise habe Stürzenberger im vergangenen Herbst auf einer Kundgebung in München „Umerziehungslager“ für Muslime gefordert.

    Verfassungsschutz: „PI-News“ islamfeindlich und „erwiesen extremistisch“ (trtdeutsch.com)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.100


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: PI unter Beobachtung des Verfassungsschutzes

    Vom Verfassungsschutz wird jetzt wohl sehr viel beobachtet? Ob der Verfassungsschutz seinen eigentlichen Aufgaben so noch nachkommen kann? Wahrscheinlich nur noch, wenn die linken Seiten nicht beobachtet werden, wie diese Seite, die regelmäßig zu konzertierten Aktionen aufruft und Namen veröffentlicht, gegen die sich Aktionen richten sollen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.411


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: PI unter Beobachtung des Verfassungsschutzes

    Ich lese PI ja schon seit Jahren, scanne deren Meldungen, von denen ich dann einiges für uns übernehme. Ich habe dort aber nie etwas rassistisches oder gar Hetze gelesen. PI hat eine große Lesergemeinschaft, erreicht täglich 150000 Menschen. Das sorgt die Regierung, die abweichende Meinungen nicht mehr dulden will. Das läuft wie bei den Nazis. Gegner werden entmenschlicht und dann vernichtet.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.729


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: PI unter Beobachtung des Verfassungsschutzes

    ich denke, dass sich PI durch die leichtsinnige Mitarbeit von Manfred Rouhs et.al., welche tatsächlich aus dem npd Milieu stammen, angreifbar gemacht hat. Das muss nicht sein und ist ziemlich dumm, denn man muss den Realitäten ins offene Auge blicken, dh. seit dem demokratisch nicht durch Plejbiszit legitimierten Anschluss der vormaligen DDR wird die BRD immer autoritärer und intoleranter. Darauf muss man sich einstellen und entsprechend verantwortlich handeln und das tut man nicht, indem man bei PI Manfred Rouhs&Co oder hier einen web-weit bekannten Faschisten plärren lässt. Nebenbei bemrkt haben weder PI und schon mal gar nicht dieses wunderbare Forum dies nötig, da genügend qualifizierte und unbelastete Autoren/Kommentatoren an Bord!

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.411


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: PI unter Beobachtung des Verfassungsschutzes

    Die Opposition mundtot machen zu wollen, ist eine Demaskierung des politischen Establishments. Merkel will natürlich nicht erkennen, dass wir uns auf dem Weg in die Diktatur begeben, immerhin könne ja die AfD im Bundestag die Stimme erheben. (So sagte es Merkel tatsächlich sinngemäß). PI schreibt heute.....


    Nicht wir sind die Extremisten!
    Die Autoren von PI-NEWS setzen sich in all ihren Beiträgen kritisch und kämpferisch für die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland sowie für Frieden und Freiheit in der Welt ein.

    Wir bevorzugen dabei die klare Sprache, die uns den jeweiligen Themen angemessen erscheint. Die Konflikte in der deutschen und internationalen Politik haben wir nicht erfunden und spitzen sie auch nicht zu – sie sind die Realität, die wir als Autoren beschreiben und kommentieren.
    Nichts an unserer Arbeit ist extremistisch. Nichts davon bedarf geheimdienstlicher Beobachtung oder gar der Kriminalisierungsandrohung. Deshalb werden wir uns weder beirren noch einschüchtern lassen von einem Verfassungsschutz, der unlängst in einen mehr als fragwürdigen Regierungsschutz vor anderen Meinungen verschandelt wurde.

    Nicht wir, nicht PI-NEWS sind Extremisten. Es sind vielmehr jene Kräfte, die fundamental gegen Geist und Buchstaben des Grundgesetzes und der darin verbürgten Grundrechte auf Meinungs- und Pressefreiheit oppositionelle Stimmen diffamieren und regierungskritische Bewegungen in Deutschland unterdrücken wollen.

    Aber wir werden uns nicht mundtot machen lassen.

    Die PI-NEWS-Autoren

    http://www.pi-news.net/2021/05/nicht...e-extremisten/


    ....es ist das alte Spiel, den Boten zu töten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.034


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: PI unter Beobachtung des Verfassungsschutzes

    Symptomatisch für vieles, das gegenwärtig geschieht. Es geht momentan Schlag auf Schlag, harte Geschütze werden aufgefahren, in Europa, aber auch jenseits des Atlantik, um die „Populisten“ zurück zu drängen, bzw. den politischen Diskurs zu vermeiden und vollendete Tatsachen zu schaffen.

    Die Eliten fürchten die „Bevölkerungen“. Sie sehen offenbar ihre Macht bedroht und nutzen sie (ihre Macht) nun, die Opposition zu tilgen.

    Ach ja - und die Linke vertritt ihr klassisches Klientel auch nicht mehr, die sind durch Scheingefächte und aufgebauschte Probleme, wie „strukturellen Rassismus“ und „Gender“, „Inklusion“, „Klimakatastrophe“ etc. personell voll ausgelastet und haben den Blick fürs Tatsächliche verloren. Der Stumpfsinn hat sich links voll etabliert und man versucht sich gegenseitig in Idiotie zu überbieten. Und die idiotischsten unter den Idioten „woke“ übernehmen die Führung in diesem „Spiel“. Im Prinzip sind sie so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass man sie ignorieren könnte. Nur sind sie zu laut (auch dank der Medien) um ignoriert zu werden.

    Am Ende führen sie eine Grossoffensive gegen die westliche Zivilisation und somit die freiheitliche Demokratie. Und natürlich gegen die „Populisten“, die eben diese Zivilisation erhalten möchten.

    Ergo: Linke sind nützliche Idioten - IDIOTEN - in Grossbuchstaben, die Gefechte gegen die Bürger führen, also einen Stellvertreterkrieg zu Gunsten der Eliten, um die Bürger klein zu halten. Wie abgerichtete Hunde reagieren sie auf Triggerwords "Rechts" = "Fass", da wird gekläfft und gebissen, aber nicht gedacht. Es kann jeden treffen. Jeder kann plötzlich "rechts" sein, wie die Schauspieler von #allesdichtmachen. Der Herr dieser Meute sind z.Z. die Staatsmedien und das Regime. Das Regime kann dann je nach Vorteil die eine oder andere Seite unterstützen. Wenn sich 2 streiten, freut sich immer der 3. Am Ende zählt nur das „Klima“.
    Geändert von abandländer (03.05.2021 um 09:37 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Freising - Unter Beobachtung - Süddeutsche.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2017, 06:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2016, 12:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2016, 11:00
  4. Die Muslimbrüder unter Beobachtung - taz.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 09:40
  5. Hassprediger unter Beobachtung - hr online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 18:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •