Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.303
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Annalena Baerbock spricht und alles staunt

    Die Frage „Warum machen Sie sich toller als Sie eigentlich sind?“ wehrte die designierte Kanzlerkandidatin der Grünen ab. „Das hab' ich so nicht gemacht.“ Sie habe wichtige beruflichen Etappen und ihre Verbindungen zu Vereinen und Organisationen im Lebenslauf auf ihrer Website „sehr komprimiert“ dargestellt..
    Ob die Dame überhaupt weiß, was „komprimiert" bedeutet?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #32
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.435


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Annalena Baerbock spricht und alles staunt

    Nach ihrer Wahlrede war das Mikrofon noch offen. Als sie Habeck trifft, sagt sie "Scheiße". Auf was sich die Kritik bezieht, ist noch offen.



    Wieder ein "Baerbock". Die frisch-gewählte Kanzlerkandidatin war mit ihrer anschließenden Rede offenbar nicht zufrieden. Beim Abgang von der Bühne äußerte sie gegenüber Robert Habeck ein klar hörbares „Scheiße“ – das Mikrofon war noch an.

    Baerbock begann ihre Rede mit: „Die Angriffe von heute finden ja vor allem digital statt. Und die liberalen Feinde, innen wie außen, wissen das gezielt zu nutzen. Was früher…“

    Dass jetzt schon Liberale zu Feinden bei den Grünen abgestempelt werden, ist neu. Vielleicht meinte sie es ja auch nicht so....

    https://www.mmnews.de/politik/166065...lrede-scheisse
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #33
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.303
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Annalena Baerbock spricht und alles staunt

    Nach ihrer Wahlrede war das Mikrofon noch offen. Als sie Habeck trifft, sagt sie "Scheiße". Auf was sich die Kritik bezieht, ist noch offen.
    Selbstkritik?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #34
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.417


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Annalena Baerbock spricht und alles staunt

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Grünen-Chefin Annalena Baerbock forderte 2019 mehr Geld der Bundesregierung für die Justiz. Konkret verlangte sie vier Milliarden Euro, verteilt auf zehn Jahre.
    Für Solardächer auf die Justizgebäude....

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Nach ihrer Wahlrede war das Mikrofon noch offen. Als sie Habeck trifft, sagt sie "Scheiße". Auf was sich die Kritik bezieht, ist noch offen.
    Eventuell auch an Habeck adressiert?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #35
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.435


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Annalena Baerbock spricht und alles staunt

    Annalena Baerbock erfand in ihrem mittlerweile legendären Deutschlandfunk-Interview (21.1.2018) das Speichernetz: „An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet.“ Wie ein Netz, das nur stabil funktioniert, wenn so viel eingespeist wie entnommen wird, als Speicher funktionieren soll, begründete sie nicht, baute aber schon einmal mit einer Art Generalklausel möglichen Nachfragen vor: „Ich habe irgendwie keine wirkliche Lust, mir gerade mit den politischen Akteuren, die das besser wissen, zu sagen, das kann nicht funktionieren“.

    Sie behauptete bei Maybritt Illner (am 13. 12. 2018), die Deutschland hätte einen CO2-Aussstoß „von 9 Gigatonnen pro Einwohner“. Tatsächlich waren es 2018 8,9 Tonnen. Eine Gigatonne bedeutet: eine Milliarde Tonnen. Der weltweite CO2-Ausstoß lag 2020 bei etwa 40 Gigatonnen.

    In einem Interview mit dem Blogger Tilo Jung sprach sie von der „UN-Charta als höchstes Gremium“. Die UN-Charta ist ein Dokument, kein Gremium.

    Im Juni 2019 diagnostizierte sie die Zitteranfälle von Angela Merkel als Auswirkung der Klimaerwärmung: „Auch bei der Bundeskanzlerin wird deutlich, dass dieser Klimasommer gesundheitliche Auswirkungen hat“.

    In der WELT sagte sie am 9. August 2019:
    „Und solange wir keinen vernünftigen Preis für CO2 haben, wird der Hochofen der Zukunft nicht in Duisburg, Salzgitter oder Eisenhüttenstadt gebaut.“
    Richtig ist: an keinem der Standorte werden überhaupt Hochöfen gebaut.

    Bei Markus Lanz schrieb sie die Geschichte Thüringens um:
    „Da standen wir kurz davor, dass ein Nazi, dass jemand, der nicht auf dem Boden des Grundgesetzes steht, in einem unserer Bundesländer zum Ministerpräsidenten gewählt wird.“ Nicht kurz davor, sondern tatsächlich zum Ministerpräsidenten gewählt wurde im Februar 2020 bekanntlich der FDP-Politiker Thomas Kemmerich. Die Argumentation, warum er ein Nazi sein sollte, blieb Baerbock schuldig. Vielleicht meinte sie den AfD-Politiker Björn Höcke. Aber der stand nicht kurz davor, zum Ministerpräsident gewählt zu werden.

    Am 11. März 2021 twitterte Baerbock zum 10. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima: „Zeit innezuhalten und an die vielen Menschen zu denken, die durch das Unglück zu Schaden gekommen sind oder ihr Leben verloren haben. Es ist beruhigend, dass Deutschland nächstes Jahr aus der Hochrisikotechnologie #Atomkraft aussteigt.“

    Durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima 2011 verloren nicht viele Menschen das Leben, sondern zum Zeitpunkt des Unglücks niemand. Im Jahr 2018 starb ein früherer Mitarbeiter des Kraftwerks an Krebs. Er gilt als das einzige Fukushima-(Langzeit)-Strahlenopfer.

    Die soziale Marktwirtschaft hielt die Politikerin, die immerhin einige Semester Politikwissenschaft studierte, in einer Bundestagsdebatte im Mai 2021 für eine Erfindung der SPD. Und kürzlich sorgte sie sich in einem Tweet um die soziale Gerechtigkeit von Klima-Maßnahmen: „Menschen mit geringem Einkommen verbrauchen meist weniger CO2“.

    Menschen verbrauchen überhaupt kein CO2, egal ob arm oder reich. Sie stoßen es aus.

    In einem Interview mit RND etwa forderte sie, überall, also auch im Pflegebereich einen Mindestlohn von 12 Euro einzuführen. „Das“, erkennt sie selbst, „kostet natürlich Milliarden“. Zur Lösung des Finanzierungsproblems schlägt sie vor, dann eben die Rücklage der Pflegeversicherung zu verbrennen:
    „Wir wollen den Pflegevorsorgefonds auflösen, um das Geld unverzüglich zu nutzen.“
    Auf den sanften Hinweis der Interviewerin, diese Rücklage sei eigentlich für die Zeit nach 2030 gedacht, wenn die geburtenstarken Jahrgänge in die Rente wechseln, und deshalb deutlich weniger Menschen in die Pflegekasse einzahlen, weiß Baerbock Rat: „Wir müssen mehr Menschen in sozialversicherungspflichtige Jobs bringen. Die zahlen dann auch in die Pflegekasse ein.“ Das schlägt man sich mit der Hand vor die Stirn: In Zukunft einfach mehr Menschen in Jobs bringen. Hätte man gleich drauf kommen können. Die Lösungsidee der grünen Parteivorsitzenden erinnert an den Vorschlag der Titanic zu besseren Zeiten: „Hungerproblem gelöst: Einfach mehr spachteln“......


    https://www.tichyseinblick.de/daili-...gabten-kindes/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #36
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.435


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Annalena Baerbock spricht und alles staunt

    Die Grünen spalten wie keine andere Partei die Gesellschaft. Sie lügen, tricksen und manipulieren. Nun jammert Baerbock und unterstellt der CDU das grüne Geschäftsmodell übernommen zu haben........


    Baerbock: CDU "spaltet unsere Gesellschaft"


    Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock hat nach den Plagiatsvorwürfen gegen sie mehr Fairness im Bundestagswahlkampf gefordert. Die CDU betreibe eine spalterische Politik...... Baerbock kritisiert Schuldenbremse.....https://www.zdf.de/nachrichten/polit...uerfe-100.html



    ...die Grünen wollen die Gesellschaft zerstören und das Land kaputtmachen. Was Baerbock der Union vorwirft, ist nichts anderes als eine Projektion eigener Politik.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. taz staunt über griechische Justiz
    Von Quotenqueen im Forum Griechenland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2021, 17:41
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 17:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •