Die Zahl erschreckt. Alleine in Berlin wurden im letzten Jahr 1000 antisemitische Vorfälle gemeldet. Analysiert man aber diese Horrorzahl, relativiert sich die Meldung und entpuppt sich als statistisch aufgeblasener Popanz......


Während die Gesamtzahl antisemitischer Vorfälle um rund 13 Prozent anstieg, sank die Zahl antisemitischer Gewaltvorfälle um rund ein Sechstel.
Aber: Antisemitische Gewalt spiele sich immer öfter im privaten Wohnumfeld der Betroffenen ab, erklärte Rias. In 47 Fällen seien Menschen Opfer antisemitischer Gewalt im persönlichen Wohnumfeld geworden, so viele wie in keinem anderen Jahr seit 2015.......Corona-Pandemie als Brandbeschleuniger - Rund 1000 antisemitische Vorfälle 2020 in Berlin - Politik Inland - Bild.de

.......wie bitte? Familienstreitigkeiten gelten als antisemitischer Vorfall?
Und sonst?



Name:  11.jpg
Hits: 42
Größe:  109,6 KB


.......geschmacklos aber ganz sicher nicht als antisemitisch gedacht. Trotzdem werden solche Aktionen in die Statistik aufgenommen. Eine rechte Gefahr wird herbeifabuliert.