Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 12 von 15 ErsteErste ... 2789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 146
  1. #111
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.524


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    MEHRERE JAHRE ZU SPÄT
    Baerbock meldet neue Nebentätigkeiten nach
    Neuer Ärger um die Nebentätigkeiten von Annalena Baerbock (40).

    Die Kanzlerkandidatin der Grünen hat auf ihrer Bundestagsseite nachträglich drei neue ehrenamtliche Nebentätigkeiten hinzugefügt, wie als erstes die Transparenz-Organisation abgeordnetenwatch.de berichtet.

    Abgeordnete sind gemäß der für sie geltenden Transparenzvorschrift dazu verpflichtet, dem Bundestag ihre Nebentätigkeiten innerhalb von drei Monaten zu melden. Brisant: Bei Baerbock, die seit 2013 im Bundestag sitzt, liegen diese neu erklärten Tätigkeiten schon Monate, teilweise Jahre, zurück.
    ► So gehört Baerbock dem Parlamentarischen Beirat des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE) laut einer Verbandssprecherin bereits „seit der 18. Legislaturperiode“ an.
    Diese umfasst die Zeit von Oktober 2013 bis Oktober 2017, die Grünen-Chefin liegt somit mindestens vier, maximal aber rund acht Jahre hinter der Meldefrist.

    Der BEE wurde 1991 gegründet und ist ein Dachverband, der die Interessen der Branche der Erneuerbaren Energien bündelt und sich für deren Ausbau starkmacht. In dem Gremium tauschen sich Lobby-Mitglieder und Politiker aus.
    ►Seit September 2020 wird Baerbock auf der Seite des European Council on Foreign Relations (ECFR) als Mitglied gelistet. Dies hätte sie dem Bundestag drei Monate früher melden müssen.

    Der ECFR ist eine Denkfabrik, deren Mitglieder (Politiker, Lobbyisten, Unternehmer etc.) einmal jährlich für eine Generalversammlung zusammenkommen, um „Ratschläge und Feedback zur Politikgestaltung“ zu Themen der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik liefern.
    ► Bei der Heinrich Böll Stiftung hatte Baerbock bis 2018 zudem einen Beraterposten inne.

    Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen.

    Ein Pressesprecher des Bundesvorstandes der Grünen teilte BILD auf Anfrage mit: „Im Rahmen der im Juni vorgenommenen Aktualisierungen am Lebenslauf wurden durch das Bundestagsbüro auch aktive und beendete Mitgliedschaften dem Bundestag nachgemeldet. Nach Prüfung durch die Verwaltung sind diese nun auch auf den Seiten des Bundestages veröffentlicht worden“.

    Laut „abgeordnetenwatch“ ziehen verspätete Meldungen von Nebentätigkeiten so gut wie nie Konsequenzen nach sich. Demnach berufen sich viele Abgeordnete darauf, dass es sich um ehrenamtliche Tätigkeiten handle.

    Dennoch: Auch in diesen Fällen besteht eine Meldepflicht.


    https://www.bild.de/politik/inland/p...3832.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #112
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.581


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Alle europäischen Mainstream „Spitzenpolitiker“/Exponenten sind beim ECFR/CFR oder der Atlantikbrücke. Da wird über die politische Richtung ‚beraten‘/orientiert, in Abstimmung mit „multinationalen“(international agierenden) Konzernen aus dem Industrie, Medien, Pharma, Technologiesektor und Mainstream Spitzenpolitikern der USA.

    Diese Interessen sind jene, an denen „man“ sich orientiert, Politiker müssen das nur noch dem „Wahlvolk“ irgendwie verkaufen. Top-Down, oder postdemokratisch organisiert. Das Volk ist zu dumm zu wissen, was gut ist. Das sieht man z.B. bei Corona und bei Klima …

    https://ecfr.eu/council/members/#country-de
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/List...tlantik-Brücke
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #113
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.666
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Das Volk ist zu dumm zu wissen, was gut ist.
    So ist das mit der Schwarmintelligenz beim Menschen: Je mehr, desto dümmer.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #114
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.581


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Vielleicht spielen Herdentrieb und Gruppendruck auch eine Rolle und die Abwägung persönlicher Vor- und Nachteile. An Jasagern mangelt es nirgends, wenn es um die Delegierung von Macht geht.

    Mich wundert es, dass die "Bevölkerung" bereit ist, starke Einschnitte in Kauf zu nehmen, was die Lebenqualität und persönlichen Freiheiten betrifft, um "die Welt" für Generationen in 30 Jahren zu retten ...

    Persönliche Nachteile also, ohne jemals spürbare Vorteile. In Deutschland z.B., liegt das Durchschnittsalter (!) bei 45,7 Jahren. Die Mehrheit der gegenwärtigen "Bevölkerung" wird in 30 Jahren, wenn das Klima gerettet ist, 75,7 Jahre überschritten haben. Das Durchschnittsalter der gesamten EU-"Bevölkerung" liegt bei 43,7 Jahren.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #115
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.524


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Vielleicht spielen Herdentrieb und Gruppendruck auch eine Rolle und die Abwägung persönlicher Vor- und Nachteile. An Jasagern mangelt es nirgends, wenn es um die Delegierung von Macht geht.

    Mich wundert es, dass die "Bevölkerung" bereit ist, starke Einschnitte in Kauf zu nehmen, was die Lebenqualität und persönlichen Freiheiten betrifft, um "die Welt" für Generationen in 30 Jahren zu retten ...

    Persönliche Nachteile also, ohne jemals spürbare Vorteile. In Deutschland z.B., liegt das Durchschnittsalter (!) bei 45,7 Jahren. Die Mehrheit der gegenwärtigen "Bevölkerung" wird in 30 Jahren, wenn das Klima gerettet ist, 75,7 Jahre überschritten haben. Das Durchschnittsalter der gesamten EU-"Bevölkerung" liegt bei 43,7 Jahren.


    Die Frage ist, ob diese Bereitschaft auch dann noch existiert, wenn sie zu persönlichen Einschränkungen führt. Natürlich gibt es immer diejenigen, die es als gute Tat sehen, wenn sie höhere Strompreise zu zahlen haben. Aber die Tatsache, dass der Drang ungebrochen ist, per Flugzeug mal eben nach Malle zum Komasaufen zu fliegen, zeigt, dass in den Augen der Einschränkungsbefürworter erst einmal die Anderen vorangehen sollten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #116
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.581


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Es geht ja auch darum, dass wenn man vom Staat gezwungen werden sollte, seinen Lebensstil von heute auf morgen dauerhaft radikal einzuschränken, dann darf es keinen Zweifel geben, dass es alternativlos ist. Es gibt aber mehr als genug Zweifel. Deshalb braucht es Zwänge, wie in einem Social Credit System. Auf Freiwilligkeit ist kein Verlass. Die Freiheit wird dem Klima geopfert.

    Es gibt Zweifel, weil das „Problem“ nicht sichtbar ist. Weil das „Problem“ auf Vorhersagen beruht und angeblich erst in 30 Jahren auftritt. Weil die CO2 Geschichte schon mehrfach von IPCC umgeschrieben werden musste - nun ist CO2 sekundäre Ursache für das primäre Treibhausgas Wasserdampf z.B. weil die bisherigen Untergangs-Prognosen der „Alarmisten“ alle nicht eingetroffen sind.

    Ob die Menschen nun bereit sind, aufgrund von Annahmen (Vorsorgeprinzip), ihr bisheriges Leben aufzugeben?

    Nach dem irrationalen Massenverhalten (Maske, Anzahl Personen, sitzend, stehend, Luftdesinfektionsgeräte im Aussenbereich usw.) bei Thema Corona, steht das zu Befürchten …
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #117
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.836


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, ob diese Bereitschaft auch dann noch existiert, wenn sie zu persönlichen Einschränkungen führt. Natürlich gibt es immer diejenigen, die es als gute Tat sehen, wenn sie höhere Strompreise zu zahlen haben. Aber die Tatsache, dass der Drang ungebrochen ist, per Flugzeug mal eben nach Malle zum Komasaufen zu fliegen, zeigt, dass in den Augen der Einschränkungsbefürworter erst einmal die Anderen vorangehen sollten.
    Na, wenn die höheren Strompreise aus der Portokasse gezahlt werden können, ist dies ja noch keine Einschränkung und es tut nicht weh. Das sind wahrscheinlich auch die, die ihre Heime smart ausstatten und alle möglichen Gerätschaften, die man heute noch manuell bedienen könnte, wenn man wollte, nun elektrisch bedient. Das fängt bei den Rolläden an. Welch eine Stromersparnis aber auch!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #118
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.524


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    In der links-grünen Journalistenblase begreift man bis heute nicht, warum ihr glänzender Stern Baerbock zur Sternenschnuppe wurde. Lügen, Tricksereien, Manipulationen und für das Amt der Kanzlerin ungeeignet? Macht doch nichts. Im linken Sumpf sind das doch keine Hindernisse. Wer also ist Schuld am desaströsen Bild der Grünen? Für diese Journalisten ist die Sache klar: die Russen sind es.....


    ....Die Analyse einer Million Facebook-Posts zeigt: Die Grünen und ihre Chefin sind Hauptziel russischer Einmischung.
    Vor allem die Grünen sind laut einer Analyse des „Spiegel“ Opfer von Hasskampagnen und Desinformations-Attacken in sozialen Netzwerken. Zwar seien auch andere Parteien betroffen, dem Magazin zufolge jedoch in deutlich geringerem Maße. Noch krasser sei der Unterschied bei den Angriffen auf die jeweiligen Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten, von denen sich überproportional viele gegen Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock richteten.

    Für die Analyse wertete der „Spiegel“ nach eigenen Angaben knapp eine Million öffentlicher Facebook-Kommentare aus 341 extrem rechten und verschwörungsideologischen Gruppen aus. Daraus seien etwa 50.000 Beiträge herausgefiltert worden, die potenziell strafbaren Hass beinhalten würden. Von ihnen richteten sich demnach:

    174 gegen die SPD
    265 gegen die CDU
    und 1535 gegen die Grünen.

    Bezogen auf die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten untersuchte der „Spiegel“ rund 75.000 Beiträge aus denselben Gruppen, in denen die Betroffenen erwähnt wurden.

    Baerbock wurde demnach in 63.000 der Fälle attackiert,
    Unions-Kandidat Armin Laschet in 21.000 Fällen
    und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz nur in gut 4000 Fällen.
    Noch vor Baerbock lagen allerdings als Ziel von Attacken allerdings laut „Spiegel“ Bundeskanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU). Beide bewerben sich aber nicht oder nicht mehr um die Regierungsführung.

    Die Grünen seien außerdem „das Hauptziel russischer und chinesischer Einmischungsversuche“, zitiert der "Spiegel" den Geschäftsführer des Thinktanks European Values aus Prag, Jakub Janda. Dieser äußerte die Erwartung, dass solche Attacken bis zur Wahl noch zunehmen dürften.

    Auch das Bundesinnenministerium hat dem Magazin zufolge beobachtet, dass der russische Staatssender RT DE seit der Nominierung Baerbocks zur Grünen-Kanzlerkandidatin im April „schnell und mehrfach sowohl die Kandidatin als auch den Programmentwurf ihrer Partei zum Gegenstand einer rhetorisch verschärften Berichterstattung gemacht“ habe. Dies gehe aus einem vertraulichen Papier des Ministeriums für die Innenministerkonferenz im Juni hervor.

    „Es ist unfassbar, wie viele Lügen über uns im Netz kursieren und wie viel Hass und Hetze uns entgegenschlagen“, sagte dazu Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner dem „Spiegel“. Insbesondere seit der Verkündung der Kandidatur Baerbocks sei ein „ganz neues Ausmaß“ zu spüren.



    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...Bqg6Q9&pc=U591


    .......sind die Grünen wirklich so naiv? Jahrzehntelang von den Medien geschont, weht ihnen nun der scharfe Wind ins Gesicht, dem andere Parteien schon immer ausgesetzt waren. Warum sollten die Russen Baerbock fertigmachen wollen? Diese dumme Pute wäre für sie Wachs in ihren Händen und absolut keine Gefahr. Dass die SPD am wenigsten unter Hetze zu leiden hat, belegt eher, dass SPD-Anhänger hinter den Angriffen stecken.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #119
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.666
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    sind die Grünen wirklich so naiv?
    Es sind nicht die Grünen, sondern ihre Wähler und die Schar der impfsüchtigen und stets gehorsamen Untertanen, die dieses Chaos ermöglicht haben.
    Kurz gesagt: Es sind die Kälber, die sich auf ihre Dummheit sogar noch etwas einbilden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #120
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.524


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Doppelmoral? Baerbock hat Neger gesagt aber nur aus Versehen......

    „Das war falsch“ – Baerbock entschuldigt sich für „N-Wort“
    Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, hat sich dafür entschuldigt, in einem Interview das „N-Wort“ benutzt zu haben. „Das war falsch und das tut mir leid“, schrieb Baerbock am Sonntag auf Twitter.
    Sie wisse um den rassistischen Ursprung des Wortes und die Verletzungen, die schwarze Menschen dadurch erführen. Mit dem Begriff „N-Wort“ wird heute eine früher gebräuchliche rassistische Bezeichnung für Schwarze umschrieben. Über Baerbocks Entschuldigung hatte zuerst die „Bild“ berichtet..........Baerbock machte zudem deutlich, der Fall stehe in keinem Zusammenhang zu den aus ihrer Sicht rassistischen Entgleisungen des Grünen-Politikers Boris Palmer. „Es ist offensichtlich, dass es sich um zwei verschiedene Dinge in unterschiedlichen Kontexten handelt“, betonte sie. Der Tübinger Oberbürgermeister hatte das „N-Wort“ im Zusammenhang mit dem früheren Fußball-Nationalspieler Dennis Aogo genutzt – nach eigenen Angaben ironisch. Baerbock hatte daraufhin Beratungen über Palmers Parteiausschluss angekündigt.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...Bqg6Q9&pc=U591
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 17:30
  2. Anti-Pegida: Online-Petition wird zum Internet-Hit (Update) - ShortNews.de
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 19:19
  3. Land führt ab 2012 Islam-Unterricht ein - RP ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 03:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •