Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 146
  1. #51
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Die Grünen sind eine überflüssige, reine Luxuspartei. Nur Ländern, denen es zu gut zu gehen scheint, können sie sich leisten. In Ostdeutschland geht es den Menschen nicht gut und so fristen die Grünen dort eher ein Randdasein.


    Grüne im Aufwind? Das Ergebnis bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt zeichnet ein anderes Bild. Im Osten Deutschlands ist die Partei höchstens eine Randerscheinung.
    Von Sabine Henkel, ARD-Hauptstadtstudio

    Das haben sich die Grünen anders vorgestellt. Sie wollten ihr Ergebnis in Sachsen-Anhalt verdoppeln, von fünf Prozent bestenfalls auf zehn springen - weit gefehlt. Wieder ist eingetreten, was die Partei schon mehrfach erlebt hat: Guten Umfragewerten folgte ein schwaches Wahlergebnis.
    Demoskopen erklären das damit, dass Anhängerinnen und Anhänger kleinerer Parteien den amtierenden Ministerpräsidenten gewählt haben, um die AfD als stärkste Kraft zu verhindern. Das wird bei der Bundestagswahl im September nicht nötig sein. Dennoch ist ein grüner Absturz möglich - aus einem anderen Grund. Nicht wegen des schwachen Wahlergebnisses in Sachsen-Anhalt, sondern wegen einer hausgemachten Fehlerkette, die sich auch an diesem Wochenende fortgesetzt hat.
    Dazu später mehr, zunächst der Blick nach Magdeburg: Taktisches Wahlverhalten hin oder her - die Grünen haben es wieder nicht geschafft, zu mobilisieren, ihre Positionen an Mann und Frau zu bringen; nicht die Grünen vor Ort und offenbar auch nicht das Spitzenpersonal aus Berlin. Dass die Grünen nicht an ihre bundesweiten Umfragewerte von deutlich über 20 Prozent herankommen würden, war klar, aber die rund sechs Prozent von Sachsen-Anhalt sind schon ernüchternd......Die fehlt, weil im Osten größtenteils andere Werte und Prioritäten zählen. Klimaschutz ist nicht das, was den Menschen dort schlaflose Nächte bereitet, es sind Strukturprobleme, die innere Sicherheit, ungleiche Lebensverhältnisse im Vergleich zum Westen. Jeder zweite sagt außerdem, die Grünen gefährdeten mit ihrer Politik die Landwirtschaft.......https://www.tagesschau.de/inland/wah...ruene-101.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #52
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Die überwältigende Mehrheit der Journalisten in diesem Land steht den Grünen nahe. Entsprechend ist die "Berichterstattung" über diese Partei, die stets ungeniert als Parteiwerbung daherkommt. Die staatszerstörende Politik, die destruktiven Charakter der grünen Protagonisten wurden nie thematisiert. Statt dessen werden die Grünen als Heilsbringer und Retter präsentiert. Deshalb begreifen diese oftmals sehr infantilen Journalisten nun auch nicht, warum Kanzlerkandidatin Baerbock anders als gewohnt, kritisch beleuchtet wird.....


    Politiker und Journalisten beklagen Hetzkampagne gegen Baerbock

    Mehrere Politiker und Journalisten werten die Kritik an Annalena Baerbocks falschen Angaben in ihrem Lebenslauf als Hetzkampagne. In den vergangen Tagen waren mehrere Fehler bekannt geworden, die unter anderem die Position der Grünen Kanzlerkandidatin in renommierten internationalen Organisationen deutlich überhöhte.

    Beistand erhielt die Grünen Vorsitzende nun aus den Reihen der SPD, der Linken und des Spiegel. So twitterte die Sozialdemokratin Sawsan Chebli, diese Kampagne gegen Baerbock sei „unerträglich“. Und weiter: „Packt sie bei ihren politischen Positionen, aber lasst diese Hetze. Das schreckt Frauen, die Politik machen wollen, so ab.“

    ....ausgerechnet Leute, die gegen die AfD hetzen, dass normalerweise der Staatsanwalt vorbeikommen müsste, beschweren sich nun über eine angebliche Hetze gegen Baerbock?
    Der Linksblock ist sich einig....


    Auch Internationale Medien berichten über Baerbock
    Das Bundesvorstandsmitglied der Linken, Daphne Weber, teilte in den Sozialen Medien: „Hab genügend inhaltliche Kritik an Baerbock. Aber diese Hetzkampagne gegen sie ist unter aller Sau.“

    Auch die Publizistin Marina Weisband erkennt in der Kritik an den falschen Angaben nur eine „völlig unsachliche Kampagne gegen Baerbock“. Parteien schreckten so nur ihren Nachwuchs ab......Der Spiegel-Journalist Anton Rainer legt offenbar keinen Wert darauf, daß Politiker korrekte Angaben über sich machen. Rainer twitterte: „Mit diesem Herumstochern in CV-Kommata offenbaren Baerbocks Kritiker in erster Linie ihre Faulheit. Diese ‚Recherchen‘ kosten nichts, bewirken nichts, bringen aber massig Likes aus der rechten Blase. Vor allem aber tun sie den Grünen nicht mal weh.“

    Der Kolumnist Jan Fleischhauer wies unterdessen auf den Umstand hin, daß sogar das reichweiten- und meinungsstarke US-Magazin Politico die Kritik aufgegriffen hat. Auch viele deutsche Medien wie die Bild, Tagesspiegel oder t-online hatten berichtet. Die überregionalen öffentlich-rechtlichen Medien haben das Thema allerdings bisher nicht aufgegriffen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deu...egen-baerbock/

    ......wer gewohnt ist, mit jeder Schweinerei durchzukommen, der muss sich nun natürlich wundern. Das alles war so schön eingefädelt. Baerbock als Kandidatin der Medien, als Mutti-Ersatz für die Journalisten würde unbehelligt ins Amt gehievt. Und nun das. So etwas nennt sich Demokratie. Die Journalisten müssen sich fragen lassen, wie ihr Verhältnis zur Demokratie beschaffen ist.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #53
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.545


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    „Hab genügend inhaltliche Kritik an Baerbock. Aber diese Hetzkampagne gegen sie ist unter aller Sau.“
    Wer hat denn dieses Klima geschaffen? Was war/ist mit den Hetzkampagnen gegen Trump und Boris Johnson?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #54
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Mittlerweile gleicht Baerbocks "Lebenslauf" eher einer Radierung.



    Baerbock löscht Einsatzort aus Lebenslauf
    Neuer Wirbel um den Lebenslauf von Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Es geht um ihre Tätigkeit als Büroleiterin einer Abgeordneten in Brüssel. Jetzt fehlt ein Detail.

    Der Lebenslauf von Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gerät erneut in die Schlagzeilen. Nachdem am Wochenende bekannt geworden war, dass die Grünen-Chefin bei diversen Mitgliedschaften in Vereinen und Stiftungen ungenaue Angaben gemacht hatte, ist nun ihre frühere Tätigkeit als Büroleiterin bei der EU-Abgeordneten Elisabeth Schroedter im Fokus der Aufmerksamkeit.

    Bis Montagmorgen war im Lebenslauf der Kanzlerkandidatin auf der Homepage der Partei vermerkt, dass sie für die Grünen-Politikerin Schroedter von 2005 bis 2008 in Brüssel gearbeitet habe. Nun fehlt diese Ortsangabe. Wie die Tageszeitung "Welt" berichtet, stand auf einer archivierten Version der Homepage von Schroedter, dass Baerbock bis August 2007 ihre Büros in Berlin und Potsdam leitete, später dann in Brüssel und Straßburg Ansprechpartnerin war.

    Ende 2006 wurde sie auch formell Büroleiterin
    Eine Sprecherin der Grünen erklärte bereits am Samstag, dass Baerbock zunächst in Deutschland und dann in Brüssel gearbeitet habe. Zuvor hatte es Diskussionen gegeben, ob Baerbock überhaupt als Büroleiterin tätig gewesen sei. Diese Vorwürfe haben die Grünen bereits am Wochenende entkräftet: Baerbock sei 2005 als Mitarbeiterin bei Schroedter eingestellt worden und habe kurz darauf die Büroleitung kommissarisch übernommen. "Ende 2006 wurde sie auch formell Büroleiterin", antwortete eine Sprecherin der "Welt"......https://www.t-online.de/nachrichten/...ebenslauf.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #55
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    WORTKARG NACH SACHSEN-ANHALT-WAHL
    Habeck will nicht mehr über Baerbocks Lebenslauf reden
    So wortkarg kennt man Grünen-Co-Chef Robert Habeck (51) sonst gar nicht.

    Als er am Montag das enttäuschende Abschneiden seiner Partei bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt thematisierte, erlebten Zuhörer einen teils schmallippigen Habeck: Er räumte einerseits ein, dass die vergangenen Wochen für den Wahlkampf im Osten „sicherlich kein Rückenwind“ waren – tat die nicht näher genannten Probleme dann aber als „Unzulänglichkeiten“ und „kleine Fehler“ ab.......https://www.bild.de/politik/inland/p...6082.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #56
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.545


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Eine Anektode:

    Baerbock bestätigt eingangs klipp und klar, dass alle bisher bekannt gewordenen 10 Falschangaben oder Ungereimtheiten in ihrem Lebenslauf zuträfen: “Ich bin auch nur ein fehlbarer Mensch“, so Baerbock wörtlich. Aber sie habe alles ihrem religiösen Oberhaupt Pfarrer Bedford-Strohm schon lange vor der Kanzlerkandidatur gebeichtet und sei danach davon ausgegangen, dass das nach einem Ablass von 25 000 € zur Finanzierung des Flüchtlings-Rettungsschiffes „Sea-Watch-4“ alles „vergeben und vergessen sei“, wie Bedford-Strohm es ihr versprochen habe. Erst später habe sie erfahren, dass es in der evangelischen Kirche das Instrument der Beichte gar nicht gebe. „Da bin ich ein Stückweit enttäuscht“, so Baerbock auf Nachfrage.

    https://www.tichyseinblick.de/feuill...er-statt-baer/
    Da hat sie der Bedford-Strohm aber schön ausgetrickst, damit er an die 25 000 € kommt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #57
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.611
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Aber sie habe alles ihrem religiösen Oberhaupt Pfarrer Bedford-Strohm schon lange vor der Kanzlerkandidatur gebeichtet und sei danach davon ausgegangen, dass das nach einem Ablass von 25 000 € zur Finanzierung des Flüchtlings-Rettungsschiffes „Sea-Watch-4“ alles „vergeben und vergessen sei“, wie Bedford-Strohm es ihr versprochen habe. Erst später habe sie erfahren, dass es in der evangelischen Kirche das Instrument der Beichte gar nicht gebe. „Da bin ich ein Stückweit enttäuscht“, so Baerbock auf Nachfrage.
    Vielleicht hätte sich das Baerböckchen direkt beim Chef erkundigen und nicht mit einem Vertreter des Bodenpersonals verhandeln sollen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #58
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Ob die guten Umfragewerte für die Grünen und Baerbock im speziellen überhaupt je existent waren, wird man nie klären. Sie können auch Teil der Medienkampagne gewesen sein. Wie auch immer: diese Werte sinken nun kontinuierlich.....

    Nach Baerbocks Nominierung im April lagen die Grünen in Umfragen zeitweise vor der Union bei 28 Prozent. Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend von infratest dimap steht die Partei nun hingegen bei 20 Prozent, die CDU/CSU bei 28 Prozent. Auch im Direktvergleich der drei Kanzlerkandidaten lag Baerbock zeitweise vorn. 28 Prozent der Befragten hätten sich im Mai für sie entschieden, wenn die Kanzlerin direkt wählbar wäre - aktuell landet Baerbock mit deutlichen Verlusten mit 16 Prozent auf Platz drei hinter CDU-Kandidat Armin Laschet und SPD-Kandidat Olaf Scholz.

    Mit Blick auf die einstigen 28 Prozent persönliche Zustimmung sagte Baerbock: „So heilig war ich nie, sondern alle machen Fehler.“ Dafür habe sie schmerzlich bezahlt, was man auch in den Umfragen sehe.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...out&li=BBqg6Q9
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #59
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.380


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Frau Baerbock und Wikipedia: Kritik ist nicht erwünscht

    Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, ist wegen zahlreicher kruder Äußerungen sowie frisierter Angaben in ihrer Vita in die Kritik geraten. Doch Wikipedia gibt sich wie gewohnt versöhnlich – wenn es um die Interessen transatlantischer Akteure geht.
    Der Wikipedia-Eintrag von Annalena Bock klingt wie eine Traumbiographie einer "linksliberalen" Kanzlerkandidatin. Schon im Kindesalter, so heißt es dort, nahm "Baerbock in den 1980er Jahren gemeinsam mit ihren Eltern an Menschenketten gegen das Wettrüsten und an Anti-Atomkraft-Demos teil". Dass der Vater Jörg Geschäftsführer in der Niederlassung Hannover der WABCO Holding GmbH, eines großen US-amerikanischer Automobilzulieferers war, steht dort nicht. Dagegen aber, dass Baerbock sich in der Leistungssportart "Doppel-Mini-Tramp" erfolgreich betätigte, in der sie dreimal Bronze bei Deutschen Meisterschaften holte. Und im "Alter von 16 Jahren absolvierte sie ein Austauschjahr im US-Bundesstaat Florida".

    Dazu gibt es zahlreiche Informationen zu Baerbocks politischem Werdegang und ihren damit verbundenen Forderungen, etwa nach einer "sozial-ökologischen Marktwirtschaft innerhalb der planetaren Grenzen". Anlässlich des gleichzeitig stattfindenden Weltflüchtlingstags und des EU-Gipfels am 20. Juni 2019, verlangte sie, dass die Staats- und Regierungschefs "endlich ein großzügiges Kontingent für die legale Flucht nach Europa beschließen".
    Im Gegensatz zu vielen anderen Spitzenpolitikern gibt es bei Baerbock nicht die sonst üblichen Wikipedia-Rubriken wie "Kritik" oder "Positionen, Kontroversen und Rezeption".

    So erfährt man auf der Seite bis heute nicht, dass sie wegen falscher und irreführender Aussagen zu ihrem Lebenslauf seit Wochen für Diskussionen sorgt. Oder dass sie in einer ARD-Sendung mehrmals sagte, in Batterien stecke "Kobold", anstatt Kobalt. Am Mittwoch, dem 9. Juni waren diese Informationen – wie die NZZ berichtet – offenbar kurzzeitig verfügbar – am Freitag waren sie wieder verschwunden. Auch nicht auffindbar sind Äußerungen, in denen sie behauptete, "das Netz" fungiere für erneuerbare Energien "als Speicher". Es findet sich auch kein Hinweis auf ihr falsches Zuordnen der "sozialen Marktwirtschaft" Mitte Mai zur SPD oder über "versehentlich" dem Bundestag nicht gemeldete Sonderzahlungen in Höhe von 37.000 Euro.

    Die Diskussionen über das, was auf Wikipedia über die Grüne zu lesen sein soll, umfassen ganze 37 Druckseiten (Stand 9. Juni). Nicht alle Nutzer finden das Frisieren ihrer Biografie in Ordnung. So fragte sich ein Nutzer bereits Anfang Februar

    "Was soll das? Bei rechten Politikern steht jeder kleine Fehler drin, und bei Annalena Baerbock darf nicht mal ein Absatz zur Kritik stehen?"
    Die Antwort scheint schnell gefunden: Wikipedia hat sich in den letzten Jahren – ähnlich wie andere große mediale Plattformen – bei politischen Fragen zu einem nützlichen Werkzeug transatlantischer Propaganda gemacht.

    Die Wikipedia ist nach Selbstdarstellung "ein offenes Projekt, in dem jeder mitarbeiten darf"– das heißt, es können Artikel von jedem Menschen beliebig modifiziert werden, die Wahrheit ist dabei nicht immer das Ziel. Alle Änderungen werden in einer Art Logbuch mitverfolgt, um die jeweiligen Autoren nachvollziehen zu können, um die Transparenz zu sichern und Missbrauch zu vermeiden. Denn wo die einen Fakten weglassen, fügen andere falsche Informationen ein, was rufschädigend und somit strafbar sein kann.

    Erstmalig hatte im Januar – weitgehend ignoriert von den großen Medienanstalten – das Landgericht Koblenz einen Autor der Internet-Enzyklopädie dazu verurteilt, 8.000 Euro zu zahlen. Der Verurteilte habe in einem Eintrag zahlreiche unwahre und einseitig negative Änderungen vorgenommen, wie das Gericht feststellte. Der erfolgreiche Kläger wurde vom Angeklagten mit den eingefügten Textpassagen als Antisemit und Verschwörungstheoretiker dargestellt und zog dessen berufliche Qualifikation in Zweifel, wie BR2 berichtete.

    https://de.rt.com/inland/118940-frau...ipedia-kritik/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #60
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.611
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, ist wegen zahlreicher kruder Äußerungen sowie frisierter Angaben in ihrer Vita in die Kritik geraten. Doch Wikipedia gibt sich wie gewohnt versöhnlich – wenn es um die Interessen transatlantischer Akteure geht.
    Bei Wikipedia kommt es zu permanenten Verwechselungen von „facts" und „fakes".
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 6 von 15 ErsteErste ... 234567891011 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 17:30
  2. Anti-Pegida: Online-Petition wird zum Internet-Hit (Update) - ShortNews.de
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 19:19
  3. Land führt ab 2012 Islam-Unterricht ein - RP ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 03:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •