Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 125
  1. #21
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.319
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wenn eine Sache ins Laufen kommt, wollen viele mit dabei sein. Das war bei der NSDAP so und natürlich auch bei der SED. Nun verzeichnen die Grünen einen wahren Ansturm. Mehr als 2000 bemitleidenswerte Kreaturen wollten innerhalb der ersten Tage nach Baerbocks Wahl zur Kanzlerkandidatin Mitglieder der Grünen werden. In der neuen grünen Zeit dürfte so eine Mitgliedschaft Türöffner sein. In der Partei zu sein, hat eine lange Tradition in unserem Land.
    Was so die richtigen Untertanen sind, die brauchen immer jemanden, unter dessen Joch sie sich krümmen können.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #22
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.788


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Eine treffende Beschreibung der Grünen findet sich heute, am 26.04 2021, unter https://www.weltwoche-daily.ch/
    stimmt.

  3. #23
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.319
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Name:  21042701BaerbockKol.jpg
Hits: 21
Größe:  302,4 KB
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #24
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.452


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wenn eine Sache ins Laufen kommt, wollen viele mit dabei sein. Das war bei der NSDAP so und natürlich auch bei der SED. Nun verzeichnen die Grünen einen wahren Ansturm. Mehr als 2000 bemitleidenswerte Kreaturen wollten innerhalb der ersten Tage nach Baerbocks Wahl zur Kanzlerkandidatin Mitglieder der Grünen werden. In der neuen grünen Zeit dürfte so eine Mitgliedschaft Türöffner sein. In der Partei zu sein, hat eine lange Tradition in unserem Land.
    Bei den Nazis waren es gar nicht so viele....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #25
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.308


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Das Parteibuch verschafft vielleicht Pöstchen ... Was die Armutsmigration betrifft, die anderen Euroländer Haften mit beim Kollaps des deutschen Wohlfahrtsstaates. Die Im-Migrationspolitik ist also nicht mehr eine rein deutsche Entscheidung.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Bei den Nazis waren es gar nicht so viele....
    Zumindest wollte es niemand gewesen sein ... Sigmar Gabriels Vater fällt mir spontan ein ... und der von Jürgen Trittin ... Wie war das mit dem Apfel und dem Stamm?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #26
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.491


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Das schlimme ist: kaum jmd schaut sich an, was die Politik offen zugibt - nenne sich Parteiprogramm. Das ist nur das, was offen zugänglich ist -Wahlversprechungen. Kann sich jeder legal informieren. Aber wenn man mal die Leute anspricht, dann sagt jeder: das Parteiprogramm hab ich mir nicht durchgelesen. Warum zum Henker nicht ??? Du willst die wählen - aber liest noch nichtmal das vor was sie offen zugeben - ob sie sich daran halten ist eine andere Geschichte, aber warum liest man sich nichtmal die Sachen durch die öffentlich zugänglich sind ? Was also gewünscht wird ? Mal Reden angehört, was welche Parteien wollen ? Nö, schalte da immer weg...

    Als Merkel sagte daß die Maßnahmen politische Entscheidungen und keine wissenschaftlichen waren: hab zig Leute informiert - alles was ich hören/lesen mußte: hab Dein Video nicht angesehen - Merkel spricht, hab abgeschaltet. Die meisten Leute sind m.E. verblödet.

    Wenn Merkel morgen beschließt daß alle pos. getesteten gekeult werden, dann kommt auch kein Aufschrei und sie stellen sich brav zum keulen an..Haben eh nicht zugehört weil sie den Videoanschnitt nicht angesehen haben weil sie abgeschaltet hatten als Merkel erschien...

    Früher mußten Politiker noch lügen - heute reicht die Wahrheit und die Dummschafe interessierts nicht...

    Da lob ich mir die Grünen - die haben damals als ich schulisch in der Hauptstadt damals noch Bonn war in der Sitzung 5 DM für den Liter Benzin gefordert. Lang lang ists her ... Damals waren die Grünen noch eine Randerscheinung die kaum jmd ernst nahm - paar Jahre später hatte ich mein eigenes Auto - das war vollgetankt mit 45 DM und das war schon Jahre später als ich damas in Bonn die Sitzung als Schülerin miterleben durfte.

    Die Grünen haben ehrlich kommuniziert was sie wollen - back to Steinzeit... Ehemals Mitte ist inzwischen soweit links - daß ihre eigenen damaligen Aussagen, heute von ADF gemacht nur noch Nazi sind... Mal geschaut was die ehem. Mitte damals sagte? Heute vollkommen Nazi.... Alles was nicht radikal links ist, ist heute Nazi...

    Ich möchte keine Kriminellen in meinem Land haben - ok, Deutsche kann man nicht ausweisen, aber mir ists sch... egal welche Staatsangehörigkeit jmd hat der Kriminell ist - wenns ein Nichtdeutscher ist: nach Haftverbüßung raus aus D. Es darf nicht sein daß Kriminelle dann eingebürgert werden weil sie ja nach 5 Jahren Knast lang genug in D sind.

    Ich wandere aus- ich muß nachweisen daß ich keine Kriminelle bin, daß ich genug Geld mitbringe um mein Leben zu finanzieren. Muß Kaution hinterlegen daß ich falls ich nicht für mich sorgen kann/Kriminell werde, der Flieger nach Hause bezahlt ist. Ist für mich vollkommen richtig.
    Soziale Hängematte gibts da nicht. Ich muß darlegen daß ich für meinen Lebenserhalt aufkommen kann, kann ich das nicht, werde ich zurückgeschickt (Kaution die ich hinterlegen muß)

    Warum kann hier jeder Asyl krähen, keinerlei Überprüfung der Dokumente die passenderweise abhanden gekommen sind... Ich kann ohne vollständige Papiere nicht einwandern...

    Komischerweise sind meine nichtdeutschen Freunde grad auch dabei hier wieder auszuwandern - die sind hier aber auch nicht mit "Asyl" eingewandert sondern haben Voraussetzungen erfüllt, lagen dem Land nicht auf der Tasche... Wenn ich mir die Aussagen meiner Deutschen noch nicht so lang hierlebenden Zweitpaßbesitzer so anhöre, sind deren Ansichten ziemlich MainstreamCSU/CDU mäßig -jedenfalls was die Aussagen mal waren - heute sind das AFD Wähler...

    Wer fleißig ist, sich was aufgebaut hat, der wandert aus...

    Wer eh nie was gerissen hat, der eh die Schulbildung umsonst bekommen hat (kostenlos/umsonst*hust) der ist Links- toll, alle finanzieren mich -kann nix, hab nix, werde nix leisten aber bedingungsloses Grundeinkommen für alle...Sollen die anderen für mich arbeiten.

    Grüne die denken der Strom wird von den Kobolden generiert und Zapperstom ist toll - wir haben keine Atomkraftwerke etc mehr - dann nehmen wir halt den Strom der von den anderen Ländern kommt ... Jo, die Imker die bisher "Öko waren und keine Mittel genutz haben brauchen Ökosiegel - kostet extra aber dann kannst Deinen Honig Als Öko deklarieren. Hast nix anders gemacht wie vorher aber mit nur 200 E Zahlungbekommt das Ökosiegel. Für die Verbraucher wirds teuerer - Mehrwert, Öko: Null ..

    Übrigends laut Tierschutzgesetz hätte ich als priv. Hühnerhalter kein Problem mit dem Tierschutz gehabt wenn meine Hühner reine Stallhaltung gehabt hätten. Aber ich hab nehen dem Stall eine Außenfläche angeboten... Reine Stallhaltung kein Problem!!!. ABER: im Außerbereich 5000m2 da gibts bei Startregen Pfützen... da KÖNNTEN sich Tiere erkälten. Kein Tier erkrankt. Aber könnte ja ein Tier bei Zusatzangebot erkranken , evt...

    Gleiches bei Papageienhaltung: reine Innenhaltung erlaubt: ABER : mache ich Zusatzangebot überdachte Außenvoliere die denGesetzen entsprechend dann zu klein ist, ists illegale Tierhaltung.. Da die Außenvoliere 4 m2 zu kleine ist. Ohne Außenvolerie : platz ok, aber MITZUSATZ>ANGEBOT ists illegle Haliung... Gesetzt die meiner Logik nicht zuträglich sind. Reine Innenhaltung ok - aber zusätzliches Angebot draußen ist dann au einmal komplett illegale Vogelhaltung...Sowohl bei Hühnern als auch Papageien erlebt. Gleiches in D bei Kaninchen: innen , mehr Platz als vorgeschrieben, Zusatzplatz außen zusätzlich: das Außengelände ist zu klein - reine Stallhaltunf ok, aber Mehrabgebot draußen ist nicht erlaubt.... Privathalter wohlgemerkt der mehr Platz in D zur Verfühung stellen wollte aber da schlägt das Gesetz streng zu : reine Stallhaltung erlaubt, aber mehr Platz anbieten ist dann streng lim,itiert : Fazit: Auswandern: denn ich kann hier legal meinen Tieren nicht mehr Platz bieten da das streng verboten ist - Stallhaltung erlaubt aber mehr Platz anbieten ist dann in D ein Problem...Klingt absurd , aber schaut mal wie die Gesetze in D sind ... Es ist leichter Tiere ohne Zusatzangebot von Platz innen zu halten als Innehhaltung legal ü Zusatzfläche legal zu ermöglichen. Irre m.E. Papageien im Zimmer ok, abe Außenvoliere zusätzlich dann tierscutzwiedrige Haltung weil die zusötzliche Außenvoliere 1 m2 zu klein ist - ohne Außenvoliere wär aber alles vollkommen tierschutzkonform...

    Da geh ich lieber woanders hin wo noch gesunder Menschenverstand herrscht: je mehr Platz das Tier hat umso besser... Und nicht wie in D selbst erlebt wo mehr Platz dann auf einmal Tierschutwidrig ist - ohne Zusatzangebot das aber vollkommen ok ist... Ich darf keine Außenvoliere unter der Terasse ür die Papageien bauen - Zusatzangebot - aber ohne ist alles ok. Mit Terassse die zu klein ist als Zusatzangebot ist meine Tierhaltung Tierschutzwidrig... Ein Irrsinn. Mehr Angebot und Tierschutzwidtig - weniger Ausflug und alles ist gut. Als Kanichen/Papageinen/Hühnchenhalter hab ich schon so machen"Zuchten" gesehen wo anscheinend nie das Vet Amt vorbei kam... Hier im Dorf hält keiner mehr Hühner/Geflügel da das meldepflichtig ist seidtden die neue Vet -Tante im Amt ist... Da freu ich mich auf die neue Heimat. wo ich dann wieder Hühner halten kann - 100.000m2 frei laufendund die Papageien dann kleinen Innenraum haben uns große Außenvoliere.... Endlich Außenvoliere möglich wo ich dann dem Vet Amt den Viruellen Zeigefinger zeige...

    Kotzt mich an daß in D. Käfighaltung ok ist - aber Zusatzangebote dann schnell illegal sind - rein Käfig ist ok , aber wehe Zusatzangebot ist um 1 m2 zu klein - dann ist illegale Tierhaltung...

    Mein neues Land nimmt Tierschutz ernst - da gibts auch strenge Vorschriften - aber mehr Platz ist gern gesehen. Da ists nicht illegal wenn man draußen Zusätzlich Platz anbietet.. Je mehr Platz das Tier hat bei guter Haltung desto besser...

  7. #27
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.551


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Ist das nicht purer Sexismus?

    Annalena Superstar: „Sie sieht einfach megagut aus!“

    .......wie bitte?


    Wird ihr Konterfei bald in den Schränken von Bundeswehrsoldaten, Singlemännern und Fabrikarbeitern hängen oder gar als Referenz-Schönheitsideal bei trendigen Frauenzeitschriften geführt werden? Gilt sie womöglich jetzt schon als optisches Vorbild und geschlechtsübergreifendes Sinnbild für die kommenden Generationen von postpubertären Lea-Sophies und östrogenisierten Björn-Thorbens aus dem Bionade-Milieu? Damit zu rechnen wäre auf jeden Fall – wenn man sich die aktuellen Presseerzeugnisse, sowohl aus dem Boulevard als auch aus dem Feuilleton zu Gemüte führt.

    Grüne Politik: über jeden Zweifel erhaben

    Abgesehen von ihren herausragenden fachlichen Qualifikationen sei Baerbock auch des gefälligen Aussehens und ihres Charmes halber eine neue Identifikationsfigur geworden. Insbesondere für die jüngere, vornehmlich grünwählende Klientel der urban lebenden Klima-, Gender- und Rassismusbewegten. Eine neue Ikone der „Lifestyle-Linken“. Die Annalena „sieht einfach megagut aus“.
    So empfindet es auch eine weitere „gewichtige“ grüne Leitfigur namens Antje Kapek, ihres Zeichens Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus. Diese Dame geht sogar noch einen Schritt weiter und sieht Baerbock gar als eine Mischung aus Angela Merkel und Claudia Roth an, natürlich mit „dem Besten von beiden“. Da wird einem ganz warm ums Herz. Das wäre dann wohl die grüne Übermutter schlechthin. Nietzsches Zarathustra als weibliche Reinkarnation.

    Sie merken es schon – hier wird auf Biegen und Brechen ein neuer medialer „Shooting-Star“ kreiert. Zudem begleitet ein Dauerfeuerwerk von wohlwollenden Meldungen und positiven Bekenntnissen die in Davos bereits auserkorene, noch etwas pausbäckig wirkende „Young Global Leader*in“ – die auch in hochgestellten Wirtschaftskreisen bereits mit freudiger Erregung erwartet wird. Ob derlei Vorschusslorbeeren auch immer gerechtfertigt und der Sache dienlich sind, wird sich noch weisen. Schließlich gehen noch einige quälende Monate ins Land, bis endlich die neue Ober-Führungskraft unserer bundesrepublikanischen Anstalt ohne Dach auserkoren wird.
    Grüne: Wir laden die Bürger ein, mit uns die richtige Haltung zu lernen

    Die Sympathie sämtlicher Medienschaffender hat sie auf jeden Fall schon, diese grüne „femme fatale“, der auch kein ranziger Geruch mehr von Biomüll, Achselbehaarung und selbstgestrickter Unterwäsche mehr anhaftet. Dementsprechend werden wir uns an eine leitmediale Dauerberieselung der besonderen Art gewöhnen müssen. Annalena als Überfigur von geradezu aphorditischen Dimensionen. Wunderbar anzusehen in allen Perspektiven. So gerecht, wunderschön und gütig, dass wir sie eigentlich gar nicht verdient haben. Kurzum: die fleischgewordene Allegorie des neuen, herzensguten, feministisch-bußfertigen Deutschlands, dessen „Gernegut“-Menschen zukünftig niemand mehr zu fürchten braucht.

    Alles ist nun möglich. Zum Wohle all jener Mühseligen und Beladenen der ganzen Welt – die fortan eine „einladende Einwanderungspolitik“ grünlinksbunter Prägung erwartet. So hochwertig und edel, dass sich hier sogar die Physik dem Parteiprogramm beugt. Wie schon zuvor der gesunde Menschenverstand. Vom Hochsteuer- zum Höchststeuerland, gleichwohl ist die künstlerisch-destruktive Komplett-Umgestaltung unserer Republik bereits projektiert und nimmt Fahrt auf. Und freie Debattenräume braucht es dann auch nicht mehr, im taumelbunten Öko-Bio-Sonnenblumenparadies. Denn hier wird das Wohlfühlen einfach von oben verordnet!

    http://www.pi-news.net/2021/04/annal...h-megagut-aus/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #28
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.551


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Kanzlerkandidatin Baerbock: Kein Plan von gar nichts
    Personifizierte Unfähigkeit in Gestalt der grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock offenbart sich nicht etwa in deren Schmalspur-Qualifikation als „Völkerrechtlerin“ (was Baerbock, anders als oft kolportiert, eben nicht zur Juristin geschweige denn Volljuristin macht, sondern in ihrem Fall nur mit dem akademischen Grad LLM einhergeht!). Auch nicht in ihren zwar peinlichen, aber irgendwo bemitleidenswert-drolligen Stilblüten und Versprechern („wir werden Deutschland verenden„, „Kobold“ statt Cobalt). Sondern in ihrer bleckenden, sprachlos machenden Unwissenheit über basale politische Fakten.
    Eine eindrucksvolle Kostprobe ihres famosen Bildungshorizonts gab Baerbock vorgestern bei „Anne Will“, als sie mit Unwissen über Verfassungsinhalte (und damit die politische Grundarchitektur der Bundesrepublik) glänzte: In einer launigen Rechtfertigung, weshalb sie und nicht Robert Habeck von ihrer Partei die Kanzlerkandidatur kredenzt bekam, behauptete sie, es stünde „schon im Grundgesetz„, dass Frauen „bevorzugt“ werden sollten. Einen anderen Grund für ihre Nominierung wollte oder konnte sie nicht nennen.
    Nun sollte man erwarten, dass eine Frau, die sich ums einflussreichste politische Amt Deutschlands bewirbt und sich als Spitzenkandidatin der derzeit stärksten Partei hierfür realistischer Chancen erfreut, den zitierten Artikel 3 des Grundgesetzes kennt, in dem es heißt „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt.„. Tatsächlich ist dort also das EXAKTE Gegenteil dessen festgeschrieben, was Baerbock hier aus ihren Hirnwindungen pult (oder wie sie – was noch schlimmer wäre – diesen Grundsatz bisher verstanden hat).

    Doch was ist von einer mittelmäßigen, heillos überforderten Person, die nur über Image und Zeitgeistaffinität punkten kann und nicht mit mit Substanz, auch anderes zu erwarten? Zumal Baerbock ja nicht einmal über die praktischen Folgen ihres eigenen politischen Programms für die deutsche Bevölkerung im Bilde ist: Wie der Schweizer Publizist Roger Köppel gestern in seiner glänzenden Abrechnung mit den – von deutschen Mainstreamjournalisten blind verherrlichten – Grünen in Erinnerung rief, wusste Baerbock in Interviews weder, dass die gegenwärtige Steuerlast für Unternehmen in Deutschland bei bereits heute 52 Prozent liegt, noch dass sie sich im Falle der Verwirklichung der grünen Wahlagenda auf über zwei Drittel (fast 70 Prozent) erhöhen würde. Bei soviel Ahnungslosigkeit bringt die Frau die allerbesten Voraussetzungen fürs Kanzleramt mit.

    https://www.journalistenwatch.com/20...baerbock-kein/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #29
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.308


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Im Grundgesetz steht sinngemäss auch, dass niemand wegen seines Geschlechts bevorzugt oder benachteiligt werden darf. Quoten sind gesetzeswiedrig. Aber wen interessiert das noch, es geht schliesslich um „die schöne neue Welt“.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  10. #30
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.788


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Baerbock oder Habeck, wer führt das Land ins Elend? - Update: Baerbock wird Kanzlerkandidatin

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Ist das nicht purer Sexismus?


    .......wie bitte?
    ich würde mal sagen: bäuerlich, kurz, stämmig, stark disproportional, dh. langes Heck kurze Beine, fetter Arsch.

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 17:30
  2. Anti-Pegida: Online-Petition wird zum Internet-Hit (Update) - ShortNews.de
    Von open-speech im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 19:19
  3. Land führt ab 2012 Islam-Unterricht ein - RP ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 03:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •