Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    26.100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    Wegen hoher Staatsschulden
    Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter


    Deutsche konomen sehen die Staatsfinanzen auf wackeligen Beinen. Daher fordern sie ein hheres Rentenalter als bislang. Ihre Wirtschaftsprognose korrigierten sie derweil nach unten.



    Die fhrenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben sich angesichts der in der Corona-Krise steigenden Staatsschulden fr ein hheres Rentenalter in Deutschland ausgesprochen. Es werde eine Herausforderung, die Staatsfinanzen nach der Pandemie wieder auf eine solide Basis zu stellen, heit es in der am Donnerstag vorgelegten Frhjahrsprognose.
    Angesichts der lter werdenden Bevlkerung spiele dabei vor allem die Rentenversicherung eine Rolle. Ein hheres Rentenalter knne die Staatsfinanzen sttzen. Wie das Rentenalter zurzeit geregelt ist, lesen Sie hier.
    Wirtschaftsforscher korrigierten Prognose nach unten

    Die Corona-Krise hinterlsst laut der Prognose deutliche Spuren in der Wirtschaft und trifft diese wegen der dritten Infektionswelle hrter als noch im Herbst 2020 angenommen. Die Wirtschaftsforscher rechnen damit, dass die wirtschaftliche Lage bis zum Ende des Lockdowns vor allem im Dienstleistungssektor weiter schwierig bleibt. Eine Lockerung der Manahmen sei erst gegen Mitte des Jahres zu erwarten. Dann aber werde sich das wirtschaftliche Geschehen in vielen Bereichen rasch normalisieren.


    Bis Jahresende knne der Aufholprozess abgeschlossen sein. Trotzdem korrigierten die Institute ihre Konjunkturprognose nach unten. Sie erwarten, dass die Wirtschaftsleistung in diesem Jahr um 3,7 Prozent zulegt. Noch im Herbst hatten sie einen Zuwachs um 4,7 Prozent vorhergesagt.

    Sobald die staatlichen Hilfsmanahmen auslaufen, knnte auch die Zahl der Insolvenzen stark steigen. Die bisher niedrigen Zahlen an Unternehmenspleiten seien wohl vor allem auf die staatlichen Untersttzungsmanahmen und das Aussetzen der Anmeldepflicht fr Insolvenzen zurckzufhren, heit es. Die Pflicht, einen Insolvenzantrag zu stellen, ist noch bis Ende April ausgesetzt.

    Die sogenannte Gemeinschaftsdiagnose der Institute wird zweimal im Jahr im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums erstellt, im Frhjahr sowie im Herbst. Beteiligt sind das Deutsche Institut fr Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, das Ifo-Institut in Mnchen, das Institut fr Weltwirtschaft Kiel, das Leibniz-Institut fr Wirtschaftsforschung Halle sowie das Essener RWI Leibniz-Institut fr Wirtschaftsforschung.

    https://www.t-online.de/finanzen/new...ntenalter.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beitrge
    8.044


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    Den Deutschen kann man das Rentenalter erhhen bis 75, ohne grsseren Widerstand. Die Franzosen akzeptieren keine Erhhung auf 65, die gehen auf die Strasse. Und Deutschland haftet auch fr die Schulden aller anderen Eurolnder. Obwohl die deutsche Wirtschaft schrumpft. Und dann werden noch die Grnen Kanzler. Die Ernchterung wird kommen, wenn es zu spt ist. Der Euro ist nicht mehr zu retten, die Staatsschulden sind nicht mehr zu tilgen. Vielleicht haben die fhrenden konomen verschlafen, dass es einen „great reset“ geben wird. Danke Keynes.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.432


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    5 Millionen arbeitsfhige Zuwanderer sitzen zu Hause vor dem Fernseher und lassen es sich auf Kosten des Staates gut gehen. Jedes Jahr gibt dieses Land 50 Milliarden Euro nur fr "Flchtlinge" aus. Dazu kommen die ganzen finanziellen Belastungen, die unser Land stemmen muss, weil naive Politiker das Geld mit beiden Hnden zum Fenster rauswerfen. Mehr als 50 Milliarden werden mal eben an reiche Nachbarlnder verschenkt. Spanien will davon die 4-Tage-Arbeitswoche einfhren, also die Arbeitszeit effektiv reduzieren. In Deutschland mssen die Leute immer mehr leisten und immer lnger schuften. Ein 70-Jhriger ist nicht mehr fit um mitzuhalten! Die meisten Handwerker sind mit Ende 50 kaputt, schaffen oft nicht das regulre Renteneintrittsalter und mssen mit hohen Abschlgen in den Ruhestand.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    26.100


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die meisten Handwerker sind mit Ende 50 kaputt, schaffen oft nicht das regulre Renteneintrittsalter und mssen mit hohen Abschlgen in den Ruhestand.
    Tja, sind se doch selber schuld, heit es in diesen Kreisen und, htte er doch was Besseres gelernt....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.432


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Tja, sind se doch selber schuld, heit es in diesen Kreisen und, htte er doch was Besseres gelernt....
    Und weil das immer mehr junge Leute tun, gibt es immer weniger Facharbeiter. Dann rufen diese Kreise nach Zuwanderung, die letztlich in der sozialen Hngematte endet.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    26.100


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Und weil das immer mehr junge Leute tun, gibt es immer weniger Facharbeiter. Dann rufen diese Kreise nach Zuwanderung, die letztlich in der sozialen Hngematte endet.
    In anderen Lndern drfen Arbeiter und Facharbeiter deutlich frher in Rente gehen, ohne Abschlge. Das ist in Deutschland nicht vorgesehen. Ein Dachdecker hat so lange zu arbeiten wie ein Bundeswirtschaftsminister.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beitrge
    8.044


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen hoher Staatsschulden Fhrende konomen fordern hheres Rentenalter

    Es mchte auch niemand mehr einen handwerklichen Beruf erlernen, wenn man sich bis 70 fr Almosen krperlich schwer belasten muss, wenn man doch im Finanzdienstleistungssektor, oder in der Beraterbranche (Beraterhonorare) oder bei NGOs eine goldene Nase verdienen kann. Und wo es Abitur gratis gibt und Studienpltze nach Quoten verteilt und Prfungen nach rassistischen Kriterien benotet werden.

    Wo die Nettostaatsprofiteure gefrdert und die Steuerzahl belastet werden. Wo sind die Anreize, wohin geht der Trend? Wer mchte denn das Verliererlos ziehen?

    Ich glaube, dass der Kapitalismus funktioniert, weil er der menschlichen Natur entspricht, wo jeder den persnlichen Vorteil gegenber dem persnlichen Nachteil bevorzugt (klingt logisch, alles andere wre auch dumm). Und attraktiver als minimaler Vorteil, ist maximaler Vorteil. Und das geschieht im Kapitalismus ganz ohne Repression immer mit gegenseitigem Einverstndnis, ber ein Geschft. Das bedeutet, das beide Interessengruppen ein Interesse am Abschluss des Geschfts haben und auch, dass beide einen Vorteil aus diesem Geschft ziehen. Wenn nicht, kommt das Geschft nicht zustande.

    Das ist in der Beziehung zwischen Brger und Staat nur bedingt der Fall. Hier gibt es Zwnge (bis hin zu Repressionen), z.B. Rundfunkabgaben, auch wenn die Leistung nicht konsumiert wird. Steuern, ein Verlustgeschft fr den Steuerzahler, wo sich Preis und Leistung niemals auszahlen, im Gegenteil, werden sogar Mittel gegen die Interessen einer Mehrheit der Steuerzahler verwendet (Untersttzung von NGOs und Linksextremisten).

    Wrde die Beziehung nicht so einseitig sein, dann gbe es vermutlich eine bessere Haushaltsdisziplin und ein effiziennteres System ...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 16:12
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.2016, 18:58
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 14:40
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2013, 19:05
  5. Hoher Besuch von hoher Bedeutung - Wiener Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 18:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •