Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Empfehlung des Tages

    Bitte seht Euch diese Seite an. Das ist Journalismus, wie wir ihn kaum noch kennen.

    https://www.weltwoche-daily.ch/
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Empfehlung des Tages

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Bitte seht Euch diese Seite an. Das ist Journalismus, wie wir ihn kaum noch kennen.

    https://www.weltwoche-daily.ch/
    Danke für den Tipp. Ein Artikel daraus.....


    Ein westdeutscher Autor schreibt einen Krimi über Rassismus in der DDR. Die Kritik jubelt. Dass sich der angeblich authentische Fall als Legendenbildung herausstellt? Egal......Der Plot: Ein mozambikischer Vertragsarbeiter wird 1986 in der DDR von Neonazis brutal ermordet, eine Tat, die auf Betreiben der Stasi vertuscht wurde, weil so etwas in der DDR schlechterdings nicht passieren durfte. Annas hat seinen Roman «Morduntersuchungskommission» dem Toten gewidmet, er heisst Manuel Diogo und den gab es wirklich.

    Also alles ganz authentisch! In beinahe allen Rezensionen heisst es, hier werde ein realer Fall geschildert, das Werk sei ein «eminent politisches Buch nach einem historischen Fall» (Deutscher Krimipreis), es zeige, «dass rassistische Verbrechen in der DDR kein Einzelfall waren» (Crime Cologne Award), zeichne also ein «finsteres Sittengemälde der DDR».

    Dunkeldeutschland, mal wieder! Kein Wunder, dass die dort alle die AfD wählen, oder?

    Annas hat offenbar alle Kriterien für einen echt aufklärerischen Krimi erfüllt. Der Haken bei der Sache: Manuel Diogo ist bei einem Unfall gestorben. Die Berliner Zeitung hat den Fall recherchiert, die Staatsanwaltschaft Potsdam hat es bestätigt.

    Kurz: der Roman ist noch nicht einmal gut erfunden. Es handelt sich um reine Legendenbildung, unterstützt vom Verlag und all den anderen, die womöglich gedacht haben: egal, ob es wahr ist – zuzutrauen ist es den Ossis auf jeden Fall.

    https://www.weltwoche-daily.ch/beitr...usstellt-egal/


    ......inzwischen müssen wir - wie unsere Großeltern - Auslandsmedien als Informationsquelle nutzen um die Wahrheit zu erfahren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2017, 19:41
  2. Empfehlung: Kopftuchverbot an Schulen - 20 Minuten Online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 21:51
  3. Klare Empfehlung - nachhaltigkeit.org
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 12:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •