Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 234567
Ergebnis 61 bis 62 von 62
  1. #61
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.452
    Blog-Einträge
    1

    Der Traum vom Einfamilienhaus ist aus

    Der Topf ist leer - aber das hatten wir seit Amtsantritt der Ampel ja schon öfter - teilweise waren die Fördertöpfe schon am nächsten Tag leer, da aber wenig gebaut wird, hat dieser Topf etwas länger überlebt.

    „Völlig überraschend“Ampel zerstört Traum von Tausenden Häuslebauern – das müssen Sie jetzt wissen
    Zwei Milliarden Euro standen dieses Jahr für das KfW-Förderprogramm „Klimafreundlicher Neubau“ bereit, kurz vor Weihnachten ist das Geld aufgebraucht. Neue Anträge können erst im neuen Jahr wieder gestellt werden –falls die Ampel Geld zur Verfügung stellt.
    Das nächste Problem dieser Ampel lautet regelmäßig "falls". Wie es im nächsten Jahr weitergeht, weiß niemand, der bauwillig ist.

    Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat dieser Tage drei ihrer Förderprogramme für Neubauten gestoppt. Konkret geht es um die Programme „Klimafreundlicher Neubau Wohngebäude 297“, „Klimafreundlicher Neubau Wohngebäude 298“ und „Klimafreundlicher Neubau Wohngebäude 299“. Bis auf Weiteres können für die drei Programme keine Anträge gestellt werden. Alle bis zum 13. Dezember gestellten Anträge werden aber weiterhin bearbeitet und können auch noch bewilligt werden. Außerdem erhalten all diejenigen weiterhin Geld, deren Antrag bereits genehmigt wurde.
    Mit den drei Förderprogrammen unterstützt die KfW – wie der Name schon sagt – den klimafreundlichen Neubau. Antragsberechtigt waren Eigenheim-Bauer, deren Häuser hohe Klimaschutzstandards erfüllen, etwa den Effizienzhausstandard 40. Außerdem durften keine Heizungen mit fossilen Energieträgern wie Öl oder Gas eingebaut werden. Maximal 100.000 Euro wurden mit einem günstigen Kredit mit einem Zinssatz von 0,01 bis 1,17 Prozent pro Jahr gefördert. In Ausnahmefällen waren bis zu 150.000 Euro Fördersumme möglich.
    Die KfW weist daraufhin, dass das Programm nicht eingestellt wird, sondern im neuen Jahr weiterlaufen soll. Wann genau wieder Anträge möglich sind, ist aber unklar. Für die Förderung muss die Bundesregierung erst neue Mittel bereitstellen, was sie aber erst tun kann, wenn der Bundeshaushalt für 2024 konkret steht. Dort müssen die Mittel für die KfW-Programme ordnungsgemäß verbucht werden.
    Bauverbände kritisieren den Förderstopp, wenngleich er nicht willkürlich geschah, sondern aus dem Automatismus heraus, dass der Fördertopf leer ist. Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe bezeichnete den Stopp als „völlig überraschend“. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie sieht ihn als Zeichen der großen Unsicherheit am Baumarkt. Ohne Belege behauptet Präsident Peter Hübner, es habe jetzt zum Jahresende einen großen Run auf das Förderprogramm gegeben, weil Unsicherheiten über die Finanzierungen im kommenden Jahr bestehen würden
    Ob tatsächlich wegen des Haushaltschaos und der Angst darum, dass die Fördertöpfe im kommenden Jahr leer sein könnten, nun zum Jahresende viele Hausbauer noch schnell Anträge gestellt haben, ist unklar. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hatten direkt nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Nachtragshaushalt 2021 zwar eine Haushaltssperre für gewisse Ausgaben verhängt, das KfW-Förderprogramm „Klimafreundlicher Neubau“ davon aber explizit ausgenommen. Für 2024 waren ursprünglich Mittel in Höhe von 1,1 Milliarden Euro geplant, doch da diese aus dem Klima- und Transformationsfonds (KTF) stammen, ist unsicher, ob sie auch im kommenden Jahr Bestand haben. Ob sie weiterhin eingeplant sind, wird sich in den kommenden Tagen zeigen
    Das ganze Ampel-Debakel kann man hier lesen:

    https://www.focus.de/immobilien/fina...259500130.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #62
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    58.635

    AW: Der Traum vom Einfamilienhaus ist aus

    Wie man in diesem Thread nachlesen kann, ist das Einfamilienhaus für die links-grünen Fanatiker ein Auslaufmodell. Ganz bewusst wird der Bau eines Hauses von staatlicher Seite massiv torpediert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 234567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •