Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. #41
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.316


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verschiedene Ansichten zur Wirtschaft

    Es sind viel zu viele schwache Länder im Euro die ihr Heil in der hohen Inflation und Verschuldung suchen. Der naive deutsche Traum von einer Art D-Mark für Europa hat sich zerschlagen. Nun haben wir die Lire.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #42
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.316


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verschiedene Ansichten zur Wirtschaft

    Bitcoin Crash: Das Derivate-Kartenhaus kollabiert
    08. November 2022

    Bitcoin und der gesamte Krypto-Markt crashen. Ursache: das Derivate-Kartenhaus bricht zusammen. Der größte Bitcoin-Future-Broker FTX offenbar vor Liquiditätsengpässen. Im Fokus auch die größte Krypto-Börse Binance.



    Die Ereignisse am Krypto-Markt überschlagen sich. Der Bitcoin ist allein am Dienstag überraschend in wenigen Stunden auf unter 18.000 USD gesunken. Alle anderen Währungen ebenfalls mit starken Verlusten. Allen voran Solana -26%, Dogecoin -36%, Shiba Inu -21%, Ethereum -16% (Kursdaten Dienstag 23h). Hintergrund ist angeblich die Pleite von FTX, dem größten Future und Derivatehändler im Krypto-Bereich. Dort soll es Liquiditätsengpässe geben. Während FTX sich bemüht, die Sache klein zu reden, ist die größte Krypto-Börse Binance (China) dem Unternehmen angeblich zur Seite gesprungen. Doch die Versprechungen klingen vage.

    Am Krypto-Markt herrscht nun die Sorge, dass es zu einer unkontrollierten Kettenreaktion kommen könnte. Gut informierten Kreise zu Folge hängt Binance tief bei FTX mit drin. Der Untergang des einen könnte auch die Pleite des anderen bedeuten. Aber wie überall im Krypto-Bereich: niemand weiß nichts genaus keiner kennt die echten Zusammenhänge. Fakt scheint jedoch zu sein, dass es zur Notverkäufen in Milliardenhöhe gekommen ist. Das betrifft nicht nur Bitcoin und Ethereum, sondern auch viele kleinere Coins.

    Die Schlagzeilen:

    Im Zuge sich überschlagender Ereignisse am Dienstag kauft die Krypto-Börse Binance angeblich ihren amerikanischen Konkurrenten FTX. Das erklärte Binance-Chef Changpeng “CZ” Zhao auf Twitter.
    Der Binance-CEO bestätigte darin die Liquiditätssorgen von FTX. Ihm zufolge habe die US-amerikanische Krypto-Börse Zhao am Dienstag um Hilfe gebeten, “signifikante Liquiditätsengpässe” zu beheben.
    Auch FTX-CEO Sam Bankman-Fried bestätigte eine “strategische Transaktion” zwischen den beiden Börsen per Tweet. Er sprach weiter seinen Dank gegenüber Zhao aus und versicherte, dass alle Kunden von FTX sicher seien.
    Im Zuge großer Abflüsse wegen Zweifel an der Solvenz von FTX wurden im Laufe des Dienstag-Nachmittags Auszahlungen von der Börse gestoppt.
    Laut Fried arbeiten mehrere Teams derzeit nun an der Fortführung der Auszahlungen. Alle Assets seien demnach “1:1 gesichert”, während Binance bei der Deckung der Abhebungen mithelfen würde.
    Ersten Gerüchten zufolge soll FTX einzig als US-Börse weiterbestehen. Chanpeng Zhao rechnet indessen mit einer hohen Volatilität des FTT-Tokens.
    FTT -80%, der FTX Token fiel von 22 USD bis zu einem Tief von 1,9 USD. Es wird befürchtetet, dass der Token wertlios wird.
    Die Übernahme von FTX durch Binance sei Zhao zufolge ein “dynamischer Prozess” der in “Echtzeit bewertet” wird. Binance habe sich so das Recht vorbehalten, jederzeit aus dem Deal auszutreten.
    Coinbase angeblich zeitweise down.
    Aktuelle BTC-News: http://btcpost.net/

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/189...aus-kollabiert
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #43
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verschiedene Ansichten zur Wirtschaft

    Auch FTX-CEO Sam Bankman-Fried bestätigte eine “strategische Transaktion” zwischen den beiden Börsen per Tweet. Er sprach weiter seinen Dank gegenüber Zhao aus und versicherte, dass alle Kunden von FTX sicher seien.
    Und schon wieder ist eine Krypto-Börse gehackt worden und 1 Milliarde Kundenvermögen verschwunden … es gab schon in der Vergangenheit ähnliche Fälle.

    https://twitter.com/KobeissiLetter/s...Cl1demuZUsAAAA

    https://www.handelsblatt.com/finanze.../28805038.html

    Ablauf:

    https://twitter.com/KobeissiLetter/s...Ci-aPawJUsAAAA

    Die Kunden wurden höchstwahrscheinlich betrogen … (?)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #44
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verschiedene Ansichten zur Wirtschaft

    JUST IN: SBF, der CEO von FTX, überwies heimlich über 10 Milliarden US-Dollar an seine Handelsfirma Alameda. Jetzt sind 1,7 Milliarden Dollar dieser Gelder verschwunden. Es ist einfach unglaublich, wie jedes Mal, wenn du denkst, dass es nicht schlimmer werden kann, es schlimmer wird. Dies ist der größte Betrug in der jüngeren Geschichte

    […]


    FTX Zusammenbruch zusammengefasst:

    1. Liquiditätssorgen entstehen

    2. Benutzer verlieren Geld, FTX meldet Konkurs an

    3. FTX wurde am Freitagabend „auf mysteriöse Weise“ für über 1 Mrd. USD gehackt

    4. Das Guthaben jedes Benutzers zeigt jetzt 0 $ an

    5. FTX baut eine Hintertür, durch die Milliarden gestohlen werden können

    Dies könnte der größte Betrug in der Geschichte sein.

    https://twitter.com/KobeissiLetter
    FTX war der zweit grösste Spender der „Demokratischen Partei“ https://fortune.com/2022/11/10/sam-b...est-donor/amp/

    FTX schenkt jedem Ukrainer 25$ (Der dort ein „Konto“ eröffnet) : https://www.wsj.com/livecoverage/rus...6rX8Lusu6PgXxu

    Die Ukraine kooperiert mit FTX, Everstake, um eine neue Krypto-Spenden-Website zu starten

    FTX wandelt Krypto-Beiträge zu den Kriegsanstrengungen der Ukraine in Fiat um, um sie bei der Nationalbank der Ukraine einzuzahlen.

    https://www.coindesk.com/policy/2022...outputType=amp
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #45
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.905


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verschiedene Ansichten zur Wirtschaft

    Die Biontech Aktie weist gerade sehr merkwürdige Schwankungen auf.

    Name:  643BF95E-697A-4652-AAAC-2B86F38BA58A.jpg
Hits: 8
Größe:  87,2 KB

    Das Unternehmen selbst spricht von einem Ende der Pandemie: https://www.manager-magazin.de/unter...8-51d52d2dd8e6

    https://amp2.handelsblatt.com/untern.../28826130.html

    Natürlich werden Krebsmedikamente viel teurer verkauft als die sog. „Impfstoffe“, aber auch in weit geringeren Mengen.

    Die Pharmaunternehmen haben sich vertraglich von allen Haftungen bei unbekannten Nebenwirkungen und Langzeitschäden befreien lassen. Daher müssen keine Klagen befürchtet werden.

    Und die Zulassungsbehörden scheinen ebenfalls über dem Gesetz zu stehen.
    Geändert von abandländer (26.11.2022 um 21:15 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #46
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.316


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verschiedene Ansichten zur Wirtschaft

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    ....
    Natürlich werden Krebsmedikamente viel teurer verkauft als die sog. „Impfstoffe“, aber auch in weit geringeren Mengen. .........

    Selbst wenn diese Krebsmedikamente das halten, was sich der Hersteller davon verspricht, dauert es noch Jahre bis zur Markteinführung. Das wird sich auch an der Aktie bemerkbar machen. Da deutlich weniger gegen Corona geimpft wird, geht der Umsatz rasant zurück und bis mit den Krebsmedikamenten Geld verdient wird, dauert es. Der Kurs wird also noch deutlich fallen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2017, 17:51
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2015, 14:49
  3. Verschiedene Kulturen entdecken - nachrichten.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 01:40
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •