Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    42.989


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Landtagswahlen RLP und BW

    In gleich zwei Bundesländern wurde gestern gewählt: Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Ergebnisse für Rheinland-Pfalz

    Partei 2021 2016 +/- in %-Pkt.

    SPD 35,7% 36,2% -0,5%
    CDU 27,7% 31,8% -4,1%
    AfD 8,3% 12,6% -4,3%
    FDP 5,5% 6,2% -0,7%
    GRÜNE 9,3% 5,3% +4,0%
    DIE LINKE 2,5% 2,8% -0,3%
    FW 5,4% 2,2% +3,2%
    Sonstige 5,7% 2,8% +2,9%







    Das vorläufige Endergebnis in Baden-Württemberg : Laut Landeswahlleiter kommen die Grünen auf 32,6 Prozent.
    Dahinter landet die CDU mit 24,1 Prozent - ein historisch schlechtes Ergebnis. Drittstärkste Kraft wird die SPD mit 11 Prozent,
    es folgt knapp dahinter die FDP mit 10,5 Prozent.
    Die AfD zieht als fünfte Partei in den Landtag ein und erreicht 9,7 Prozent.
    Linke und Freie Wähler schaffen es nicht.



    Es ändert sich also wenig, die bisherigen Ministerpräsidenten/innen können weitermachen. Die Frage ist nur, mit welchem Koalitionspartner. MP Kretschmann könnte sich für eine Neuauflage der Koalition mit der SPD entscheiden und hätte eine Mehrheit von 2 Sitzen.

    "Malu" Dreyer in Rheinland-Pfalz dürfte ihre Koalition mit den Grünen und der FDP fortsetzen




    Fazit: Dass die CDU deutlich verlieren würde, war schon vorher klar und das liegt nicht nur an der Maskenaffäre. Es ist das furchtbare Corona-Krisenmissmanagement mit dem sich die Merkelregierung als unfähiger Haufen Dummschwätzer entlarvt hat. Die kommende Bundestagswahl dürfte für die Union ein Desaster werden, eine Rot-rot-grüne Regierung unter einem Robert Habeck dürfte Realität werden.
    Die Stärke der Grünen wird immer mehr zum Problem, in BW haben sie ein historisch hohes Ergebnis eingefahren und in RLP 4% hinzugewonnen um drittstärkste Partei zu werden.
    Merkel ist schon seit 2015 eine Belastung nicht nur für ihre Partei, sondern für ganz Europa.
    Und die SPD? Sie erlebt keinen Höhenflug, verlor in RLP sogar ein wenig und die 11% in BW sind ein bescheidenes Ergebnis.
    Die AfD verliert teilweise massiv an Stimmen. Das liegt zum einen am Zustand der Partei selbst und natürlich am Boykott der Medien. Es werden nur negative Meldungen gebracht.
    Die FDP kann vom Niedergang der bürgerlichen Konkurrenz nicht profitieren.
    Die Linken sind nicht die Erben der SPD, sie können keine enttäuschten Sozis für sich gewinnen und kommen nicht in die Landtage.

    Geändert von Realist59 (15.03.2021 um 08:40 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.020


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landtagswahlen RLP und BW

    Die wahren Wahlergebnisse: Ein Blick auf die absoluten Zahlen
    Autor Vera LengsfeldVeröffentlicht am 15. März 2021

    Am Tag nach den Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland -Pfalz erschallt landauf-landab ein wahrhaft trunkenes Siegesgeheul der Grünen, der Roten und ihrer Anhänger in den Medien. Das Ergebnis wird nicht nur als die Möglichkeit gewertet, die ungeliebte CDU als Regierungspartei nicht nur in BaWü, sondern im Herbst auch im Bund zu ersetzen. Es wird vor allem als Volksabstimmung über die Corona-Politik aufgeblasen. Angeblich hätten die Wähler mit ihrem Votum nach einer Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns gerufen. Außerdem bekommt man von den zahllosen Wahlkommentaren in den Medien den Eindruck, die Grünen wären im Bund zur Regierungspartei in spe geworden, nach dem angeblich grandiosen Gewinn an Wählerstimmen.

    Aber diese Botschaft stimmt nicht, wie jeder sehen kann, der auf die absoluten Zahlen der Landtagswahlen von 2016 und 2021 schaut.

    In Baden-Württemberg haben die Grünen zwar prozentual zugelegt, aber nur wegen der niedrigeren Wahlbeteiligung. Tatsächlich haben sie Wählerstimmen verloren.

    Im Jahr 2016 haben 1.623 107 Wähler ihr Kreuz bei den Grünen gemacht. 2021 waren es noch 1.620.000 (gerundet), also um die 3000 Wähler weniger. Davon hatten 60% schon 2016 für die Grünen gestimmt.

    Interessant ist der Blick auf die CDU, die nur noch über 51% ihrer Stammwählerschaft verfügt – und das in einem Land, in dem sie einst Absolute Mehrheiten erzielen konnte. 2016 bekam sie

    447 462 Stimmen, 2021 waren es rund 2500 Wähler weniger, insgesamt 1.445.000 (gerundet).

    Eine Überraschung birgt das Ergebnis der AfD, die prozentual zwar verloren, dennoch Wählerstimmen gewonnen hat. 2016 waren 809 564, 2021 815 000 (gerundet), also 5 500 mehr. Davon hatten 41% ihr Kreuz schon 2016 bei der AfD gemacht. Für einen Erfolg der breiten Kampagne gegen die Alternativen spricht das nicht gerade.

    Wie sieht es in Rheinland-Pfalz, dem zweiten früheren Stammland der CDU aus? Hier hat Malu Dreyer, im Gegensatz zu Winfried Kretschmann, tatsächlich Stimmen gewonnen, aber nur minimal. 2016 waren es 771 848, 2021 773 000 (gerundet), es handelt sich also nur um etwa 1000 Stimmen mehr, 60% hatten die SPD schon 2016 gewählt.

    Dagegen hat die CDU so deutlich verloren, dass man schon von einer Klatsche sprechen kann.2016 erzielte sie noch 677 507 Stimmen, 2021 nur noch 536.000 (gerundet). Davon sind 71% Stammwähler.

    Die AFD konnte auch in RPL in absoluten Zahlen zulegen. 2016 erzielte sie 268 628 Stimmen, 2021 270 000 (gerundet). Davon hatten 45% ihr Kreuz schon 2016 bei den Alternativen gemacht.

    Wie man sieht, fällt das Ergebnis der Wahlen sehr viel nüchterner aus, als das Siegesgeschrei suggeriert. Vor allem die Konservativen müssen sich die Zahlen genau ansehen und daraus ihre Schlüsse ziehen.

    Für die CDU sollte endlich klar sein, dass sie nichts zu gewinnen, aber alles zu verlieren hat, wenn sie weiter den Rot-Grünen hinterher hechelt, statt sich auf ihr eigentliche Profil zu besinnen. Wenn sie ihre Kompetenz als Partei der wirtschaftlichen Vernunft endgültig verspielt, ihr konservatives Profil weiter zersetzt, wird sie alles verlieren. Egal, wer dann als Kanzlerkandidat antritt – sie wird sich nach der Bundestagswahl neben der AFD auf den Oppositionsbänken wiederfinden.

    Armin Laschet hat nur eine Möglichkeit, zu reüssieren: Sich klar uns schnell von der Merkel-Politik verabschieden und die Partei aus der ideologischen Gefangenschaft von Rot-Grün zu befreien.

    Tertium non datur.

    https://vera-lengsfeld.de/2021/03/15...len/#more-5879

    Man muss schon sehr lange suchen, bevor man die Wahlbeteiligung findet. Die liegt in Baden-Württemberg bei knapp über 60 Prozent:

    Allerdings sank nach ersten Schätzungen auch die Wahlbeteiligung von 70,4 auf 62,5 Prozent. Demnach liegt die tatsächliche Zustimmung für das "System Kretschmann", das in manchen Medien schon als "Evergreen" bezeichnet wird, bei knapp unter 20 Prozent.
    https://www.heise.de/tp/features/Gru...g-5987612.html

    In Rheinland-Pfalz war die Wahlbeteiligung kaum höher:

    Die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März 2021 fiel im Vergleich zur Wahl 2016 geringer aus und lag bei 64,4 Prozent.
    https://de.statista.com/statistik/da...alz-seit-1947/

    Und nur ein Bruchteil der Wähler ist dieses Jahr überhaupt in die Wahllokale gegangen. Die meisten haben per Briefwahl abgestimmt und hier ist die Gefahr der Manipulation natürlich besonders hoch.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    42.989


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landtagswahlen RLP und BW

    Das Problem der CDU unter Merkel ist die Beliebigkeit dieser Partei. Wofür steht sie eigentlich? Die Grünen bestimmen die Themen und Merkel lässt sich auf das Spiel ein, wirkt getrieben, ohne eigene Ideen. In der Corona-Krise wurde vielen klar, dass Merkel hilflos, unklug und planlos agiert. Das war auch schon 2015 in der Flüchtlingskrise der Fall, aber das wollten damals viele noch nicht wahrhaben. Merkel wiederholt Kohls Fehler, war zu lange an der Regierung, hat potenzielle Nachfolger kaltgestellt und nur eine Riege von Jasagern um sich geschart.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.020


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landtagswahlen RLP und BW

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das Problem der CDU unter Merkel ist die Beliebigkeit dieser Partei. Wofür steht sie eigentlich? Die Grünen bestimmen die Themen und Merkel lässt sich auf das Spiel ein, wirkt getrieben, ohne eigene Ideen. In der Corona-Krise wurde vielen klar, dass Merkel hilflos, unklug und planlos agiert. Das war auch schon 2015 in der Flüchtlingskrise der Fall, aber das wollten damals viele noch nicht wahrhaben. Merkel wiederholt Kohls Fehler, war zu lange an der Regierung, hat potenzielle Nachfolger kaltgestellt und nur eine Riege von Jasagern um sich geschart.
    Gestern habe ich aus den ÖR erfahren dürfen, dass Merkel eine charismatische Führerin ist. Sie wollten Frau Merkel offensichtlich nicht auf ihre Schönheit reduzieren.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.892
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landtagswahlen RLP und BW

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das Problem der CDU unter Merkel ist die Beliebigkeit dieser Partei. Wofür steht sie eigentlich? Die Grünen bestimmen die Themen und Merkel lässt sich auf das Spiel ein, wirkt getrieben, ohne eigene Ideen. In der Corona-Krise wurde vielen klar, dass Merkel hilflos, unklug und planlos agiert. Das war auch schon 2015 in der Flüchtlingskrise der Fall, aber das wollten damals viele noch nicht wahrhaben. Merkel wiederholt Kohls Fehler, war zu lange an der Regierung, hat potenzielle Nachfolger kaltgestellt und nur eine Riege von Jasagern um sich geschart.
    Das ist das Problem aller Diktaturen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.691


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landtagswahlen RLP und BW

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das Problem der CDU unter Merkel ist die Beliebigkeit dieser Partei. Wofür steht sie eigentlich? Die Grünen bestimmen die Themen und Merkel lässt sich auf das Spiel ein, wirkt getrieben, ohne eigene Ideen. In der Corona-Krise wurde vielen klar, dass Merkel hilflos, unklug und planlos agiert. Das war auch schon 2015 in der Flüchtlingskrise der Fall, aber das wollten damals viele noch nicht wahrhaben. Merkel wiederholt Kohls Fehler, war zu lange an der Regierung, hat potenzielle Nachfolger kaltgestellt und nur eine Riege von Jasagern um sich geschart.
    das einzige was Zonenkommunist/:*Innen beherschen, sind Machterwerb, -erhalt, und - ausbau. In Sachen der furchtbare Herrschaft des Menschen über den Menschen(R.Baader) waren und sind Merkel&Co den allermeisten westdeutschen Politikastern haushoch überlegen.

  7. #7
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.962


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landtagswahlen RLP und BW

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    In Sachen der furchtbare Herrschaft des Menschen über den Menschen(R.Baader) waren und sind Merkel&Co den allermeisten westdeutschen Politikastern haushoch überlegen.
    Über 15 Jahre Kanzlerschaft bestätigen das wohl.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Landtagswahlen. Paralipomena
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 21:50
  2. Landtagswahlen Nachlese
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 20:10
  3. Landtagswahlen Oberösterreich
    Von Schurliwurli im Forum Österreich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 17:56
  4. Landtagswahlen Kärnten und Niederösterreich
    Von Schurliwurli im Forum Politik Österreich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 19:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •