Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.019


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Unfassbare Szenen in deutschen Städten: Polizei macht Jagd auf angebliche Corona-Sünder

    Es sind unfassbare Szenen, die sich derzeit in deutschen Städten abspielen. Um die immer schärferen und teils völlig überzogenen Corona-Regeln durchzusetzen, machen Ordnungshüter Jagd auf Spaziergänger und Jogger.


    Wer den Samstag für einen Spaziergang nutzte oder einfach nur joggen ging, bekam schlimmstenfalls die volle Härte des Staates zu spüren. Fotos zeigen verstörende Momente: Da wird ein Jogger von zwei bewaffneten Polizisten eingekreist.


    Immer wieder erlassen Städte und Gemeinden neue Regeln, die von den Menschen kaum noch nachzuvollziehen sind. Wer diesen Regeln folgen will, muss genau wissen, wann und wo zum Beispiel eine Maske zu tragen ist, sonst drohen hohe Bußgelder.

    So gilt in Hamburg seit Samstag eine verschärfte Maskenpflicht an Wochenenden und Feiertagen. An öffentlichen Orten, an denen es eng werden kann, müssen in festgelegten Zeiten Masken getragen werden – insbesondere in den bei schönem Wetter gut besuchten Parks und Grünanlagen rund um Alster und Elbe, wo die Maskenpflicht an Wochenenden und feiertags zwischen 10 und 18 Uhr gilt.

    Um die verschärften Regeln durchzusetzen, wurde nicht gespart. Die Polizei war mit verstärkten Kräften im Einsatz: Es wurde viel kontrolliert, sogar ein Polizeihubschrauber kreiste über den Parks, um Menschenansammlungen zu verhindern. Allerdings erteilten die Polizeistreifen lediglich Verwarnungen. Doch damit soll am Sonntag Schluss: Dann sollen bei Nicht-Einhaltung sogar Geldstrafen verhängt werden.

    Regel-Irrsinn auch in Düsseldorf! Die Stadt hat ein „Verweilverbot“ für die Altstadt und das nahe Rheinufer an den kommenden Wochenenden bis zum 14. März verhängt.


    Damit ist es fast den ganzen Tag über verboten, in dem Bereich länger stehenzubleiben, sich hinzusetzen oder auf eine Wiese zu legen. Zustände, die es so in Düsseldorf noch nie gegeben haben dürfte. Maßnahmen, die stattdessen an Verbote erinnern, wie wir sie aus Russland oder China kennen.






    Wer trotzdem an den Verbotsorten verweilt, wird kräftig zur Kasse gebeten: Es drohen 50 Euro Strafe!


    Außerdem gilt eine Maskenpflicht – nicht nur für Spaziergänger, auch für Jogger. Und als wäre diese Regel nicht absurd genug, sind die Ordnungsämter angewiesen, scharf zu kontrollieren.


    Einen Eilantrag gegen das „Verweilverbot“ hat das Verwaltungsgericht am Freitag wenige Minuten vor dem Start abgelehnt.

    Auch Dortmund weitet die Maskenpflicht im Stadtgebiet aus.


    Nicht nur am Phoenix-See, wo an warmen Tagen zuletzt viele Menschen unterwegs waren, sondern auch in mehreren Parks gilt seit Samstag an Wochenenden und Feiertagen zwischen 12 und 18 Uhr auf den Wegen eine Maskenpflicht. Auch hier die Drohung an Spaziergänger: Man wolle verschärft kontrollieren.


    ► Verschärfte Masken-Regeln auch in Köln.



    Dort gilt in mehreren Parks freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 22 Uhr eine Maskenpflicht. Unfassbar: Wo Maskenpflicht gilt, darf die Bedeckung auch zum Rauchen nicht abgenommen werden. Beim Essen und Trinken im Stehen oder Sitzen ist das aber erlaubt. WER SOLL DAS NOCH VERSTEHEN!


    Straßenkünstler dürfen in der Innenstadt nicht mehr auftreten, um Menschenansammlungen zu verhindern.



    https://www.bild.de/politik/inland/p...9716.bild.html

    Im Artikel zu sehen auch viele schöne Bilder zum Thema. Sie zeigen gelebte Demokratie im freien Deutschland.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.019


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Ich glaube, so allmählich überspannen sie den Bogen:

    Kontroll-Offensive gegen Spaziergänger und Jogger
    „So viel Polizei habe ich hier noch nie gesehen!“


    Sogar ein Polizeihubschrauber stieg auf

    In Ruhe joggen? In Hamburg derzeit fast unmöglich. Hier kontrollieren Polizisten zwei Sportler nahe der Alster
    Foto: Thomas Knoop
    28.02.2021 - 18:31 Uhr

    Es ist der nächste Schritt im Corona-Irrsinn: Die verschärfte Maskenpflicht. Menschen müssen hierzulande Strafe zahlen, wenn sie IM FREIEN ohne Maske unterwegs sind....

    https://www.bild.de/bild-plus/region...5884.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.369


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Einfach nur irre...

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    42.968


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    „So viel Polizei habe ich hier noch nie gesehen!“
    Ja, es ist bemerkenswert wo der Staat seine Prioritäten setzt. Kriminelle bleiben unbehelligt, "Coronasünder" werden fertiggemacht. Jahrzehntelang wird behauptet, nicht genügend Personal zu haben und nun tritt die Polizei in Kompaniestärke auf.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.889
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Ja, es ist bemerkenswert wo der Staat seine Prioritäten setzt. Kriminelle bleiben unbehelligt, "Coronasünder" werden fertiggemacht. Jahrzehntelang wird behauptet, nicht genügend Personal zu haben und nun tritt die Polizei in Kompaniestärke auf.
    Weil keine Gegenwehr zu erwarten ist!
    Früher nannte man das Papiertiger.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.634


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Die wären ganz schnell an ihren Grenzen, wenn sich die Menschen kollektiv weigern würden!
    "...und dann gewinnst Du!"

  7. #7
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.369


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Motorradfahren zum Spaß ist ja auch nicht erlaubt.
    Wir hier in Bayern dürfen ja eh nur raus dank genereller Ausgangssperre mit Ausnahmeregelung.

    Wer da sagt, ich fahr zum Spaß - der ist halt deppert.

    Natürlich fahre ich Mo-Fr nicht zum Spaß sondern weil ich grad einkaufe - kann mir ja keiner vorschreiben daß dafür ein Auto notwendig ist - hab sofar Taschen am Motorrad um Einkäufe unterzubringen.
    So: fahre ich halt dann (Geschäfte haben zu ) zum Pizzabäcker, zum Mc Doof- hab halt gad Hunger... Wie soll mit ein Polizist denn bitte nachweisen daß ich NICHT grad zum Mc Doof fahre um einen Burger zu fressen ? Das ist nicht verboten..

    Sinnloses zum Spaß rumfahren ist verboten -aber wenn ich grad unterwegs bin um mir was zum fressen zu holen ist das nicht verboten. Hier im Ort gibs NULL Lierferservice - KEIN Lieferservice bringt Dir hier zu uns irgendwas zu essen. Alle liefern nur im Umkreis von 6 km. Lieferando und sonstige: Fehlanzeige für unser Kuhkaff- KEIN einziger Lieferservice beliegert uns -vor Corona hatten wir EINEN Italiener der hier lieferte - bei Bestellung von mind. 20 E - der hat aber inzwischen Pleite gemacht... Ich bin 2020 Motorrad gefahren, auch dieses Jahr - hält mich jmd an dann bin ich unterwegs weil ich zum einkaufen fahre/weil ich Hunger hab und grad unterwegs bin zu Mc Doof.

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.019


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona-Regeln: Stehenbleiben kostet 50 Euro!

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Motorradfahren zum Spaß ist ja auch nicht erlaubt.
    Wir hier in Bayern dürfen ja eh nur raus dank genereller Ausgangssperre mit Ausnahmeregelung.

    Wer da sagt, ich fahr zum Spaß - der ist halt deppert.

    Natürlich fahre ich Mo-Fr nicht zum Spaß sondern weil ich grad einkaufe - kann mir ja keiner vorschreiben daß dafür ein Auto notwendig ist - hab sofar Taschen am Motorrad um Einkäufe unterzubringen.
    So: fahre ich halt dann (Geschäfte haben zu ) zum Pizzabäcker, zum Mc Doof- hab halt gad Hunger... Wie soll mit ein Polizist denn bitte nachweisen daß ich NICHT grad zum Mc Doof fahre um einen Burger zu fressen ? Das ist nicht verboten..

    Sinnloses zum Spaß rumfahren ist verboten -aber wenn ich grad unterwegs bin um mir was zum fressen zu holen ist das nicht verboten. Hier im Ort gibs NULL Lierferservice - KEIN Lieferservice bringt Dir hier zu uns irgendwas zu essen. Alle liefern nur im Umkreis von 6 km. Lieferando und sonstige: Fehlanzeige für unser Kuhkaff- KEIN einziger Lieferservice beliegert uns -vor Corona hatten wir EINEN Italiener der hier lieferte - bei Bestellung von mind. 20 E - der hat aber inzwischen Pleite gemacht... Ich bin 2020 Motorrad gefahren, auch dieses Jahr - hält mich jmd an dann bin ich unterwegs weil ich zum einkaufen fahre/weil ich Hunger hab und grad unterwegs bin zu Mc Doof.
    Trotzdem bleibt dein Radius beschränkt, denn du kannst ja nicht mal eben 30 km über Land oder die schöne Strecke auf den Berg wählen, denn auf dem Berg steht kein McDonalds...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hasskommentar kostet 3.600 Euro - SWR Aktuell
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 17:10
  2. Jeder Migrant kostet 79.100 Euro.
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2015, 12:18
  3. Was kostet uns der Euro? und andere Lügen
    Von Turmfalke im Forum Innenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 19:54
  4. Afghanin kostet 600 Euro
    Von Seatrout im Forum Aktuelles
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 16:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •