Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Das Ende der Zivilisation

    Oder wie sonst soll man das verstehen?


    Das Bildungsministerium des US-Bundesstaats Oregon (ODE) wirbt auf seiner Webseite für einen Online-Kurs, der dabei helfen soll, die "Kultur der Weißen Vorherrschaft" im Mathematikunterricht abzuschaffen. Teil des Onlinekurses unter dem Titel "Pathway to Math Equity Micro-Course" ("Mikro-Kurs für einen Weg zur mathematischen Gleichberechtigung") sind fünf Infobroschüren, die als die "Fünf Schritte" bezeichnet werden und auf der Webseite zum Herunterladen bereitgestellt werden.

    Einige inhaltliche Details in diesen Broschüren sorgen nun für einigen Wirbel in US-Medien. In dem Onlinekurs sollen Lehrkräfte das Rüstzeug dafür bekommen, um "Rassismus in der Mathematik" abzubauen. Die Kultur der "Weißen Herrschaft" im Mathematikunterricht zeige sich zum Beispiel in der Tatsache, dass nur "die eine richtige Antwort" gesucht werde, oder in der Aufforderung an die Schüler, "ihre Arbeiten zu zeigen", dass also Leistungsdruck auf die Schüler ausgeübt werde.

    Eine Quelle


    Was ist an Mathematik rassistisch? Ich denke, es ist eher rassistisch, dass einige glauben, dass nur Weisse (und Asiaten natürlich) in der Lage sind, eine Mathematikaufgabe korrekt zu lösen. Natürlich gibt es i.d.R. nur eine richtige Antwort, das ist doch das schöne an der Mathematik. Man muss sich nicht über die richtige Antwort streiten, sondern kann diese mathematisch beweisen.

    Oder anders ausgedrückt: Das Gegenteil von Dummheit ist demnach „Weisse Vorherrschaft“. Wer sind die wahren Rassisten?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.485


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Das Ende der Zivilisation

    Warum nur muß ich grad an 1984 denken ? 2 + 2 ist 5 - das ist also dann zwar nicht richtig, aber wenigstens nicht rassistisch ?

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.485


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Das Ende der Zivilisation

    Mathematik ist logisch und eine Wissenschaft. Da gibt es keinen Interpretationsspielraum. Die Tatsache, dass es so wenig schwarze Wissenschaftler gibt, so wenig schwarze Denker, kaum schwarze Schriftsteller aber jede Menge gescheiterte Existenzen und Kriminelle, liegt nicht per se am Rassismus, sondern an den Schwarzen selbst. Dass man es schaffen kann, hat Obama gezeigt aber dazu muss man den Arsch hochkriegen und das ist das Grundproblem dieser Leute.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Das Ende der Zivilisation

    Die Ablehnung von Literatur, Kultur und selbständigem Denken wurde nicht von der Regierung aufgezwungen, sondern vollzog sich schrittweise durch gesellschaftliche Veränderungen, die nach einer Nivellierung des allgemeinen Niveaus und staatlicher Zensur strebten, so dass alle Bürger intellektuell gleichgestellt sind und sich keine Minderheit diskriminiert fühlt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrenheit_451
    Handlung aus "Fahrenheit 451" Fahrenheit 451 ist ein dystopischer Roman von Ray Bradbury, der erstmals 1953 im Verlag „Ballantine Books“ (heute Random House) erschien

    Unglaublich.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.694


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Das Ende der Zivilisation

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Handlung aus "Fahrenheit 451" Fahrenheit 451 ist ein dystopischer Roman von Ray Bradbury, der erstmals 1953 im Verlag „Ballantine Books“ (heute Random House) erschien

    Unglaublich.
    Oh, das ist echt grusselig !!!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Das Ende der Zivilisation

    Weil es so unglaublich und gruselig ist:

    The minorities were offended by certain content in books; so, in order to not offend people, the books were censored and banned. Pretty soon, all of the books were completely changed so as to not offend anyone, or just straight-up banned and considered evil. Beatty describes this, rather aggressively: "Colored people don't like Little Black Sambo. Burn it.

    White people don't feel good about Uncle Tom's Cabin. Burn it. Someone's written a book on tobacco and cancer of the lungs? The cigarette people are weeping? Burn the book." Because of the reduced number of books, knowledge, and information (taken away because minorities were offended), people naturally became "dumbed-down". They didn't read anymore; they didn't access new information. And, as Beatty says, the "bigger the population, the more minorities," and more and more content was edited out and banned to please every type of person out there. Pretty soon, all that was left was "comic books" and picture magazines.

    Minorities just played one role; mass media and technology worked hand-in-hand to help the people "stay happy all the time," or, at least feel happy and smart when they were actually quite ignorant and in denial about their misery.

    https://www.enotes.com/homework-help...-america-67279
    „Politische Korrektheit“ und „Cancel Culture“ zielt genau darauf ab, dass sich „Leute nicht beleidigt fühlen“. Es werden aus diesem Grund in der Wirklichkeit bereits Bücher verbannt (zu verbrannt fehlt nicht viel). „Uncle Tom‘s Cabin“ sowieso, jetzt auch „Dr. Suess“: https://www.sueddeutsche.de/kultur/l...smus-1.5223752

    Genau deshalb!!
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #7
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Das Ende der Zivilisation

    US-Hammerwerferin dreht sich bei Siegerehrung von eigener Fahne weg

    "Ich bin hier, um diejenigen zu repräsentieren, die aufgrund des systemischen Rassismus gestorben sind. Das ist der wichtige Teil. Deshalb gehe ich hin. Deshalb bin ich heute hier."

    https://de.rt.com/nordamerika/119876...ner-fahne-weg/
    Der diffuse "systemische Rassismus" ist Teil der "kritischen Rassetheorie". Diese ist wiederum Teil der "Idenditätspolitik".

    Vor ein paar Jahren war es unvorstellbar, dass sich eine US-Amerikanerin von ihrer Flagge wegdrehte und die Nationalhymne ablehnt. Aber mit dem Einzug der "kritischen Rassetheorie" (CRT) hat sich das geändert. Die CRT hat das Land in kürzester Zeit extrem gespalten, alles was Martin Luther King und seines gleichen mit der Bürgerrechtsbewegung vereinen konnten, wurde durch die CRT wieder gespalten. Die CRT hat den Keil zwischen die Amerikaner getrieben, alleine aufgrund der "Rasse". Und die US-Democrats, als Förderer der CRT, haben das wesentlich zu verantworten.

    Und weil nicht der "systemische Rassismus", sondern die pure Existenz verschiedener Rassen, den eigentlichen Streitpunkt darstellt (die Rasse gilt in der CRT als Bewertungsgrundlage für alles und wird über alles erhoben), ist keine Besserung in Sicht. Amerika bzw. die US-Democrats haben ihr Land mit dem spaltenden und gehässigsten Rassismus erheblich geschwächt. Das ist innenpolitisch ein Pulverfass.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 08:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •