Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 456789
Ergebnis 81 bis 88 von 88
  1. #81
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.832


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Transhumanismus ?

    https://m.bilibili.com/video/BV1xQ4y1f7oo

    „Nanobots in the body - the future of medicine“. - wenn schon breit angelegte Experimente, wieso denn nicht „richtig“?

    https://m.youtube.com/watch?v=_dWkpfuSf44

    https://m.youtube.com/watch?v=RNRZchHaKgw

    https://www.slashgear.com/these-inje...body-08569270/

    Kein Sciense-Fiction, sondern Stand der Wissenschaft (Link oben):

    Diese Woche veröffentlichte ein Forschungsteam aus Robotikern und Wissenschaftlern ihr Rezept zur Herstellung einer neuen Lebensform namens Xenobots aus Stammzellen. Der Begriff "Xeno" leitet sich von den Froschzellen (Xenopus laevis) ab, aus denen sie hergestellt werden.

    […]

    Xenobots sind weniger als 1 mm lang und bestehen aus 500-1000 lebenden Zellen. Sie haben verschiedene einfache Formen, darunter einige mit gedrungenen "Beinen". Sie können sich in lineare oder kreisförmige Richtungen bewegen, sich zusammenschließen, um kollektiv zu agieren und kleine Objekte zu bewegen. Mit ihrer eigenen Zellenergie können sie bis zu 10 Tage leben.

    […]

    Die Entwicklung von Xenobots ist bahnbrechend. Obwohl sie als "programmierbare lebende Roboter" bezeichnet werden, sind sie tatsächlich vollständig organisch und bestehen aus lebendem Gewebe. Der Begriff "Roboter" wurde verwendet, weil Xenobots in verschiedene Formen und Gestalten konfiguriert und "programmiert" werden können, um auf bestimmte Objekte zu zielen - nach denen sie dann unwissentlich suchen. Sie können sich auch selbst reparieren, nachdem sie beschädigt wurden.

    […]

    Xenobots, die mit sorgfältig geformten "Beuteln" entworfen wurden, könnten in der Lage sein, Medikamente in den menschlichen Körper zu transportieren.
    https://phys.org/news/2020-01-bot-be...grammable.html

    Meet the Xenobot, the World’s First-Ever "Living" Robot:

    https://www.seeker.com/videos/space-...r-living-robot




    Stammzellen? Kürzlich wurde über geleakte e-mails bekannt, dass Pfizers Produkt „fetal cells“ enthält - „Embryozellen“ - und die sind nur als Stammzellen interessant: https://www.projectveritas.com/news/...ls-from-chief/

    Wenn die „Beobactungen“ aus dem Thread https://open-speech.com/threads/8136...73#post1846673 zutreffen sollten, dann wäre eine mögliche Erklärung, dass man die einmalige Gelegenheit eines Massen - Experiments nicht auf mRNA beschränkt, sondern auch Nanobots und Xenobots getestet werden. Der Hersteller hat sich schliesslich vertraglich abgesichert und haftet für nichts.

    Wenn schon mit staatlicher Genehmigung gegen den Nürnberger Kodex verstossen werden darf, dann eben richtig.

    Spekulation: Vielleicht steigen die Aktien von Moderna merkwürdigerweise - obwohl der Stoff fast in ganz Skandinavien „verboten“ wurde und in den USA die Booster-Impfung maximal für Risikpopatienten eingesetzt werden darf und das auch nur „halbherzig“ - weil ein anderes Programm gut läuft? Das müsste jedoch öffentlich kommuniziert werden, ansonsten wären das Insidergeschäfte.

    Angeblich verifizierte Quelle - zumindest verweisen seriöse Personen darauf, Partikel in den mRNA Impfstoffen im Mikrometerbereich: https://threadreaderapp.com/thread/1...658532873.html
    Geändert von abandländer (18.10.2021 um 08:36 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #82
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.021
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Laßt endlich Maschinen in in unserem chaotischen Körper für die Ordnung sorgen, die Fausts und Frankensteins Epigonen gerne hätten!
    Die Natur ist einfach zu unvollkommen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #83
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.832


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Zwei Fliegen mit einer Klappe

    Durch die Pandemie und den Notstand, werden Freiheiten eingeschränkt, Menschen überwacht - Reisepässe gibt es erst seit der Pest. Damals musste ebenfalls Dokumente vorgewiesen werden, welche die Gesundheit belegten, die Stadt Genf galt hier als besonders streng, obwohl in Genf selbst die Pest wütete und Personen, die aus Genf ausreisten, vor dem Betreten einer italienischen Stadt wiederum in Quarantäne (40 Tage im Lazaretto ausserhalb einer Stadt in Savoyen) mussten. Aus einem Bericht eines Zeitzeugen „Sir George Courthop“ um 1630.

    Die Kontrolle der verängstigten Menschen und Einführung besonderer Massnahmen ist also nichts neues.

    1. Mit dem „Grünen Pass“ kommt die „globale Digitale ID“. Das Bargeld wird abgeschafft und alle Geschäfte werden mit dem an ein „Social Credit System“ gebundenen „Grünen Pass“ erledigt. Es gibt kein Eigentum mehr für „Nichteliten“, es wird nur „zur Verfügung“ gestellt, abhängig von der „Social Score“. Dazu gehört natürlich auch die Arbeitspflicht. Wer das arbeitet, was gewünscht ust znd nicht aufmuckt, erhält „Social Credits“. Das ist die neue Währung. Wenn man knapp bei „Kasse“ ist, kann man einen Verdächtigen Nachbarn bespitzeln und erhält je nach Ergebnis „Social Credits“, die dann dem Nachbarn abgezogen werden, oder schlimmer.

    2. Kommt das Virus tatsächlich aus dem Labor und das ohnehin toxische Spike-Protein wurde speziell zur „Defertilisation“ entwickelt. Nebenwirkungen sind nicht der Zweck, sondern Kollateralschäden. Ähnliche Versuche der WHO gab es in den frühen 90er Jahren in Kenya, im Zusammenhang mit Tetanus-Impfungen. Einige „Faktenchecker“ leugnen das zwar, aber es gibt neben der katholischen Kirche, genügend unverdächtige wissenschaftliche Artikel, die das bestätigen. Die gegenwärtige These im Zusammenhang mit Corona bleibt noch unbestätigt, bis die Geburtenrate im Verhältnis zu Geimpft und Genesen von 2021 bekannt wird. Dieses Jahr müsste bereits ein Effekt spürbar sein. Letztes Jahr war es genau umgekehrt, da gab es eine erhöhte Geburtenrate „Corona-Babies“, wegen der vielen Lockdowns. Nur noch „Priviligierte“ und/oder „Ausgewählte“ werden Nachwuchs zeugen dürfen, das geschieht dann vollends im Labor. Die Erziehung übernimmt sowieso der totalitäre Weltstaat.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #84
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    46.535


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Papst Franziskus: Nutzen wir Corona, um eine neue Weltordnung einzuführen!

    „Du bist nichts, Dein Volk ist alles!“ Dieser Ansicht aus den dunkelsten Tagen des 20. Jahrhunderts ist auch der Marxist auf dem Stuhl Petri. In einem Brief an die Teilnehmer des 4. Pariser Friedensforums, das vom 11. bis 13. November stattfindet, warnte Papst Franziskus vor einer Rückkehr zur Normalität nach der Covid-Pandemie. Die weltweite Viruserkrankung müsse vielmehr genutzt werden, um einen Systemchange zu vollziehen. Ein Gastbeitrag von Michael van Laack.

    Corona sei als Chance zu begreifen, eine neue Weltordnung einzuführen auf dem Strukturfundament, dass die Zusammenarbeit in der Krise gelegt habe. Ein Rückfall in gesellschaftliche Prä-Covid-Denkmuster sei verheerend, erklärte der Mann, der ansonsten nur noch dann gern seine Autorität als „Heiliger Vater“ nutzt, wenn es darum geht, die Traditionen der eigenen Kirche zu bekämpfen oder die Feinde kirchlicher Lehren durch Schweigen und Untätigkeit seines Wohlwollens zu versichern.

    Nationalismus und Individualismus müssen beseitigt werden
    Beides stünde – so der argentinische Jesuit – einer besseren und gerechteren Welt entgegen. „Selbstgenügsamkeit, Nationalismus, Protektionismus, Individualismus und Abschottung“ würden einen Rückfall in alte soziale Strukturen bedeuten, die zu überwinden nun leichter möglich wäre, nachdem uns die Pandemie und der Klimawandel gelehrt hätten, dass wir nur dann Erfolg haben könnten, wenn wir uns als eine große Menschheitsfamilie zur Problembewältigung zusammentun. Deshalb weg mit Grenzen und Nationalismus. Jeder Staat müsse seine Interessen dem Interesse der ganzen Menschheit unterordnen.
    Wer soll diese Interessen vertreten „Heiliger Vater“? Vielleicht eine neu zu schaffende Gerechtigkeitskommission unter Vorsitz einer rotgrünen Weltpartei? Um den Nationalismus zu besiegen, bedürfe es aber auch der Aufgabe des Individualismus. Der Einzelne müsse seine Interessen dem jeweiligen Staatswesen unterordnen, in dem er lebt; und diese Staatsgebilde wiederum sich der „Menschheitsfamilie“.

    Niemand ist Flüchtling oder Asylant
    Wir sind eine Menschheitsfamilie. Deshalb muss jeder dort leben können, wo er möchte.
    Armut lasse sich nur durch Teilhabe am Wohlstand ermöglichen. In einer Familie unterstützen sich die Familienmitglieder bekanntlich auch optimal, oder? Deshalb – so der Pontifex Maximus – müsse auch Schluss sein mit Protektionismus. Jedes Unternehmen müsse überall auf Gottes schöner Erde seine Waren in den Mengen anbieten können, wie es ihm beliebt. Unternehmen und Staaten, die ein Interesse daran haben, zunächst einmal die Arbeitsplätze der eigenen Bürger zu sichern, schütten das soziale Gefälle nicht zu.

    „Keiner kann sich allein retten!“, mahnt der Papst und nimmt mir damit die Illusion, dass Deutschlands Klimapolitik die Welt retten könne. Kann ich denn wenigstens durch mein individuelles Verhalten meine Seele allein retten? Oder geht das auch nur in Zusammenarbeit mit der ganzen Menschheitsfamilie?

    Ganz wichtig ist dem Papst auch die Botschaft, dass Schwerter endlich zu Pflugscharen werden müssten. Schluss mit der Abschreckung durch Waffen. – Die westliche Welt kann da gewiss mit gutem Beispiel vorangehen, mein Papst. Wenn wir alle Waffen verschrotten, werden die Chinesen, Afrikaner und Russland es uns gewiss umgehend nachtun. Machen bei der Klimapolitik schließlich auch alle…

    Energiekrise? Nicht in Franziskus‘ Welt!
    Wir müssten halt nur alle unseren Lebensstil überdenken. Wenn wir unseren Wohlstand mit denen teilen, die ihn noch nicht haben, verbrauchen wir ja auch weniger. Die weltweiten Abhängigkeiten, die in der Pandemie sichtbar geworden sind, müssen nach der Vorstellung des Papstes jetzt genutzt werden, um sie in alle Lebensbereiche zu spiegeln und so immer enger miteinander zusammenzuwachsen.

    Die Erkenntnis dieser Abhängigkeiten schaffe Hoffnung. Diese Hoffnung setze Energie frei (großartig, dann brauchen wir vielleicht doch keine neuen Windräder). Es sei an der Zeit, alle Strukturen zu hinterfragen, die bisher das Zusammenleben regelten. Klingt nach „Kein Stein darf mehr auf dem anderen bleiben!“.

    Was mir im Schreiben des Papstes noch fehlte: Der Aufruf zu einem von der UNO einzuleitenden „Synodalen Weg der Menschheitsfamilie“ und am Schluss des Briefs „Mit sozialistischem Gruß!“ Ansonsten alles richtig gemacht! Marx und Lenin wären stolz auf Sie, „Heiligkeit“!

    https://philosophia-perennis.com/202...-einzufuehren/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #85
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.223


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Niemand ist Flüchtling oder Asylant
    Wir sind eine Menschheitsfamilie. Deshalb muss jeder dort leben können, wo er möchte.
    Ja, das finde ich auch. Ich möchte auch entscheiden, wo ich lebe und von was ich lebe, ganz eindeutig. Mir steht da schon was vor Auge.....

    Auf die Idee musste mich der Papst einfach mal bringen. Genial!

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ja, das finde ich auch. Ich möchte auch entscheiden, wo ich lebe und von was ich lebe, ganz eindeutig. Mir steht da schon was vor Auge.....

    Auf die Idee musste mich der Papst einfach mal bringen. Genial!
    Und ansonsten könnte dies das Startsignal für weibliche Aktivisten sein, die den Vatikan als Wohnsitz erkoren haben. Das wäre doch was in der Konsequenz.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #86
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.832


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    In dem Fall möchte ich im apostolischen Palast leben.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #87
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    27.223


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    In dem Fall möchte ich im apostolischen Palast leben.
    Ich sehe schon, dass sich die Menschen der Menschheitsfamilie die Köpfe einschlagen werden, weil es weniger Paläste als Interessenten und Palastwohnwillige gibt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #88
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.832


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der "great Reset"

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ich sehe schon, dass sich die Menschen der Menschheitsfamilie die Köpfe einschlagen werden, weil es weniger Paläste als Interessenten und Palastwohnwillige gibt.
    Dann werden wohl jene, die den Palast aufgebaut haben, ihren Palast vor Eindringlingen zu schützen versuchen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Seite 9 von 9 ErsteErste ... 456789

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 00:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 13:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 15:44
  4. "Great expectations" - Deutschlandfunk
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 13:20
  5. Bundesregierung sucht nach dem "Reset-Button" - Reuters Deutschland
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •