Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 37 von 57 ErsteErste ... 27323334353637383940414247 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 569
  1. #361
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.853
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    DAS habe ich mich auch schon gefragt. Die ganze Verwandtschaft hat mich schon angegiftet. Schön ist das nicht.
    Jeder ist zuerst einmal für sich verantwortlich.
    Wenn er sein Leben und seine Gesundheit wider besseres Wissen und nur aufgrund leichtfertiger Behauptungen anderer aufs Spiel setzt, handelt er verantwortungslos. Diejenigen, die ihn sogar deswegen loben, sind die ersten, die ihm Vorwürfe machen, wenn sich negative Folgen einstellen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #362
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    3.017


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Kann die neue Virusvariante die körpereigene " geimpft manipulierte" Abwehr zum Amok laufen verleiten ??? Mir wird langsam Angst und Bange, denn ich meine mich erinnern zu können das sowas für möglich gehalten wurde !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  3. #363
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.194


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Das Zeug hat nur eine Notzulassung und wird an Schwangere, alte Menschen und Kinder gegeben! Wollen die uns ausrotten? Hilft da noch ?

  4. #364
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.237


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Wovor sollen sie sich fürchten? Sie selbst sagen doch, ihre Produkte seien sicher - oder nicht?

    https://de.rt.com/international/1286...n-keine-covid/

    Und bei diesen Milliardengewinnen könnte man ein paar Klagen überstehen ...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #365
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Aufregung: Zwei Bestandteile von Impfstoffen nicht für Menschen zugelassen?

    Im Dezember entdeckten Aktivisten zwei Bestandteile der mRNA-Impfstoffe in den Produktlisten von Biotech-Firmen. Bei jedem Hersteller ist deutlich vermerkt: „Nicht für die Anwendung an Menschen oder Tieren geeignet. Die toxikologischen und pharmazeutischen Eigenschaften des Produktes sind nicht vollständig bekannt. Nur für Forschungszwecke verwenden“. Medizinrechtlerin Dr. Beate Bahner spricht von schweren Verstößen gegen das Arzneimittelgesetz, auch Dr. Bodo Schiffmann ist alarmiert. Spurensuche – was ist da dran?
    Die beiden Inhaltsstoffe mit den Bezeichnungen ALC-0315 und ALC-0159 befinden sich unstrittig in den Impfungen von Biontech/Pfizer. Das ist beispielsweise in diesem Dokument der EMA nachlesbar (Seite 16). Es handelt sich dabei um Lipid-Nanopartikel. Diese Partikel stehen bereits seit Dezember 2020 in Verdacht, verantwortlich für fallweise schwere allergische Reaktionen zu sein. Über die allergischen Reaktionen berichtet hier auch Springer Medizin am 17. Dezember 2020. Begründet wurde dieses damals durch eine Umhüllung aus PEG (Polyethylenglykol), welche die bessere Lösbarkeit der Partikel garantieren soll.

    Nun wurde recherchiert, wo die beiden Inhaltsstoffe hergestellt werden. Alle Produktionsfirmen führen bei den Produkten den Hinweis, dass sie nicht für die Anwendung an Menschen und Tieren geeignet sind und ausschließlich für Forschungszwecke eingesetzt werden dürfen: “This product is for research use only and not for human use.”



    Diese beiden Produktdatenblätter wurden von unserer Redaktion von der Homepage von Echelon Biosiences gesichert.
    https://report24.news/wp-content/upl..._TDS_rev1a.pdf
    https://report24.news/wp-content/upl...0_TDS_rev1.pdf
    Bedenklich: Wenige Tage nachdem in der deutschen Gegenöffentlichkeit über diese Inhaltsstoffe diskutiert wurde, nahm Echelon Bioscience die Produkte von der Webseite. Dies ist zweifelsfrei durch Google Cache und andere Archivsysteme beweisbar. Wenn man nichts zu verbergen hat, wenn diese Produkte allen Qualitäts- und Anwendungskriterien entsprechen, weshalb muss man sie dann vor der Öffentlichkeit verstecken?

    Natürlich werden ALC-0159 und ALC-0315 nicht nur bei einem Unternehmen hergestellt. Einige Beispiele:

    ABP Biosciences halten in Rot und in Fettschrift fest: For research use only.
    MedChemExpress erklärt: Nur für Forschungszwecke.
    Sapphire Bioscience informiert: For Research Use Only. Not for human or veterinary use.
    Shochem, China, deklariert: Dieses Produkt ist nur für die Forschung bestimmt und nicht für den Einsatz beim Menschen oder für diagnostische Zwecke bestimmt.

    Fach-Rechtsanwältin hält die Anwendung für kriminell

    Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, veröffentlichte ein kurzes Video, in dem sie den Sachverhalt aus ihrer rechtlichen Sicht erklärt. Ihrer Meinung nach machen sich alle Personen nach dem deutschen Arzneimittelgesetz strafbar, welche bedenkliche Arzneimittel an Menschen anwenden. Dies wäre mit drei bis zehn Jahren Freiheitsstrafe bedroht.

    Besonders irritiert zeigt sich die Juristin darüber, dass die Nanolipide nicht von der Pharmaindustrie, sondern von Technologiefirmen hergestellt werden. Die Verwendung von Mitteln, die nicht für den Menschen zugelassen sind, entspräche keinerlei anerkannter Grundregel (Good Clinical Practice) zur Herstellung von Arzneimitteln, es handle sich um einen Kriminalfall.

    Keine Forschungsdaten über die Wirkstoffe vorhanden

    Laut des neuesten Sicherheitsberichtes von Pfizer, so Bahner, gäbe es keinerlei Daten oder Informationen über die Verträglichkeit der beiden fraglichen Stoffe. Dies betrifft sowohl die toxikologische Sicht (also die Wirkung als möglicher Giftstoff) als auch Untersuchungen und Studien über eine mögliche krebsauslösende Wirkung. Das bedeutet nicht automatisch, dass die Stoffe giftig oder krebsauslösend sind, es bedeutet nur, dass die Möglichkeit besteht und es dazu keine Forschungen oder Forschungsergebnisse gibt.

    Bahner weist darauf hin, dass es durch die Anwendung der Impfstoffe bereits zu zahlreichen schweren Schädigungen von Menschen bis hin zu Todesfällen gekommen ist. Aus rechtlicher Sicht ist dies in Kombination mit der Verabreichung von nicht zugelassenen Bestandteilen eines Arzneimittels besonders problematisch, weil die Gefahr schwerer Gesundheitsschäden und Todesfällen billigend in Kauf genommen wird.

    Auch Dr. Bodo Schiffmann warnt

    Bodo Schiffmann ist vor allem Lesern alternativer Medien seit Beginn der Pandemie gut bekannt. Er warnte als erster vor der Gefährdung von Kindern, aber auch Menschen im Allgemeinen durch Sauerstoff-Unterversorgung und zu viel CO2 unter den gebräuchlichen, staatlich vorgeschriebenen Mund-Nasen-Masken. Er erklärt in einem etwa 15-minütigen Statement den Sachverhalt hinsichtlich der beiden Inhaltsstoffe.

    Schiffmann weist folgerichtig auch noch auf das Kleingedruckte bei den Produktherstellern wie Echelon hin, welches auf den Produktdatenblättern von ALC-0315 und ALC-0159 zu finden ist:

    Hazardous Properties and Cautions: The toxicological and pharmacological properties of this compound are not fully known. For further information see the MSDS on request. This product is manufactured and shipped only in small quantities, intended for research and development in a laboratory utilizing prudent procedures for handling chemicals of unknown toxicity, under the supervision of persons technically qualified to evaluate potential risks and authorized to enforce appropriate health and safety measures. As with all research chemicals, precautions should be taken to avoid unnecessary exposures or risks.

    In deutscher Sprache:

    Gefährliche Eigenschaften und Vorsichtsmaßnahmen: Die toxikologischen und pharmakologischen Eigenschaften dieser Verbindung sind nicht vollständig bekannt. Weitere Informationen finden Sie auf Anfrage im Sicherheitsdatenblatt. Dieses Produkt wird nur in kleinen Mengen hergestellt und versandt, es ist für die Forschung und Entwicklung in einem Labor bestimmt, das umsichtige Verfahren zum Umgang mit Chemikalien unbekannter Toxizität verwendet, unter der Aufsicht von Personen, die technisch qualifiziert sind, potenzielle Risiken zu bewerten und befugt sind, geeignete Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen durchzusetzen. Wie bei allen Forschungschemikalien sollten Vorkehrungen getroffen werden, um unnötige Expositionen oder Risiken zu vermeiden.

    Dieses Mittel lassen sich Milliarden Menschen per Zwang ihrer Regierungen in den Körper spritzen. Dieses Mittel wird, ohne dass Systemmedien aufschreien, ohne dass Staatsanwälte und Gerichte aktiv werden, in kleine Kinder injiziert.

    Genaue Analyse auf tkp.at

    Peter Mayer, der den Wissenschafts-Blog tkp.at betreibt, hat sich dem Thema schon vor einigen Tagen ausführlich gewidmet und kommt zu einem etwas detaillierteren Befund: Alles zu den ALC-Lipiden: welche Daten bei bedingter BioNTech/Pfizer Zulassung in EU fehlen

    Was derzeit in der EU in Oberarme gespritzt wird, hat nur eine bedingte Marketing-Autorisierung. Die Zulassungsinhaber hatten und haben noch weitere Informationen beizubringen. Obwohl Pfizer/BioNTech bis Juli 2021 zwei wichtige ergänzende Informationen zu liefern gehabt hätten, fehlt hier noch immer einiges. Es handelt sich um zwei noch nie bei Menschen verwendete Inhaltsstoffe.

    Die Aussage, es habe noch keine Produktprüfungen gegeben, stimmt laut Mayer so nicht. Beispielsweise wurden an Ratten Versuche damit durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass sich die Bestandteile des Präparates im ganzen Körper verteilen. ALC-0315 soll beispielsweise für 6 Wochen in der Leber verbleiben, errechnete die Studie.


    Auch ALC-0135 hält sich sehr lange im Blut und in der Leber. Für die beiden Lipide wurden für die Zulassung zusätzliche Auflagen aufgetragen. Diese übersetzt Mayer wie folgt:

    SO1: Um die Charakterisierung des Wirkstoffs und des Fertigerzeugnisses zu vervollständigen, sollte der Zulassungsinhaber zusätzliche Daten vorlegen. Fälligkeitsdatum: Juli 2021.
    Zwischenberichte: März 2021.
    SO2: Um eine gleichbleibende Produktqualität zu gewährleisten, sollte der Zulassungsinhaber zusätzliche Informationen bereitstellen, um die Kontrollstrategie zu verbessern, einschließlich der Wirkstoff- und Produktspezifikationen. Fälligkeitsdatum: Juli 2021. Zwischenberichte: März 2021.
    SO3: Um die Konsistenz des Herstellungsprozesses des Endprodukts zu bestätigen, sollte der MAH zusätzliche Validierungsdaten vorlegen. Fälligkeitsdatum: März 2021.
    SO4: Zur Bestätigung des Reinheitsprofils und zur Gewährleistung einer umfassenden Qualitätskontrolle und Chargenkonsistenz während des gesamten Lebenszyklus des Endprodukts, sollte der Zulassungsinhaber zusätzliche Informationen über den Syntheseprozess und die Kontrollstrategie für den Hilfsstoff ALC-0315 vorlegen. Fälligkeitsdatum: Juli 2021, Zwischenberichte: Januar 2021, April 2021.
    SO5: Zur Bestätigung des Reinheitsprofils und zur Gewährleistung einer umfassenden Qualitätskontrolle des Endprodukts, sollte der Zulassungsinhaber zusätzliche Informationen über den Syntheseprozess und die Kontrollstrategie für den Hilfsstoff ALC-0159 vorlegen. Fälligkeitsdatum: Juli 2021, Zwischenberichte: Januar 2021, April 2021.“
    Faktenchecker lenken seit Dezember 2020 vom Thema abDie als Faktenchecker getarnten Zensurinstitute sind bereits seit Dezember 2020 darum bemüht, Sorgen der Konsumenten (oder Zwangsgespritzten) herunterzuspielen oder lächerlich zu machen. Dazu gibt es beispielsweise diesen Artikel, wo man nicht auf die fragliche Eignung der Inhaltsstoffe eingeht, sondern nur Gerüchte bespricht, dass sich in den Nanolipiden Computerchips oder Roboter befinden würden. Eine sehr primitive Desinformationstechnik, die bei geistig einfach gestrickten Zeitgenossen gut verfängt. Ein weiterer Faktencheck beschäftigte sich im Mai 2021 mit Lipid-Nanopartikeln im Impfstoff von Moderna. Dabei arbeitete man sich an der Behauptung ab, die Impfstoffe enthielten Chloroform. In keinem dieser Desinformations-Pamphlete wurde der Umstand behandelt, dass die Nanolipide nicht für die Verwendung am oder im Menschen zugelassen sind.

    https://journalistenwatch.com/2021/1...-bestandteile/

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    __________________________________________________ ____________________





    IMMER MEHR IMPF-OPFER UNTER SPITZENSPORTLERN
    Seit Beginn der internationalen Covid-Impfkampagnen treten massenweise Nebenwirkungen bei Sportlern aus verschiedensten Disziplinen auf. Dies wird allerdings weder von den Mainstream-Medien aufgegriffen, die sich zu weiten Teilen zu unerbittlichen Propagandisten der staatlichen Covid-Politik gemacht haben, noch von den jeweiligen Vereinen oder sonstigen Teams, denen die Athleten angehören, thematisiert. Deutlich wurde dieses Problem gerade wieder am Beispiel des US-NBA-Basketballprofis Brandon Goodwin: Dieser führte plötzlich aufgetretene Blutknoten, permanente Rückenschmerzen und Müdigkeit unmittelbar auf seine Impfung zurück – und gehört zu den ganz wenigen, die nicht nur auf diesen Zusammenhang unbeirrt aufmerksam machten, sondern auch offen darüber sprachen, dass man ihm von Vereinsseite „dringend nahegelegt” habe, nicht öffentlich über seine Impffolgen zu sprechen.

    Wie abnorm dieser Druck auch in Deutschland ausgeübt wird, zeigte zuletzt der inkorporierte Gruppenzwang gegen Joshua Kimmich, der – irrigerweise nach überstandener Covid-Infektion – als Geläuterter in den Reigen der Impfkonformisten zurückkehrte und seine Karriere durch tätige Reue rettete. Dass er dabei keinen papiernen Schandhut nach maoistisch-kulturrevolutionärer „Selbstkritik“ tragen musste, grenzte an ein Wunder. Allerdings wagen sich nun immer mehr Leistungssportler aus der Deckung, die einsehen, dass es letztlich gleich ist, ob sie ihre Laufbahn wegen einer für sie völlig kontraindizierten Experimentalimpfung oder aufgrund eines öffentlichen Scherbengerichts vorzeitig beenden müssen. Im letzten Fall behalten sie wenigstens ihre Gesundheit.

    Vervielfachung von Fällen mit Herzproblemen
    Das wird sich mittlerweile auch Barcelonas Ex-Star Sergio Agüero gedacht haben, der nach seinem Zusammenbruch im Oktober „im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung” wegen Herzproblemen ausgewechselt wurde – und vergangenen Mittwoch seine Karriere nun auf ärztlichen Rat hin endgültig beenden musste. Erstaunliches hat sich seit einem Jahr auf den Fußballplätzen vollzogen, wahrhaftig: Damals gingen die Spieler reihenweise in die Knie wegen BLM, jetzt kippen sie komplett um.

    Das Spektrum der beklagten Nebenwirkungen als höchstwahrscheinliche Folge der Impfungen erstreckt sich inzwischen über fast alle Sportarten und betrifft viele Tausende von Athleten; alleine im Profifußball hat sich die Zahl der Spieler mit Herzproblemen laut FIFA-Angaben gegenüber den Jahren vor der Impfung vervielfacht. Am häufigsten wurden dabei Herzkrankheiten, vor allem Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen, aber auch Infarkte und Herzrhythmusstörungen gemeldet. Zu den weiteren Symptomen zählen Blutknoten und Thrombosen (wie zuletzt im bereits erwähnten Fall Brandon Godwins), verschiedene Erkrankungen des Nervensystems und schließlich sogar Todesfälle. Das Portal „GoodSciencing” listet – ohne den Anspruch auf Vollzähligkeit – inzwischen 326 Fälle von Sportlern mit Herzinfarkten und 183 Todesfälle seit Januar 2021 auf.

    Bei Profifußballern wirkte sich die Häufung von Fällen von akuten medizinischen Notfällen und lebensbedrohlichen Komplikationen nach der Impfung besonders dramatisch aus. So wurde in diesem Jahr eine in dieser Menge noch nie zuvor beobachtete Anzahl von Herzkrankheiten beobachtet: Neben dem Zusammenbruch des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen, der bei der diesjährigen Europameisterschaft im Spiel gegen Finnland mit einem Herzinfarkt zusammenbrach, zählt hierbei Bayern-Profi Kingsley Coman, der sich im September einer Operation wegen plötzlich aufgetretener Herzrhythmusstörungen unterziehen musste, zu den bekanntesten Beispielen.

    Wie hoch muss der Preis noch getrieben werden?
    Doch die Reihe ist schier endlos – vor allem, wenn man auch diverse ähnliche Beispiele (und Todesfälle) aus unterklassigen Ligen und dem Amateurbereich einbezieht, vor allem im internationalen Betrachtungsrahmen, über die inzwischen auch schon etablierte Medien berichteten.

    So mussten in jüngster Zeit etwa Piotr Zielinski vom SSC Neapel, Victor Lindelöf von Manchester United und Martin Terrier von Stade Rennes sämtlich mit Herzproblemen ausgewechselt werden. Die US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat, anders als die europäischen und deutschen Behörden, diesbezüglich einen „wahrscheinlichen Zusammenhang” mit den mRNA-Impfstoffen bereits im Juni anerkannt. Wenn auch nicht in jedem einzelnen Fall ein kausaler Zusammenhang mit den Covid-Impfungen nachweisbar ist, so sind die geradezu explosionsartigen Anstiege von Herzerkrankungen in diesem Jahr jedenfalls allemal ein hochbrisantes Thema – über das bislang, anders als im Vergleich dazu weitaus unwahrscheinlichere Risiken schwerer Corona-Verläufe außerhalb von Risikogruppen, bislang jedoch so gut wie keine breite öffentliche Debatte stattfindet. Die Frage stellt sich, wie hoch der Preis noch getrieben werden muss, bis hier ein Sinneswandel bzw. Problembewusstsein einsetzt.

    https://ansage.org/immer-mehr-impf-o...tzensportlern/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #366
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.853
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Skrupelloser geht es kaum noch.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #367
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.237


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Damals gingen die Spieler reihenweise in die Knie wegen BLM, jetzt kippen sie komplett um.
    Vollständig geimpft: https://www.dailymail.co.uk/sport/fo...condition.html - ist aber nur Zufall. Wie alles andere auch.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  8. #368
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    10.194


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Komisch, ich dachte immer, Sportler hätten besonders robuste Herzen ..

  9. #369
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.237


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Komisch, ich dachte immer, Sportler hätten besonders robuste Herzen ..
    Ist ja auch so. Das Herz ist ein Muskel, der trainiert werden kann. Sportler haben grösser dimensionierte Herzen, d.h. das Herz eines Sportlers kann mit einer tieferen Frequenz schlagen, um die selbe Menge Blut umzuwälzen, verglichen zu einer unsportlichen Person. Sportler haben auch einen tieferen Ruhepuls, als Coutch-Patatoes.

    Es gibt verschiedene Theorien, weshalb gerade Leistungssportler und junge Männer häufiger von Herszproblemen betroffen sind, die in zeitlicher Kausalität mit einer Injektion bestimmter Proteine und Lipid-Nanopartikel stehen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  10. #370
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.924


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Corona: Impfungen mit Nebenwirkungen

    Die grausame Galerie der Impftoten
    Peter Ganz will unzähligen Opfern der staatlichen Impfkampagnen eine Stimme geben. Er hat über 3560 Impftote gesammelt, dokumentiert und daraus eine Galerie gemacht, um an sie zu erinnern. Eindringlich appelliert er an jeden, die Inhaltsstoffe der so genannten Impfungen genau zu lesen, ehe sich jemand spritzen lässt..... https://journalistenwatch.com/2021/1...rie-impftoten/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2021, 15:31
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2021, 07:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •