Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    46.448


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Laschet und Karl

    Mit der Wahl Armin Laschets zum CDU-Vorsitzenden kommt auch wieder die Diskussion hoch, die vor ein paar Monaten für Spott im Netz gesorgt hatte. Laschets Bruder hatte festgestellt, dass seine Familie von Karl dem Großen abstammt. Kübelweise wurde Hass und Hohn im Netz abgesondert. Aber warum eigentlich? Seriöse Genealogen gehen davon aus, dass mehr als die Hälfte der Deutschen Nachfahren des Frankenherrschers sind. Die Kunst ist, es auch schlüssig zu belegen. Und das ist weitaus leichter als gedacht wenn man Vorfahren hat, die über die Kirchenbücher hinaus nachweisbar sind. Als vor ein paar Jahren behauptet wurde, Goethe hätte türkische Vorfahren, zogen die Spötter, die gegen Laschet stänkerten, das nie in Zweifel. Obwohl diese Behauptung nicht stimmt, wurde sie gerne übernommen. Man sieht also, dass selbst der größte Blödsinn akzeptiert wird, sobald er gewissen Kreisen in den Kram passt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    46.448


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Laschet und Karl

    Da das Thema wieder aufgekommen ist, habe ich nun mal den Laschet-Stammbaum durchgesehen. Und siehe da, es stimmt so nicht, die Nachkommenschaft von Karl dem Großen ist so nicht gegeben.
    Hier https://pat-laschet.lima-city.de/d00...012.html#I1145 kann man sehen, wo es hakt. Karl II, Enkel von Karl dem Großen heiratete Ermentrude von Orleans im Jahr 842. Laut Laschet haben sie den Sohn Balduin von Flandern, der zwei Jahre vor der Heirat seiner angeblichen Eltern zur Welt kam. Aber Balduins Frau Judith ist eine Enkelin von Kaiser Karl. Damit wäre Laschet also ein Nachkomme. Interessanterweise hat Datenersteller Patrick Laschet keine Vorfahren dieser Judith aufgelistet. Dann aber wird es abenteuerlich.
    Hier https://pat-laschet.lima-city.de/d00...039.html#I1139 ist ein Guifredo von Urgel ein Sohn des Balduin von Flandern und das stimmt nun absolut nicht. Der Sohn dieses Guifredo, ein Suniaire von Barcelona ist in Wirklichkeit ein Sohn von Wilfrid I. von Barcelona und Gunhilda von Ampurias. Allerdings ist Richilde von Toulouse, die Ehefrau des Suniare eine direkte Nachfahrin der Kaisers. Aber dann driftet Laschet ab. Hier https://pat-laschet.lima-city.de/d00...0018.html#I434 hat er einen Pierre von Aragon als Vater von Werner von Merode. Und das stimmt absolut nicht! Werners Vater hieß ebenfalls Werner und war Vogt zu Kerpen. Allerdings soll besagter Werner Enkel des Hermann von Lothringen und der Heilwig von Dillingen sein, und damit Nachkomme Kaiser Karls. Allerdings ist das umstritten. Die Ahnenreihe, die Laschet aufzeichnet ist unglaublich fehlerhaft und so wie er sie darstellt, ist er kein Nachfahre Karls.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.988
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Laschet und Karl

    Ganz gleich, woher er stammt, eine Flasche bleibt er dennoch.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.835


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Laschet und Karl

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ganz gleich, woher er stammt, eine Flasche bleibt er dennoch.
    anscheinend stammt von Karl der Flasche ab.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 12:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 14:05
  3. Portrait CDU-Reformer Laschet - taz.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 15:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •