Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    26.272


    Did you find this post helpful? Yes | No

    BDA-Prsident: Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen

    BDA-Prsident Dulger : Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen

    Es gebe keine Alternative, um das Vertrauen in die gesetzliche Rente zu sichern, so der Arbeitgeberprsident. Auch eine Wirtschaftsweise pldiert fr einen spteren Renteneintritt.



    Deutschlands Arbeitgeber haben gefordert, dass bei weiter steigender durchschnittlicher Lebenserwartung in Deutschland auch die Arbeitsdauer im Leben eines Arbeitnehmer steigt. In den kommenden Jahren wird die Babyboomer-Generation in Rente gehen und der Druck auf unsere sozialen Sicherungssysteme wird aufgrund dieses demografischen Wandels immer strker werden, sagte Arbeitgeberprsident Rainer Dulger der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Deshalb ist klar und wir sollten uns alle bei diesem Thema auch einmal ehrlich machen: Wenn unsere Lebenserwartung immer weiter steigt, muss unsere Lebensarbeitszeit zwangslufig auch steigen.


    Dulger sagte: Es gibt keine Alternative, als dass die Kosten aus der Alterung der Gesellschaft auf die Generationen verteilt werden denn nur so kann das langfristige Vertrauen in die gesetzliche Rente erhalten werden.


    hnlich argumentierte das Mitglied des Rats der Wirtschaftsweisen, Monika Schnitzer. Im Handelsblatt drngte sie auch zur Eile, um einen Vorlauf zu gewinnen: Da mssen wir rasch handeln, weil es leichter zu akzeptieren ist, wenn die Menschen wissen: Diese Verlngerung setzt erst in ein paar Jahren ein.

    Von Ideen, die Herausforderungen in der Rente ber Schulden zwischen zu finanzieren, halte er gar nichts. Solche Anstze sind Augenwischerei, sagte Dulger. Deshalb brauchen wir auch eine strukturelle Erneuerung sowie eine Anpassung an den demografischen Wandel, damit die Sozialversicherungen langfristig ihre Aufgaben erfllen knnen. Lippenbekenntnisse wrden nicht mehr reichen. Dulger forderte, das Ziel die Sozialversicherungsbeitrge nicht ber 40 Prozent steigen zu lassen, msse verfassungsrechtlich verankert werden.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-17129510.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    15.181
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BDA-Prsident: Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen

    Es gebe keine Alternative, um das Vertrauen in die gesetzliche Rente zu sichern, so der Arbeitgeberprsident.
    Doch, es gibt eine Alternative. Wenn man die alle diejenigen, die nicht hierher gehren, in ihr Ursprungslnder zurckschickte.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    2.446


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BDA-Prsident: Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen

    Was machen denn die Arbeitgeber die einen befristeten Vetrag haben der mit dem Erreichen vom 65 Lebensjahr automatisch endet ?

    Wer nimmt denn dann einen 65 Jhrigen noch wenns schon problematisch ist ab 50 was zu finden ?

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.948


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BDA-Prsident: Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen

    Hunderte Milliarden muss der Staat fr Leute zahlen, die zuwandern und nie in den Arbeitsmarkt integriert werden knnen. Aber wie gewohnt ist fr die Rentner kein Geld da. Also fr jene, die diesen Staat durch ihre Arbeit finanziert haben. Die Aussage..........

    Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen
    .....ist nicht so falsch, wenn man einen Zeitraum meint, in dem jemand arbeitet und nicht eine starre Altersgrenze. Ich hatte bereits mit 59 meine 45 Arbeitsjahre voll. Nicht wenige Leute beginnen ihr Arbeitsleben erst mit Mitte 20. Gegenwrtig gibt es bereits flexible Altersgrenzen. Wer seine 45 Jahre voll hat, geht frher in Rente als jene, die weniger als 45 Jahre eingezahlt haben. Es ist Schwachsinn zu behaupten, dass eine lngere Lebenszeit auch ein lngeres Arbeitsleben verlangt. Sicherlich gibt es Ttigkeiten, wo man auch noch mit 75 arbeiten kann. Journalist zum Beispiel oder Politiker. Aber viele Berufe sind derart fordernd, dass die dort beschftigten vielfach bereits vor dem 65. Lebensjahr aufhren mssen. Man darf auch nicht vergessen, dass die lngere Lebenszeit vor allem ein statistischer Wert ist. Aufgrund der deutlich geringeren Suglingssterblichkeit erreichen die Menschen nun ein erheblich hheres Alter, zumindest auf dem Papier. Das bedeutet aber nicht, dass ein 80-Jhriger zwangslufig leistungsfhiger ist, als ein gleichaltriger frherer Generationen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beitrge
    2.663


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BDA-Prsident: Lebensarbeitszeit muss zwangslufig steigen

    Die drei Sulen der bisher stabilien deutschen Gesellschaft sind schon angesgt.

    1.Die Pensionen und Renten sind definitiv nicht bezahlbar,auch nicht mit Steuermitteln
    2.Die gesetzliche Krankenversicherung basiert auf hohe Zahlung von Industriearbeitspltzen und die private auf junge regelmig hohe Beitrge bezahlende Selbststndige.Beide Quellen sind am versiegen und kommen auch nicht wieder ( viele ehemals Selbststndige knnen schon heute ihre Beitrge nicht mehr bezahlen )
    3.Der Konsum ist nur bei jungen zahlungskrftigen Brgern eine verlliche Steuerquelle, unsere Gesellschaft ist aber beraltert und hoffnungslos bersttigt ( z.B. Corona bringt zur Zeit eine neue Lebensart des Minimalismus in Mode )

    Wenn nun aber zig Millionen Migranten in allen drei Punkten dem steuerzahlenden Brger auf der Tasche liegen, der aber ohnehin schon bald selber am Limit ist, dann knallts, aber so richtig !!!
    Nur ein Flgelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslsen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.01.2017, 18:11
  2. "Rentenalter muss steigen, um Flchtlinge zu ernhren"
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 10:19
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 19:46
  4. Der Islam ist nicht zwangslufig - Badische Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 00:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •