Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.750


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Putin gratuliert noch nicht

    Putin gratuliert noch nicht

    Während die EU-Staaten dem vermutlichen Wahlsieger Joe Biden längst zu seinem Sieg gratuliert hatten, herrschte in Moskau und Peking tagelanges Schweigen. Nach einer Woche hatte Chinas Präsident Xi Jinping seinem Außenminister offenbar die Order gegeben, Joe Biden zu gratulieren. „Wir respektieren die Entscheidung des amerikanischen Volkes und gratulieren Herrn Biden und Frau Harris“, zitiert bild.de aus dessen Erklärung vom 13. November.
    Gestern habe sich nun der russische Präsident Wladimir Putin zu Wort gemeldet, wie es weiter in dem bild.de-Bericht heißt. Aber nicht etwa, um Biden als 46. Präsidenten der USA zu akzeptieren, sondern um indirekt mitzuteilen, dass der wahre Sieger für ihn noch nicht feststehe.


    https://www.achgut.com/artikel/putin...ert_noch_nicht
    Für die Chinesen macht die Wahl keinen grossen Unterschied. Ausser, dass sie vielleicht über Hunter Geschäfte mit der US-Regierung machen können. Huawei das G5-Netz ausbauen, z.B. Und die extreme Linke in der "Demokratischen Partei" lieben Mao.

    Für Russland sieht die Situation etwas anders aus. Man darf bei der Biden-Präsidentschaft erwarten, dass Obamas und Hillarys Kurs der "Eindämmung Russlands" neue Fahrt erhält.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.782


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Putin gratuliert noch nicht

    Im Gegensatz dazu kamen die ersten Glückwünsche aus Deutschland bereits, als noch nicht einmal alle Stimmen ausgezählt waren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.497
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Putin gratuliert noch nicht

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz dazu kamen die ersten Glückwünsche aus Deutschland bereits, als noch nicht einmal alle Stimmen ausgezählt waren.
    Der vorauseilende Gehorsam ist dem Deutschen genetisch implantiert.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.546


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Putin gratuliert noch nicht

    Bin mal gespannt, wann die schwarze Kommunistin, die sich ja nun indirekt ins zweithöchste Amt hochgeschlafen hat, übernehmen wird. Dann bekommt der größte Teil der terroristischen BLM-Truppe und eine großer Teil der weißen Linken feuchte Höschen mit O-Garantie!
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.750


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Putin gratuliert noch nicht

    „Es ist ein Team, das die Tatsache widerspiegelt, dass Amerika zurück ist, bereit, die Welt anzuführen, statt sich aus ihr zurückzuziehen“, sagte Biden am Dienstag in Wilmington in klarer Anspielung auf den Kurs der USA unter der Regierung des Republikaners Donald Trump.

    [...]

    Die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris sagte: „Wir werden Amerikas Bündnisse wieder zusammenfügen und erneuern, die Institutionen der nationalen Sicherheit und der Außenpolitik, die uns schützen, wieder aufbauen und stärken.“

    https://de.sputniknews.com/politik/2...der-anfuehren/
    Das bedeutet übersetzt: Mehr Globalismus (nicht wirtschaftlich, sondern rechtlich und ideologisch). Dinge wie "New Pact on Migration and Asylum", Bekämpfung von "Afrophobie" (was das auch immer sein soll)

    im Rahmen ihrer einschlägigen Struktur ein spezielles Referat einzurichten, das sich mit der Bekämpfung von Afrophobie befasst und für die Koordinierung der Ressourcen und die Unterstützung bei der wirksamen Beteiligung der Gemeinschaften an der Reaktion auf Hetze und hassmotivierte Straftaten sowie für alle Formen der Gewalt gegen Menschen afrikanischer Abstammung zuständig ist;
    Natürlich geht es nicht um Gewalt gegen Menschen, sondern nur um Gewalt gegen bestimmte Menschen, die bestimmte Rechte geniessen sollen, exklusiv. Was gegen die Rechtsgleichheit verstösst. Rechtsgleichheit ist nicht "progressiv", denn only black lives matter, not all lives matter. Das sagt schon der Titel "Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung" - für einen aufgeklärten Demokraten gibt es nur "Grundrechte", wenn diese für alle Menschen gelten, dann sind es "Menschenrechte", wenn sie für Staatsbürger gelten "Bürgerrechte", aber wenn man anfängt bestimmte Rechte für bestimmte "Rassen" zu schaffen, dann finde ich das sehr problematisch. Vielleicht bin ich aber auch nur nicht "progressiv" genung, um "rassisch bedingte Rechtsunterschiede" gut zu finden.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 07:25
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2016, 20:27
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 15:20
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 15:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •