Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Seehofer kündigt Schleierfahndung an Tausende Bundespolizisten sollen Corona-Regeln kontrollieren

    Es wird immer besser. Der Hamburger Senat möchte, dass sich Polizisten gewaltsam Zutritt zu Wohnungen verschaffen können, um die Bewohner zu kontrollieren, Lauterbach fordert dies auch und Seehofer kündigt Schleierfahndungen an.

    Seehofer kündigt Schleierfahndung an Tausende Bundespolizisten sollen Corona-Regeln kontrollieren

    Horst Seehofer macht ernst!
    Der Innenminister will Tausende Bundespolizisten im Kampf gegen das Coronavirus mobilisieren....

    Leider ein Bezahlartikel:
    https://www.bild.de/bild-plus/politi...ogin.bild.html


    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Innenminister Seehofer will die Bundespolizei stärker beim Kampf gegen die Corona-Pandemie einsetzen. So soll verstärkt im Grenzhinterland nach Einreisenden aus Risikogebieten gefahndet werden. Zudem unterstützen die Beamten weiter Hotspots bei der Durchsetzung der Corona-Maßnahmen.

    Um Einreisende aus ausländischen Corona-Risikogebieten ausfindig zu machen, will Bundesinnenminister Horst Seehofer die Schleierfahndung verstärken. "Auch die Einreise nach Deutschland aus Risikogebieten werden wir an Flughäfen, Bahnhöfen und auch auf den Straßen im Grenzraum verstärkt kontrollieren", sagte der CSU-Politiker der "Bild"-Zeitung.


    Seehofer sagte, die Schleierfahndung werde "an allen deutschen Grenzen in einem Radius von 30 Kilometern intensiviert, um auch bei denjenigen, die per Auto aus Risikogebieten einreisen, die Einhaltung der Corona-Bestimmungen kontrollieren zu können". Schleierfahndung bedeutet konkret, dass die Bundespolizei auch 30 Kilometer von den Grenzen entfernt im Inland kontrollieren soll.

    Zudem werde die Bundespolizei in Absprache mit den Ländern Tausende Beamte zur Kontrolle der Anti-Corona-Maßnahmen einsetzen, sagte Seehofer. "Zunächst gilt das für die Großstädte und die Hotspots." Seehofer sagte weiter: "Die Kontrolle der Maßnahmen ist entscheidend für den Erfolg der neuen Regelungen."
    Corona-Kontrollen in Hotspots

    Am vergangenen Wochenende hatte die Bundespolizei bereits die Berliner Polizei bei der Durchsetzung von Maskenpflicht und Sperrstunde mit 500 Einsatzkräften unterstützt. Dabei wurden Dutzende Regelverstöße geahndet. Zuletzt hatten auch andere Städte, etwa Frankfurt am Main, beim Innenministerium die Hilfe der Bundespolizei bei der Durchsetzung der Infektionsschutzverordnung angefordert.

    Bund und Länder haben sich am Nachmittag auf weitreichende neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie geeinigt. So gelten strenge Kontaktbeschränkungen, zahlreiche Einrichtungen wie etwa Kneipen und Restaurants müssen schließen.

    https://www.n-tv.de/politik/Seehofer...e22131259.html

    (Bei Grenzkontrollen bräuchte man keine Schleierfahndung, die sowieso absurd wird, wenn Flüchtlinge ins Netz gehen, die Asyl begehren. Aber es geht auch weniger um diese Einreisen als offensichtlich um den Einsatz der Bundespolizei in den Städten, vermutlich der Randale geschuldet, die jüngst in Stuttgart inklusive Ladenplünderungen stattgefunden hat. Die Randalierer hatten allerdings kein Corona, sondern Migrationshintergrund).
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.098


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Seehofer kündigt Schleierfahndung an Tausende Bundespolizisten sollen Corona-Regeln kontrollieren

    Anstatt Wohnungen zu stürmen, sollten Säle gesperrt werden, wo diese Massenhochzeiten stattfinden. Auch sollten Polizisten vor Moscheen dafür sorgen, dass nicht hunderte "Gläubige" reingehen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2017, 13:14
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 20:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2015, 17:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •