Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.126


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Frankreich und der Islam-Terror

    Kein anderes europäisches Land leidet derart unter dem Terror der Moslems. Viel zu lange haben die Behörden einfach nur zugesehen, wie sich die Städte zu deren Nachteil verändern und radikale Moslems das gesellschaftliche Miteinander der Kulturen und Glaubensrichtungen vernichten. Präsident Macron hat die Probleme ebenfalls lange schleifen lassen. Nun wurde er durch den Mord an den Lehrer in Paris wachgerüttelt..............

    Eine bosnisch-muslimischen Familie in Frankreich misshandelte ihre Tochter schwer, weil sie mit einem christlichen Serben zusammenleben wollte. Jetzt muss die Familie das Land verlassen.
    Große Aufmerksamkeit erregt in Bosnien-Herzegowina derzeit der Fall der Abschiebung einer bosnisch-muslimischen Familie aus Frankreich, die ihre Tochter misshandelt hatte, weil sie mit einem christlichen Serben zusammenleben wollte. Die „Familie aus der Hölle“, wie bosnische Boulevardmedien sie nennen, kam am Samstag mit einem Sonderflug in Begleitung von französischen Polizisten in Sarajevo an, wie Bosniens Grenzpolizei bestätigte. Abgeschoben wurden die Eltern und drei Geschwister des Opfers. Die misshandelte Siebzehnjährige sei in Obhut der Sozialbehörden in Frankreich geblieben und solle als Volljährige eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erhalten, berichteten bosnische Medien unter Berufung auf französische Quellen.
    Der Fall hatte sich im August ereignet. Demnach soll die Familie der Siebzehnjährigen empört darüber gewesen sein, dass diese mit einem drei Jahre älteren Mann serbischer, christlich-orthodoxer Herkunft eine Beziehung eingegangen war und diesen offenbar heiraten wollte. Zur Strafe schlugen Familienmitglieder das Mädchen krankenhausreif und schoren ihr eine Glatze. Für dieses „inakzeptable Verhalten“ sei die 2017 nach Frankreich gekommene Familie nun des Landes verwiesen worden, berichteten bosnische Medien unter Verweis auf eine Stellungnahme des französischen Innenministers Gérald Darmanin.
    Zuvor waren die Eltern vor Gericht der Misshandlung für schuldig befunden und zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Auch ist es ihnen für fünf Jahre verboten, französischen Boden zu betreten. Vor Gericht hatten die Eltern des Mädchens die Kahlscherung ihrer Tochter nicht bestritten und ausgesagt, ihr außerdem „zwei Ohrfeigen“ verpasst zu haben. Das Mädchen hatte dagegen ausgesagt, heftig geschlagen und getreten worden zu sein, da ihre Familie nicht gewollt habe, dass sie einen nichtmuslimischen Mann heirate. Gerichtsmedizinische Untersuchungen hatten bei dem Opfer einen Rippenbruch und zahlreiche Hämatome festgestellt.......https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/misshandlung-der-tochter-frankreich-schiebt-muslimische-familie-nach-bosnien-ab-17018818.html


    .........viele islamische Länder haben nach einer Rede Macrons zum Boykott französischer Waren aufgerufen. Macron hatte u.a. gesagt, dass der Islam in einer Krise sei und aus den islamischen Ländern keine klaren Worte gegen die Ermordung eines Pariser Lehrers kommen. Natürlich kommen von Moslems keinerlei Worte, die die Tat verurteilen. Sie solidarisieren sich wie immer mit den Tätern. Vor allem der türkische Präsident Erdogan lehnt sich wie gewohnt weit aus dem Fenster und beleidigte Macron mit deutlichen Worten. Frankreich hat daraufhin seinen Botschafter aus Ankara abgezogen.
    Deutsche Politiker ducken sich feige weg, wer hätte da auch anderes erwartet? Nun könnte man seinen großen Worten nach dem Mord von Paris endlich auch mal Taten folgen lassen, aber Merkel, Maas und Konsorten haben eben nicht das Format, welches nötig wäre.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.247
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Nun wurde er durch den Mord an den Lehrer in Paris wachgerüttelt
    Dieses „Wachrütteln" wird kaum von Dauer sein und in die gewohnte dumpfe Lethargie münden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.126


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Dieses „Wachrütteln" wird kaum von Dauer sein und in die gewohnte dumpfe Lethargie münden.
    Ich übertreibe sicher nicht, wenn ich Macron unterstelle, dass er nun den starken Mann spielt um beim Wähler zu punkten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.247
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Ich übertreibe sicher nicht, wenn ich Macron unterstelle, dass er nun den starken Mann spielt um beim Wähler zu punkten.
    Die Betonung liegt auf „spielt".
    Man kennt das ja von den Hunden: „Der tut nichts, der will nur spielen". Die Rasse spielt dabei keine Rolle.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.126


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Erdogan nutzt die Situation, um von innenpolitischen Problemen abzulenken. Mit mehr als absurden Vorwürfen schürt er den Hass gegen Europäer. Er behauptet, dass die Muslime in einer ähnlichen Lage sind, wie die Juden in der Nazi-Zeit. Leider wissen diese das nicht und bleiben einfach in Europa. Nach einigen arabischen Ländern hat nun auch Erdogan zum Boykott französischer Waren aufgerufen. Bemerkenswert ist, dass sich der französische Unternehmerverband hinter Macron stellt. Bundesaußenminister Maas hat sich ebenfalls mit Frankreich solidarisiert. Ausgerechnet Arschkriecher Maas, der den Türken so gerne winselnd vor den Füßen liegt. Die EU sollte nun die Türkei boykottieren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.671


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Das Ende der aufgeklärten Gesellschaft – nicht nur in der islamischen Welt

    Im Januar 2006 ging eine Welle der Entrüstung durch die islamischen Länder. Offizieller Grund: Die Verletzung religiöser Gefühle durch islam-kritische Karikaturen. Tatsächlich steht hinter der fanatisierten Aufregung jedoch ein anderes Ziel: Das Ende der aufgeklärten Gesellschaft – nicht nur in der islamischen Welt.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...amischen-welt/
    Ich bin ein Islamkritiker. Nicht seit 9/11, das war für mich ein Terrporanschlag einer Terrororganisation. Ausschlaggebend war die Empörung in der muslimischen Welt, wegen der Mohammedkarikaturen im fernen Europa, wo sich Muslime in Islamabad und Kairo und anderswo zusammenfanden und Christen lynchten, aus Rache - was nach europäischem Verständnis absolut unvehältnismässig, gar irrsinnig ist. Ich wollte wissen, warum das so ist und las den Koran (natürlich nicht in einem Stück, das hält kein Mensch aus - ausserdem wiederholt er sich immer wieder) und stellte fest, ja es liegt definitiv am Islam selbst. Das Buch ist eine Hassschrift, eine offensive Kriegserklärung gegen alle Andersgläubigen, Andersdenkenden und Andersmeinenden.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.126


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Name:  Herunterladen.png
Hits: 28
Größe:  10,3 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.500


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Tote und Verletzte bei Angriffen: Höchste Terrorwarnstufe in Frankreich - tagesschau.de

    Der friedliche Islam hat mal wieder zugeschlagen . . .
    "...und dann gewinnst Du!"

  9. #9
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.671


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Ich sehe einen Lösungsansatz in der Gleichstellung von Religion und Meinung. Was ist Religion anderes als eine Meinung? Wieso braucht es "Religionsfreiheit", wenn man "Meinungsfreiheit" hat? Was ist mit all jenen, die sich zu keiner Religion bekennen? Gibt es da eine Rechtsungleichheit?

    Die einen glauben (meinen), es gäbe einen Gott, andere wissen es nicht, und weitere glauben (meinen) dass es keinen Gott gibt. Die einen meinen, Gottes Wille sei dieser, die anderen meinen, Gottes Willen sei jener.

    Glauben und meinen kann jeder was er möchte. Aber wenn man deswegen Menschen ermordet, dann gibt es keine Entschuldigung mehr dafür. Es gibt einen Unterschwied zwischen denken, glauben, sagen und dem "in die Tat umsetzen". Zweiteres ist problematisch. Es gibt eine Grenze, die nicht überschritten werden darf und das ist jene, wo andere Schaden nehmen - und da schliesse ich "Beleidigt sein" aus.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.126


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Frankreich und der Islam-Terror

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ich sehe einen Lösungsansatz in der Gleichstellung von Religion und Meinung. Was ist Religion anderes als eine Meinung? Wieso braucht es "Religionsfreiheit", wenn man "Meinungsfreiheit" hat? Was ist mit all jenen, die sich zu keiner Religion bekennen? Gibt es da eine Rechtsungleichheit?

    Die einen glauben (meinen), es gäbe einen Gott, andere wissen es nicht, und weitere glauben (meinen) dass es keinen Gott gibt. Die einen meinen, Gottes Wille sei dieser, die anderen meinen, Gottes Willen sei jener.

    Glauben und meinen kann jeder was er möchte. Aber wenn man deswegen Menschen ermordet, dann gibt es keine Entschuldigung mehr dafür. Es gibt einen Unterschwied zwischen denken, glauben, sagen und dem "in die Tat umsetzen". Zweiteres ist problematisch. Es gibt eine Grenze, die nicht überschritten werden darf und das ist jene, wo andere Schaden nehmen - und da schliesse ich "Beleidigt sein" aus.
    Gute Gedanken, aber leider nicht praktikabel. Moslems leben in einer ganz anderen Welt, mit einem völlig anderem Glaubensverständnis. Sie sind gefangen in ihrem Glauben.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Die Morde in Nizza haben ein Ereignis in Avignon aus dem Fokus gedrängt. Nur der Polizei ist es zu verdanken, dass es keine Tote gab.............


    Avignon: Polizei vereitelt weiteren islamischen Angriff......Der Mann habe in dem Ort Montfavet mehrere Menschen mit einer Pistole bedroht, teilte die Polizei mit. Beamte haben den Mann erschossen. Der Hörfunksender Europe 1 meldete, der Angreifer habe „Allahu akbar“ (Allah ist größer) gerufen.

    ....desweiteren gab es eine Attacke auf die französische Botschaft in Saudi-Arabien.......

    Saudi-Arabien: Angriff auf Konsulat

    Zudem wurde ein Wachmann des französischen Konsulats im saudi-arabischen Dschidda bei einem Messerangriff verletzt. Der einheimische Angreifer sei festgenommen worden, wie die französische Botschaft in einer Erklärung bekanntgab. Der Wachmann sei ins Krankenhaus gebracht worden, er sei aber nicht in Lebensgefahr...............http://www.pi-news.net/2020/10/avign...messerangriff/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2017, 01:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 15:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 15:24
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 10:22
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •