Ergebnis 1 bis 2 von 2

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.142


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Beirat für Migration und Integration VG Unkel konstituierte sich

    Beirat für Migration und Integration VG Unkel konstituierte sich

    Nach der Wahl am 13. September 2020 mit einer überdurchschnittlichen Wahlbeteiligung hat sich der erstmals eingerichtete Beirat für Migration und Integration der Verbandsgemeinde Unkel am 7. Oktober 2020 im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel konstituiert und seine Arbeit aufgenommen.

    Unkel. Dem Beirat gehören für die Dauer der Wahlperiode der kommunalen Vertretungen bis 2024 Frau Gamze Garan, Frau Angele Simo-Menden, Frau Tatiana Himmelmann, Frau Yinka Kehinde, Herr Artan Dauti, Herr Ahmet Cakir, Herr Finn Wienzeck, Herr Tunahan Selvi und Herr Zachary Gallant sowie als von den Verbandsgemeinderatsfraktionen entsandten Mitglieder Christiane Laschefski, Marijana Lautenschläger, Ann-Kathrin Schrepfer und Prof. Dr. Wolfgang von Keitz an.

    Bürgermeister Karsten Fehr gratulierte nochmals den in den Beirat Gewählten und dankte für ihre Bereitschaft sich ehrenamtlich in dem neuen Gremium zu engagieren.

    Der Beirat ist ein wichtiges Gremium zur Mitgestaltung der Integrationspolitik in der Verbandsgemeinde Unkel. Er vertritt die Interessen der Menschen mit Migrationshintergrund in der Verbandsgemeinde Unkel und fördert und sichert das gleichberechtigte Zusammenleben der in der Verbandsgemeinde Unkel wohnenden Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und Religionen.

    In der konstituierende Sitzung wählte der Beirat Tunahan Selvi aus Unkel zum Vorsitzenden und Tatiana Himmelmann aus Unkel zur stellvertretenden Vorsitzenden.

    Zur landesweiten Vernetzung mit den Beiräten für Migration und Integration in Rheinland-Pfalz beschloss der Unkeler Beirat die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration in Rheinland-Pfalz (AGARP) zu beantragen.

    https://www.nr-kurier.de/artikel/950...tituierte-sich

    Hier erhalten Ausländer/Migranten politische Macht und Einfluß, die weder das aktive noch das passive Wahlrecht besitzen und damit gar keine Macht und keinen Einfluß ausüben dürften.Es handelt sich also wieder mal um eine Umgehung der Gesetze, mit der man nicht berechtigten Personen Einfluß und Macht sichert.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.032
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Beirat für Migration und Integration VG Unkel konstituierte sich

    Mit Macht an die Macht! Und Merkel dürfte sagen: „Macht nipf, jetzt haben fie fe halt".
    Wenn sich früher einige einen Afghanen hielten, so werden sich bald die Afghanen einen (oder auch mehrere) Deutsche halten, was übrigens problemloser sein dürfte, weil Deutsche als pflegeleicht gelten, die aufs Wort gehorchen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2017, 04:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 16:11
  3. Migration-Integration-Assimilation
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 19:08
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 15:46
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 08:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •