Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.535


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Der Rassismus hat mich zur Ausländerin gemacht" - ZEIT ONLINE

    Ich war schon als Jugendliche im Ausland - und dank der Nazilkeule hab ich Angst gehabt zu sagen, woher ich komme. Oft hab ich behauptet aus der Schweiz zu kommen oder Österreich...

    Ich hab im Ausland bisher immer positive Erfahrung gemacht: egal wo ich war: 2 Wochen vorher die wichtigsten Vokabeln gelernt damit ich mich mit Zuhilfenahme von Händen und Füßen verständigen kann...

    Ich war mit frisch 18 in Agypten - keine Tourireise... Ich lernte vorher die wichtigesten Wörter/Zahlen da ich wußte, mit Englisch kommst nicht weit... War auch so damals - ist fast 30 Jahre her... Die Leute sprachen kein Englisch aber waren freundlich als sie sahen, man bemüht sich mit den wenigen Brocken arabisch... Ich kam prima zurecht..
    Später war ich in Ungarn - da auch rudimentären Wortschatz vorher gelernt - meine Vermieter sprachen kein Englisch, kein Deutsch - da gings nur mit meinen Ungarischkenntnissen (2 Wochen vorher gelernt) und mit Zeichensprache - ich kam prima überall zurecht...

    Wennst mich jetzt irgendwo aussetzt, mir 2 Wochen Zeit gibtst die einheimische Sprache zu studieren, dann komm ich mit dem geringen Wortschatz, mit Händen und Füßen zurecht auch wenn die kein Wort Deutsch/Englisch sprechen).
    Hab auch mal Chinesisch rudimentär gelernt weil meine Freundin mit mir nach Hongkong wollte - leider hat sie das abgeblasen. Aber ich wette da hätte ich auch keine Probleme gehabt.

    Es ist m.E. immer der Wille entscheidend sich zu unterhalten - auch mit rudimentärem Sprachschatz/Gesten kann man sich artikulieren.

    Wer in ein Land auswandert der muß gewillt sein die Sprache zu lernen - sonst wird der nie integriert... Jeder nimmt laut meiner Erfahrung Rücksicht wenn jmd sich wenigstens bemüht aber noch geringe Kenntnisse hat - aber wenn jmd nicht gewillt ist, ist das Interesse beidn anderen halt auch nciht vorhanden.

    Meine Freundin ist Tschechin - klar bemerkt man ab und an Fehler - sie ist froh wenn ich sie korrigiere... Nicht alles ist korrekt , aber sie spricht besser Deutsch als so mancher hier geborener "Deutscher" mit Mihigrationshintergrund...

    Ich kenne auch einige Familien vor den 2000 Jahren...
    Vater und Mutter aus dem Unterschiedlichem Ausland... Kinder wurden 3 sprachig aufgezogen: Mutter Französin, Vater Italiener - im Land wird Deutsch gesprochen.. Oder andere Kombis... Die sprachen alle perfekt Deutsch und ebenso die Sprache der jeweiligen Eltern.


    Es geht wenn man will - aber viele wollen halt nicht..Wenn keine Notendigkeit besteht die Sprache zu lernen da einem überall der Hintern nachgetragen wird, dann wirds schwierig mit Integration....

    Ich bin selbst in der Lage daß ich auswandern möchte - Grundstück ist aktuell in Schwebe zum verkauf- sprich hab Makler, Kunde will kaufen aber Gemeinde muß zustimmen...
    Mit Englisch dank Abi komm ich in der Hauptstadt wohl zurecht - aber ich lerne auch Spanisch da ich aufs Land ziehen werde und damit rechne daß ich mit Englisch mich zwar beim Anwalt/Makler etc/Emigration durchmogeln kann , aber ich weiß, daß ich aufm Land halt nur mit Spanisch zurechtkommen werde.

    Wer nicht bereit ist , die Landessprache zu lernen hat m.E. ÜBERALL schlechte Karte...

  2. #12
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.452


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Der Rassismus hat mich zur Ausländerin gemacht" - ZEIT ONLINE

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen

    Wer nicht bereit ist , die Landessprache zu lernen hat m.E. ÜBERALL schlechte Karte...

    So ist es. Ich kenne eine Menge Migranten und auffallend ist, dass vor allem Türken massive Sprachdefizite haben. Ich kenne mehrere Afghanen, die nach zwei Jahren Deutschland richtig gut Deutsch
    sprechen, besser als Türken, die schon 40 Jahre im Land sind. Schlimm auch die Tatsache, dass selbst hier geborene Türken nur Kanakspraak können.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #13
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.730


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Der Rassismus hat mich zur Ausländerin gemacht" - ZEIT ONLINE

    Ich frage mich, warum die alle hierherkommen, wo wir doch das böseste Volk auf Erden sind. Alle Nazis..

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2017, 16:22
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 00:47
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 00:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 21:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 11:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •