Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.869


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Familiennachzug: es brechen alle Dämme

    Der Begriff Familie ist etwas schwammig. Wer gehört dazu? Cousins meiner Urgroßtante? Nichten meiner Schwägerin? Bisher wurde beim Familiennachzug von Ausländern von der Kernfamilie gesprochen. Gemeint waren enge Verwandte, wie Eltern, Kinder oder Großeltern. Nun hat der Bundestag beschlossen, dass faktisch alle Angehörige von Migranten nachziehen können. Orientalische Großfamilien aber auch Zigeunerclans können locker Tausende Verwandte vorweisen. Warum hört der Wahnsinn eigentlich nie auf? Kaum kommen etwas weniger "Flüchtlinge", werden schon die nächsten sozialen Problemfälle ins Land geholt.........


    Künftig bekommen mehr Menschen aus Nicht-EU-Staaten die Möglichkeit, zu Partnern und Verwandten nach Deutschland ziehen. Der Bundestag beschloss am Freitag in Berlin mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen erweiterte Möglichkeiten zum Familiennachzug.
    Die AfD stimmte dagegen, die Linksfraktion enthielt sich. Die Neuerungen sind eine Reaktion auf ein Verfahren der EU-Kommission gegen Deutschland wegen Verletzung europäischen Rechts - und auf den EU-Austritt Großbritanniens.
    Die AfD stimmte dagegen

    Damit weitet Deutschland die Möglichkeiten zum Familiennachzug von Angehörigen auf „nahestehende Personen“ von in Deutschland lebenden EU-Bürgern aus, die selbst nicht die Staatsangehörigkeit eines EU-Staats haben. Gemeint sind neben Pflegekindern zum Beispiel dauerhafte Lebenspartner, die weder Ehegatten sind noch eingetragene Lebenspartner. Auch Onkel, Tanten, Neffen und Nichten bekommen mehr Chancen auf den Nachzug nach Deutschland.
    https://www.mz-web.de/politik/migration-bundestag-erweitert-moeglichkeiten-zum-familiennachzug-37470002?dmcid=f_yho_Politik
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.242


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familiennachzug: es brechen alle Dämme

    Ich selbst kenne Fälle aus den Achtzigern bzw. noch davor, in denen Onkel, Tanten und Cousinen im Zuge des Familiennachzugs nach Deutschland geholt wurden. In diesen Fällen aus Asien. Alleine die Aussage, zu diesen Personen bestünde ein enges verwandtschaftliches Verhältnis reichte aus.
    Auch hier im Forum wurde ein Fall offenkundig, in dem eine Afghanin ihre Tante nach Deutschland holte und in ein islamisches Altenheim in Hamburg gab:

    Die Nichte, die als Asylantin nach Deutschland kam und ihre Tante nebst anderen Familienmitgliedern per Familiennachzug nachholte
    https://open-speech.com/threads/6951...in-Deutschland
    (Thread mit Bildern)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.147
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familiennachzug: es brechen alle Dämme

    Warum erlaubt man nicht direkt, das ganze Volk nachzuholen!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.444


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Familiennachzug: es brechen alle Dämme

    Wenn der weißhaarige 15 jährige sagt, daß das seine Verwandschaft ist, dann ist das halt so...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 12:48
  2. Flüchtlinge und der Familiennachzug
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 17:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •