Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Landratsamt Bayreuth ehrt Ehrenamtliche fr fnf Jahre Ttigkeit im Bereich Integration

    Leider, wie ich mich auf der Seite der Stadt Bayreuth kundig gemacht habe, ist die Ehrung auf den Bereich Flchtlinge und Integration beschrnkt. Es gibt zwar auch individuelle Preise, die verliehen werden, die aber entweder an die Ratsmannschaft der Stadt ergehen oder vor allem wiederum an Projekte, die mit Flchtlingen und Integration zu tun haben. Hospize und Armenhilfe kommen unter ferner liefen.

    (Siehe https://www.bayreuth.de/rathaus-buer...uszeichnungen/)

    Groe Bhne aber fr die Ehrenamtlichen der Flchtlingshilfe seit 2015:

    Landratsamt Bayreuth ehrt Ehrenamtliche fr fnf Jahre Ttigkeit im Bereich Integration


    Ehrung Ehrenamtlicher fr fnf Jahre Ttigkeit im Bereich Integration

    Am 01. Oktober wurden im Landratsamt stellvertretend fr alle, die sich engagiert haben, 25 Ehrenamtliche fr fnf Jahre Ttigkeit im Bereich Integration geehrt.

    „Eine Hand kann nicht klatschen“, zitierte Landrat Florian Wiedemann ein arabisches Sprichwort. bertragen auf die Integration sind die Ehrenamtlichen in unserem Landkreis, quasi die zweite Hand, die es mglich machen zu klatschen: Staat und Behrden allein knnen die Aufgabe der Integration nicht stemmen. „Ohne Sie, die Ehrenamtlichen, kann Integration nicht gelingen. Ihre Arbeit ist unverzichtbar“, so Landrat Wiedemann.

    Die Geehrten haben vor genau fnf Jahren damit begonnen, sich fr die Integration von Geflchteten im Landkreis zu engagieren: Innerhalb weniger Monate gab es vierzehn Unterkunftshuser im Landkreis, darunter auch eine Erstaufnahmeeinrichtung und eine Notunterkunft mit bis zu 300 Pltzen in Bad Berneck. Es herrschten Aufnahmebereitschaft und Aufbruchsstimmung, aber auch groe Skepsis in der Bevlkerung.

    Wie berall in Deutschland wurden Kleiderkammern eingerichtet und Untersttzerkreise gegrndet. Zwei davon sind heute noch Trger der Integrationsarbeit im Landkreis, der Untersttzerkreis Pegnitz e. V. und die Flchtlingshilfe Bad Berneck (FlBB).
    Und noch eine Arbeit begann unmittelbar mit dem Eintreffen der Neuankmmlinge in den Orten: Der ehrenamtliche Deutschunterricht. In Windeseile fanden sich an allen Standorten ehrenamtliche Lehrkrfte, die korrekte Gruformeln, die Uhrzeiten, die Lebensmittel im Supermarkt und natrlich die Gleichberechtigung von Frau und Mann in Deutschland vermittelten. Oft auch mit Hnden und Fen. Diese Aufgabe ist bis heute geblieben, inzwischen werden seitens der Ehrenamtlichen sogar spezielle Kurse angeboten, zum Beispiel nur fr Frauen oder zur Alphabetisierung.

    Auch die seit dem Herbst 2015 eingerichteten Freizeitangebote, von Fuballgruppen bis zu Begegnungscafs, gibt es vielfach heute noch. In Pegnitz ist sogar ein Musikensemble entstanden, die Trommelgruppe Okafo, die schon viele kulturelle Veranstaltungen in unserem Landkreis bereichert hat.

    Im Frhjahr 2016 trafen allmhlich die ersten Aufenthaltstitel bei den Geflchteten ein. Und damit kam auf die Ehrenamtlichen eine neue Aufgabe zu: Fr diejenigen, die nun offiziell bleiben durften, musste Wohnraum gefunden und eingerichtet werden. Noch einmal ein Mammutprojekt. Es entstanden Lager fr gespendete Mbel, Pkw-Anhnger wurden eigens zum Transport angeschafft und so manches Wochenende wurde von Ehrenamtlichen fr die Umzge geopfert.

    Dies war ein Blick zurck in die aufreibende Zeit vor fnf Jahren. Heute ist die Anzahl der Neuankommenden geringer geworden, und in den Stdten und Gemeinden in unserem Landkreis wurden einige Unterknfte wieder geschlossen. Aber das ehrenamtliche Engagement im Bereich Integration wird auch in Zukunft noch gebraucht. Bei den bestehenden Unterknften in Bad Berneck, Pegnitz, Warmensteinach und Weidenberg laufen die beschriebenen Aktivitten unermdlich weiter. Eine neue Unterkunft hinzugekommen, die nur Frauen und Kinder, hufig mit Gewalterfahrung, aufnimmt und einen besonders sensiblen Zugang erfordert. Mancherorts haben auch nur einzelne Familien eine Wohnung gefunden. Hier gibt es Ehrenamtliche, die nie einem Untersttzerkreis angehrten, sondern pltzlich neue Nachbarn mit zahlreichen Fragen hatten. Und auch sie stellen sich dieser Herausforderung und helfen, wo es geht: Bei der Anmeldung im Rathaus, in Schule und Kindergarten, der Probestunde im Sportverein und bei der Suche nach einem Arbeitsplatz.

    Ehrenamtliche springen berall da ein, wo zu wenig hauptamtliche Stellen vorhanden sind: In unserer Region ist das Ehrenamt die tragende Sule der Integration. Gerade im lndlichen Raum, in kleinen Gemeinden, gibt es keine Beratungsstellen, an die sich die Neuzugewanderten wenden knnten.

    Seit Oktober 2018 wird die Integrationsarbeit in der Region Bayreuth durch die App Integreat untersttzt: Die App gibt grundlegende Informationen, zum Beispiel zum Asylverfahren, zu Sprachschulen oder zu Freizeitangeboten in der Region. Die Inhalte stehen derzeit neben Deutsch in den Fremdsprachen Arabisch, Englisch, Farsi und Russisch zur Verfgung.

    Bereits seit November 2015 ist unsere Integrationslotsin Frau Silvia Herrmann im Landratsamt die Ansprechpartnerin fr die Ehrenamtlichen im Bereich Integration. Durch die Arbeit der Integrationslotsenstelle ist es gelungen, ein starkes landkreisweites Netzwerk der Ehrenamtlichen zu knpfen. Inzwischen sind auch Geflchtete selbst Teil dieses Netzwerks und bringen sich ehrenamtlich als Sprachmittler und Kulturerklrer ein. Dies verdeutliche sichtbare Fortschritte der Integration. Der Landkreis Bayreuth ist dabei, einen eigenen Integrationsbeirat ins Leben zu rufen. Dieser soll eine weitere Sule werden, auf der das gute Zusammenleben der Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Landkreis ruht.

    Dr. Harro Honolka aus Mnchen erluterte in einem Vortrag wie Integration auf dem Land andernorts gelungen ist und Aras Hesso aus Pegnitz sorgte fr die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.

    https://www.wiesentbote.de/2020/10/0...h-integration/

    Aras Hesso:

    https://de-de.facebook.com/486622464...type=2&theater

    https://de-de.facebook.com/pages/cat...6622464682093/

    Es handelt sich offensichtlich um sein Referenzlied. (Ist nmlich auf beiden Kanlen dasselbe und ein anderes gibt es nicht.)

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    Ich wollte das Musikvideo doch einbinden, bitteschn:



    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    (16 Abonnenten, vor Jahren eingestellt, seitdem nichts mehr, nur dieses eine Stckchen)
    https://www.youtube.com/channel/UCWE...9D1VBCVITknjKg
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    14.218
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landratsamt Bayreuth ehrt Ehrenamtliche fr fnf Jahre Ttigkeit im Bereich Integration

    Frher wurden Wiederholungstter eher bestraft, aber nicht belobigt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    41.073


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landratsamt Bayreuth ehrt Ehrenamtliche fr fnf Jahre Ttigkeit im Bereich Integration

    berwiegend recht alte Leute. Htten sie sich nicht eingemischt und Gutmensch gespielt um ihr Helfersyndrom zu befriedigen, wren staatliche Stellen zusammengebrochen und die Forderungen nach Flchtlingsnachschub wrden jetzt wohl nicht so laut sein, wie sie aktuell sind.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 12:50
  2. Merkwrdigkeiten und Ungereimtheiten im Bereich Integration
    Von Turmfalke im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 20:11
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 13:30
  4. Fnf Jahre Papst Benedikt XVI - drs.ch
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 10:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •