Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.095


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Mein Leserucksack nur an Flüchtlingskinder

    Bezahlt aus Steuergeldern ist dieses schöne Geschenk, über das sich alle kleinen Kinder freuen würden. Wird aber nicht an alle Kinder verteilt, sondern nur an Flüchtlingskinder.



    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Im weiteren Text steht "können auch alle anderen nutzen..."

    Wenns denn wahr ist....oder für Einzelinteressenten noch Rucksäcke da sind, denn die werden bei der Verteilung nicht berücksichtigt... sie können aber noch versuchen, einen übrig gebliebenen zu ergattern, per Einzelanfrage, versteht sich.


    Integration im Rucksack: Bücher und Lernspiele für die Kleinsten

    Integration ist ein großes Thema. Und nun soll das alles in einen Rucksack passen? Durchaus! Bücher und Lernspiele, Stifte und Malbücher sind drin im "Lese-Rucksack" der Staatsregierung - der nun Kindern bei der sprachlichen Entwicklung helfen soll.

    Isabella, Ajna und Egemen von der Grundschule Fürstätt in Rosenheim sind die ersten Kinder bayernweit, die den neuen als Integrationshilfe gedachten "Lese-Rucksack" auspacken. Der Inhalt scheint gut anzukommen: Ajna reckt ein Buch in die Höhe und Isabella freut sich über die Stifte. Desweiteren enthält der Rucksack ein Lernspiel, einen Malblock, einen Kuschellöwen sowie eine Kleinigkeit zum Naschen.
    Für Familien und Vorleser geeignet

    Der Lese-Rucksack ist ein Projekt der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung Gudrun Brendel-Fischer. Familien, Familienpaten oder ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser können ihn nutzen. Er setzt bei den Kleinsten an, denn das Vorlesen der Bücher aus dem Rucksack – und natürlich auch anderer Bücher – fördert die sprachliche Entwicklung von Kindern.

    "Sprache ist und bleibt der Schlüssel für einen guten Start ins Schulleben, Sprache ist Voraussetzung für gelingende Integration", so Brendel-Fischer. Haupt-Zielgruppe sind Kinder, die beim Sprechen und Lesen in der deutschen Sprache Unterstützung brauchen. Aber auch alle anderen können den Rucksack nutzen.
    2000 Rucksäcke bayernweit

    Die Rucksäcke werden bayernweit über den Sankt Michaelsbund und dem Landesverband der Mütter- und Familienzentren in Bayern verteilt. So werden nun zum Beispiel alle am Projekt beteiligten Bibliotheken des St. Michaelbundes mit den Rucksäcken beliefert. Zum Auftakt gibt es 2000 Rucksäcke.

    Die Aktion soll auch nächstes Jahr wieder stattfinden. Wer Interesse hat, solle sich an seine örtliche Bücherei wenden, so die Empfehlung von Brendel-Fischer.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern...insten,SBZvhDF
    Geändert von Turmfalke (05.10.2020 um 15:19 Uhr)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mein Leserucksack nur an Flüchtlingskinder

    Und täglich grüßt die Extrawurst für die "Flüchtlinge". Diejenigen, die das alles per Steuern bezahlen müssen, können ihren Kindern solchen Luxus nicht bieten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mein Vater. Mein Onkel - Hamburger Morgenpost
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 09:52
  2. Mein Vater. Mein Onkel - Film Dienst
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 01:00
  3. Mein Vater. Mein Onkel. - Schnitt Online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 16:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 00:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •