Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.741


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Weiße gaben sich als Schwarze aus

    Sie sind deutlich sichtbar Weiße, haben keinerlei körperliche Merkmale, die Schwarzen zu eigen sind, und haben sich, von ihrem Umfeld nicht infrage gestellt, als Schwarze ausgegeben. Aus lauter Angst für Rassisten gehalten zu werden, akzeptierten alle diese Lügen. Ein Paradebeispiel für die Verlogenheit vieler Linker..............

    Zwei Weiße Akademikerinnen geben sich als Schwarze aus und keiner traut sich, das in Frage zu stellen. Der Grund: Angst vor Rassismus-Vorwürfen.»Ich glaube an Cancel Culture«

    Anfang September „outete“ sich Assistenzprofessorin Jessica Krug von der George Washington University als weiß. In einem Blogartikel schrieb sie: „Für den größten Teil meines Erwachsenenlebens, wurzelte jede meiner Handlungen und jede meiner Beziehungen in einem napalm-verseuchten Boden voll Lügen.“



    Name:  01-Weiße-schwarz-sein-wollen-Jessica-Krug-Vitolo-Haddad.jpg
Hits: 31
Größe:  463,7 KB

    Jessica Krug gab sich jahrelang als Nicht-Weiße aus.



    Obwohl sie als „weißes jüdisches Kind“ in den behüteten Vororten von Kansas City aufwuchs, hatte sie verschiedene nicht-weiße Identitäten für sich beansprucht: Mal war sie nordafrikanisch, dann afro-amerikanisch, dann habe sie sich für eine Schwarze aus der Bronx mit karibischen Wurzeln ausgegeben.Psychologen hätten ihr gesagt, dass dieses Verhalten häufig auf schwere Kindheitstraumata zurückzuführen sei. Aber solche Probleme „können niemals, werden niemals etwas erklären oder rechtfertigen, gutmachen oder entschuldigen.“ Das könne nur Cancel Culture.
    Angst vor Rassismusvorwürfen ermöglichte die Lügen

    Wenige Tage nach der Beichte folgte ein ähnlicher Fall. Eine Lehr-Assistentin namens Vitolo-Haddad von der University of Wisconsin hatte sich selbst jahrelang als „Person of Colour“ bezeichnet. Aus Angst vor Rassismusvorwürfen trauten sich ihre Mitmenschen nicht, ihre Herkunft in Frage zu stellen.
    Man akzeptierte sie als „schwarze Trans-Person“. Doch am 5. September wurde sie von jemandem aus ihrem näheren Umfeld anonym im Internet geoutet.


    Name:  02-Weiße-schwarz-sein-wollen-Jessica-Krug-Vitolo-Haddad.jpg
Hits: 33
Größe:  340,7 KB
    Alte Fotos von Vitolo-Haddad zeigen, wie weiß sie eigentlich ist.


    Die Ironie des Ganzen: Unmittelbar nach Krugs Outing als Weiße hatte sich Vitolo-Haddad noch über „Trans-Rassigkeit“ aufgeregt, die es einem „Kansas-Cracker“ wie Krug erlaubt hätte, „einen Doktor in Blackfacing zu bekommen“.
    »Ich bin ein Kultur-Aasgeier.«

    Nach ihrem unfreiwilligen Outing rechtfertigte Vitolo-Haddad ihr Verhalten: „Ich über-identifizierte mich mit einer unzuverlässigen und unbewiesenen Familiengeschichte“. In der Folge trat sie als Lehr-Assistentin und als Co-Präsidentin der Teaching Assistants Association zurück.
    Jessica Krug, die ihren Namen in der Vergangenheit gerne wie „Cruz“ ausgesprochen hatte, zeigte sich dagegen selbstkritischer. Sie bezeichnete sich in ihrem Outing als „Kultur-Aasgeier“ und sogar als „Kultur-Blutegel“. Auch sie trat als Assistenz-Professorin zurück und sagte: „Ich cancele mich selbst.“

    https://flinkfeed.com/dozenten-gaben...cancel-culture


    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.061
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weiße gaben sich als Schwarze aus

    Nein Schwarze das wirklich nicht, das sind Aliens.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.608


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weiße gaben sich als Schwarze aus

    Eben, Gender und Rasse ist doch das selbe. Wenn das eine beliebig ist und jeder sich von Mann zur Frau machen kann, wie es ihm/ihr gerade gefällt, dann kann sich doch mit selbem Argument auch jeder von Weiss zu Schwarz machen. Und umgekehrt natürlich auch.

    Anthropologie, Genetik, Medizin - das ist alles politisch inkorrekte Disziplinen. Das einzige was zählt, ist die Einstellung. Ich meine es natürlich ironisch, aber ich versuche mich in die Denkweise der Antirationalen Antilogik zu versetzen, die persönliche spontane emotionale und irrationale Gefühlsausprüche als den zentralen Lebensinhalt betrachten.

    Und wenn sich einer als Frau fühlt und als schwarz, dann wird er eben zur schwarzen Frau - dafür gibt es Hormone und Operationen. Dann ist der einstmals "weisse Mann", die Verkörperung des Bösen, nun plötzlich Mitglied der doppelten Opfergruppe (Intersektionalität).

    Ohne dass sie das Leid des Diskriminierten, je am eigenen Leib erfahren haben.

    Das ist Cancel Culture in wahrsten Sinne. Die Geschichte wird "gecancelt". Man wird einzig über die Idendität definiert und bewertet, bzw. entwertet. In umgekehrt rassistsich und sexistischer Weise, anstatt dass diese beiden -ismen gänzlich aufgelöst werden und doch jeder Mensch, ohne Schuld auf sich geladen zu haben, geboren wird.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.173


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weiße gaben sich als Schwarze aus

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    haben keinerlei körperliche Merkmale
    Die oberste Dame hat eine Knollennase, möchte ich nur mal anmerken.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Muslime gaben sich neue Verfassung - DiePresse.com
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 08:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •