Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.672


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: v.d.Leyen: Todesstoß für Autoindustrie

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Aber der Strom teurer geworden ist. Das treibt auch mehr Steuereinnahmen in die Kassen des Staates.
    Passend dazu.............


    WELTWEITES RANKING
    In Deutschland ist Strom am teuersten

    Wir Deutschen zahlen uns doll und dämlich für Strom!

    Das Vergleichsportal Verivox hat die Strompreise für 135 Länder ermittelt.

    Ergebnis: Die Preise liegen bei uns 163 Prozent über dem weltweiten Durchschnitt. Der Verbraucher in Deutschland zahlt 32,10 Cent pro Kilowattstunde – im internationalen Schnitt sind es 12,22 Cent.

    Am zweitteuersten ist der Strom in Dänemark (27,81 Cent). Auch Belgier zahlen eher viel (26,60 Cent), die Japaner 24,65 Cent. In den USA kostet eine Kilowattstunde nur 13,03 Cent, also weit weniger als die Hälfte. Am günstigsten ist es im Sudan (0,24 Cent).

    „Staatliche Umlagen, Abgaben, Steuern sowie Netzentgelte sind für drei Viertel des Strompreises verantwortlich“, sagte Thomas Engelke, Energie-Experte vom Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), zu BILD. „Wenn der Staat nichts unternimmt, steigt der Strompreis auch 2021.“

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...8160.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #12
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.594


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: v.d.Leyen: Todesstoß für Autoindustrie

    Vielleicht sollte man Strom aus dem Sudan importieren, das würde die Preise drücken - haha.

    Und nun sollen E-Autos in Massen her? Auch wenn sich nicht jeder Autofahrer von heute so ein teures Auto leisten kann, dürfte der Stromverbrauch exorbitant ansteigen. Woher kommt der ganze Strom?
    • Es gibt noch Möglichkeiten, das zu schaffen: Die E-Motor Leistung muss auch gesetzlich begrenzt werden, um den Verbrauch zu senken.
    • Ein flächendeckendes Tempolimit auf Autobahnen auf 40 km/h
    • Neue Mobilitätsgesetze, die einen Nachweis verlangen, weshalb man auf individuelle Mobilität angewiesen ist und nicht den öffentlichen Verkehr benbutzen kann.
    • Mobilitätsverbot für Oppositionelle. Bewegungsfreiheit nur in Ausnahmefällen und unter staatlicher Aufsicht.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #13
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.023
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: v.d.Leyen: Todesstoß für Autoindustrie

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Aber der Strom teurer geworden ist. Das treibt auch mehr Steuereinnahmen in die Kassen des Staates.
    So greift eins ins andere. Das nennt man wahre Kooperation. Wer draußen ist, hat das Nachsehen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #14
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.594


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: v.d.Leyen: Todesstoß für Autoindustrie

    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gerichte geben Deutschland den Todesstoß
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 18:08
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 08:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •