Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.950


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Post erwägt montags keine Briefe mehr auszuliefern

    Bisher ist die Post nach altehrwürdigem Postgesetz verpflichtet, jeden Werktag zuzustellen und zwar

    Bisher muss die Post an einem Werktag mindestens 80 Prozent der Briefe zustellen, die am Vortag eingeworfen worden sind.
    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16442511.html

    Dafür wird sie bezahlt und aus den daraus resultierenden Postlaufzeiten - die garantierte Postlaufzeit beträgt 3 Werktage - richten sich sogar Gerichtsfristen. Nun aber soll alles anders werden - natürlich bei gleichen Preisen - und mit den sich daraus ergebenden Rechtsunsicherheiten für die Fristwahrung gegenüber Behörden und Gerichten.

    Und merke: Eine Ordnung hebelt damit ein Gesetz aus.

    (Übrigens: Unter der Hand handhabt die Post dies in unserer Gegend schon lange so. Montags erhält hier niemand Briefe. Dies hat in der Vergangenheit in der Kombination mit Sonntag und Feiertag bereits für eine verspätetete Lieferung gesorgt, die zu einigen Nachspielen sorgte. Allerdings ist nach der bisherigen Regelung die Post in Verzug, nicht der Kunde, was sich mit der Reform ändern könnte. )

    Post erwägt montags keine Briefe mehr auszuliefern

    Die Deutsche Post erneuert ihre Dienstverordnung. Privathaushalte könnten dadurch bald nur noch an fünf Tagen pro Woche Post bekommen.

    Die Deutsche Post erwägt, Briefe an private Adressen nur noch an fünf statt sechs Wochentagen zuzustellen. Für das Unternehmen stelle sich die Frage, "ob wir in Deutschland am Montag eine flächendeckende Briefzustellung brauchen", sagte Vorstandsmitglied Tobias Meyer der Zeitung Die Welt.


    Die Zustellung von Firmenpost auch am Montag sei sicherlich sinnvoll, doch bei privater Post sei dies fraglich, sagte Meyer, der im Vorstand für das Brief- und Paketgeschäft zuständig ist. Geregelt werden die Zustellungstage in der sogenannten Post-Universaldienstverordnung, die gerade zur Novellierung ansteht.




    Die Post befindet sich derzeit in Tarifgesprächen für ihre rund 140.000 Beschäftigten. In der vergangenen Woche beteiligten sich nach Gewerkschaftsangaben Tausende Beschäftigte über vier Tage hinweg an Warnstreiks im gesamten Bundesgebiet.


    Die Gewerkschaft ver.di fordert eine Lohnerhöhung von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Meyer sagte dazu, ein derart hoher Abschluss wäre "verantwortungslos". Ver.di dürfe nicht ausblenden, dass die Post im ersten Halbjahr in der Briefmenge mit elf Prozent ihren bislang stärksten Einbruch erlebt habe.




    https://www.zeit.de/wirtschaft/unter...-briefe-montag
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.181


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Post erwägt montags keine Briefe mehr auszuliefern

    Montags wird schon seit Jahren bei mir nichts mehr zugestellt. Inoffiziell wird das also schon lange praktiziert, was man nun offiziell vorhat.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.950


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Post erwägt montags keine Briefe mehr auszuliefern

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Montags wird schon seit Jahren bei mir nichts mehr zugestellt. Inoffiziell wird das also schon lange praktiziert, was man nun offiziell vorhat.
    Das stimmt zwar schon, aber bislang hast du eine Rechtssicherheit bezüglich der Fristen. Versäumt die Post, eine Sendung innerhalb von 3 Werktagen zuzustellen, liegt der Schwarze Peter nicht bei dir. Das wird sich künftig ändern. Da wir die neu geschaffenen Rechtsunsicherheiten dieser letzten Regierungen kennen, kann man sich also schon mal warm anziehen, denn die Folgen und die kleinen Einzelheiten sind dieser Regierung ziemlich egal. Wie im Sozialismus eben: Der Wille siegt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.770
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Post erwägt montags keine Briefe mehr auszuliefern

    Wie im Sozialismus eben: Der Wille siegt.
    Das ist Sozialismus!
    Wem haben wir das bloß zu verdanken?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.110


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Post erwägt montags keine Briefe mehr auszuliefern

    Wenn die Post am Montag nicht mehr arbeiten will - haben dann am Montag in Zukungt alle frei ?


    Hallo gehts noch ?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 22:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 08:24
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 08:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •