Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.131


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Nebelkerzen verschönern Migrationsanteil

    Nun gut, man kann sich natürlich darauf zurückziehen, dass die Migranten, die zu Hause Deutsch sprechen, nicht mitgezählt wurden. So rein theoretisch. Ich staunte auf jeden Fall über diesen Zeit-Artikel

    Jedes fünfte Kitakind spricht zu Hause kaum Deutsch

    Kindertagesstätten betreuen immer mehr Kinder, deren Familien vorrangig eine andere Muttersprache sprechen. Die Opposition fordert bessere Förderungen durch den Staat.

    Bei jedem fünften Kitakind wird zu Hause in der Familie kaum Deutsch gesprochen. Dies berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion an das Bundesfamilienministerium. Demnach gab es unter den rund 3,2 Millionen Kindern in Kindertagesstätten zuletzt rund 675.000 Kinder, in deren Familien vorrangig nicht Deutsch gesprochen wird.
    Diese Zahl entspreche einem Anteil von 21,4 Prozent, wird das Ministerium zitiert. Der Anteil von Kitakindern aus nicht oder kaum Deutsch sprechenden Haushalten ist damit weiter gestiegen. 2017 lag ihr Anteil demnach bei 18,7 Prozent, 2018 seien es 19,4 Prozent gewesen.
    https://www.zeit.de/gesellschaft/fam...rachfoerderung

    Dass diese Zahlen nicht stimmen können, liegt auf der Hand, denn der Gesamtanteil der Migranten kennt eine offiziell andere Prozentzahl, die höher liegt, wie destatis in offiziellen Zahlen ausweist, nämlich 26 Prozent:

    Bevölkerung mit Migrationshintergrund 2019 um 2,1 % gewachsen: schwächster Anstieg seit 2011

    Im Jahr 2019 hatten 21,2 Millionen Menschen und somit 26,0 % der Bevölkerung in Deutschland einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus weiter mitteilt, entspricht dies einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 2,1 % (2018: 20,8 Millionen). I
    https://www.destatis.de/DE/Themen/Ge...n/_inhalt.html

    Da der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund mit abnehmendem Alter deutlich wächst, müßte er also höher liegen als der ausgewiesene Gesamtanteil. Das Bundesministerium mit Mithilfe des Investigativmediums Die Zeit streut also Nebelkerzen.

    So weiß das diesbezüglich unverdächtige IW Köln, das mit insgesamt wesentlich niedrigeren Zahlen operiert

    Deutschland ist ein Einwanderungsland. Fast ein Viertel (23,6 Prozent) der hie-sigen Bevölkerung hatte im Jahr 2017 einen Migrationshintergrund.
    immerhin

    Dabei liegen die Anteile bei den Jüngeren höher als bei den Älteren. So hat über ein Drittel (35,7 Prozent) der Kinder und Jugendlichen bis 20 Jahre einen Migrationshintergrund. Bei den Kindern unter fünf Jahren sind es sogar 39,1 Prozent (Statistisches Bundesamt, 2018a; eigene Berechnungen).
    https://www.iwkoeln.de/fileadmin/use...on_Kindern.pdf

    Haben sich die Kinder mit Migrationshintergrund etwa alle aufgelöst?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.661


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nebelkerzen verschönern Migrationsanteil

    Nicht wenige Migrantenkinder kommen erstmals in der Schule mit der deutschen Sprache in Kontakt, ja überhaupt in Kontakt mit Deutschen. Ihre Eltern halten sie bewusst von der deutschen Gesellschaft fern und legen damit den Grundstein für deren lebenslanges Versagen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.003
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nebelkerzen verschönern Migrationsanteil

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Nicht wenige Migrantenkinder kommen erstmals in der Schule mit der deutschen Sprache in Kontakt, ja überhaupt in Kontakt mit Deutschen. Ihre Eltern halten sie bewusst von der deutschen Gesellschaft fern und legen damit den Grundstein für deren lebenslanges Versagen.
    Ob sie „versagen" oder das „Sagen" haben werden, ist keinesfalls klar.
    So wie sich unsere Gesellschaft entwickelt, ist es durchaus möglich, daß diese „Letzten" die Ersten sein werden und die „Ersten" die Dummen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2017, 15:06
  2. Schattenboxen und Nebelkerzen - Tichys Einblick
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2016, 08:57
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2015, 16:52
  4. PI News! HoGeSa-Demo HH: Medien streuen Nebelkerzen
    Von PI News im Forum Pegida, Legida, Hogesa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 11:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •