Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 34 von 41 ErsteErste ... 242930313233343536373839 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 408
  1. #331
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.603


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    BILD-UMFRAGE BEI DEN GESUNDHEITSMINISTERIEN ZEIGT
    Bis zu 29 Prozent der Corona-Toten starben nicht an Corona

    Viele Verstorbene, die in den offiziellen Statistiken als Corona-Tote gezählt werden, sind nicht an Corona gestorben!

    Das zeigt eine BILD-Umfrage bei den Gesundheitsministerien der Länder. Sie ergibt zum Teil deutliche Abweichungen. Besonders hoch war die Anzahl der Verstorbenen, die NICHT am Virus starben, aber als Corona-Tote vermeldet wurden, in Sachsen-Anhalt.

    https://www.bild.de/bild-plus/politi...ogin.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #332
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    16.702
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Bisher hat sich kaum jemand gefragt, wieviele aus Verzweiflung über die politischen Zustände in diesem Land ihren Lebenswillen verloren und deswegen aufgegeben haben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #333
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.603


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Bisher hat sich kaum jemand gefragt, wieviele aus Verzweiflung über die politischen Zustände in diesem Land ihren Lebenswillen verloren und deswegen aufgegeben haben.
    Nach wie vor werden die Selbstmordstatistiken für 2020 und 2021 zurückgehalten
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #334
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.186


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Gibt es Statistiken über Krebs-Neuerkrankungen aus 2020/2021?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #335
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.985


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Sie fürchten massenhaft in Anspruch genommen zu werden. Lebensversicherer dürften die Impffolgen mit großer Sorge betrachten. In Frankreich weigert sich nun eine Lebensversicherung die Versicherungssumme auszuzahlen, nachdem ein Mann an den Folgen der Impfung starb. ...







    .....anders dürfte der Fall liegen, wenn es eine Impfpflicht gibt. Das ist auch der Grund, weshalb sich unsere Regierung so zurückhält
    Wenn das wirklich so ist, dann wird das enorme Folgen haben !!! So was ist ein Overgau im Versicherungsbereich und ist nicht zu ignorieren !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  6. #336
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.186


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Und die Folgen für die Krankenkassen? Folgeschäden führen zu Mehrkosten. Habe jetzt aus mehreren Quellen vernommen, dass die mRNA Injektion das Immunsystem schädigen würde und ein sogenanntes "vaccine acquired immunodeficiency syndrome" VAIDS resultieren könnte. Vom "Impfstoff" erzeugtes AIDS. Mit der Zeit kommt die Erkenntnis. Man wird sehen ... Das grösste medizinische Experiment aller Zeiten ist schliesslich noch voll im Gange.

    "Wägen Sie individuell ab, ob Sie sich impfen lassen. Diese Abwägung wird aber immer wichtiger, denn auch die Impfung hat den Preis der relativen Unwirksamkeit selbst der 4. Impfung, einer deutlich höheren Komplikationsquote als ursprünglich kommuniziert und der – immer noch offenen – Forschungsfrage eines ungewollt negativen strukturellen Einflusses auf das Immunsystem. Eine Impfpflicht lässt sich aus diesen Fakten – vorsichtig ausgedrückt – nicht herleiten."

    https://de.rt.com/inland/130110-klin...hlt-wagen-sie/
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #337
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.603


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Gibt es Statistiken über Krebs-Neuerkrankungen aus 2020/2021?
    So wie bei der Selbstmordstatistik gibt es offenbar keine aktuellen Zahlen. Das Robert-Koch-Institut https://www.krebsdaten.de/Krebs/DE/C...lisierung.html bietet keine konkreten Daten.



    Auch das Deutsche Krebsforschungszentrum https://www.krebsinformationsdienst....tatistiken.php hat nur Zahlen aus 2018/19
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #338
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.603


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Biontech ist für 0,5% des deutschen BIP verantwortlich. Rheinland-Pfalz ist durch die hohen Steuereinahmen durch Biontech zum Geberland innerhalb des Länder-Finanzausgleichs geworden. Das ist wohl der Hauptgrund dafür, dass die Politiker trotz besseren Wissens am Impfen festhalten. Und damit die Kassen noch lauter klingeln sollen auch Kinder geimpft werden, obwohl die meisten infizierten Kinder gar nicht erkranken bzw. einen extrem milden Krankheitsverlauf erleben. Da auch Geimpfte Virenträger sind, ist eine Impfung der Kinder nicht nur unnötig, sondern auch angesichts der Impfnebenwirkungen skandalös. Die Politiker begehen aus reiner Habgiert schwere Verbrechen an der Bevölkerung!..........


    Corona-Überlebensrate für unter 20-Jährige: 99,9987%
    Neue Studie von Prof. Ioannidis


    Der weltweit renommierte Gesundheitswissenschaftler und Statistiker John Ioannidis, Professor für Medizin und für Epidemiologie und Bevölkerungsgesundheit an der Stanford University untersuchte die bisher vorhandenen Infektionssterblichkeitsraten (IFR) aus 2020 (Im Folgenden wird der Einfachheit halber nicht von der COVID-19 Infektionssterblichkeitsrate geschrieben, die Daten beziehen sich stets auf COVID-19). Sein Ergebnis: Die IFR waren deutlich niedriger, als bisher gemeldet.

    In einer früheren Studie 2020 zeigte er bereits auf, dass die IFR weltweit bei 0,15 Prozent lag, in Europa bei 0,3 bis 0,4 Prozent, in Afrika und Asien bei 0,05 Prozent. Seine neue Studie bezieht sich auf die Daten aus 2020 und gilt somit für Ungeimpfte. In der Studie schreiben die Forscher, dass sie sich auf die Ergebnisse von 2020 konzentrieren würden, da die IFR im Jahr 2021 durch die breite Implementierung von Impfungen, die das Todesrisiko erheblich senken könne, und durch andere Veränderungen (neue Varianten und bessere Behandlung) hätte beeinflusst werden können. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitpunkt, in dem Einschränkungen besonders durch die vermeintlich hohen IFR gerechtfertigt wurden.

    In seiner neuen Studie schlüsselt Prof. Ioannidis die Sterblichkeitsraten bei Infektionen nach Alter auf.
    In Seroprävalenzerhebungen wird der Anteil der Bevölkerung bestimmt, der neben der Zahl der offiziell bestätigten Fälle tatsächlich mit SARS-CoV-2 infiziert wurde. 25 solcher Seroprävalenzerhebungen aus 14 Ländern untersuchten Prof. Ioannidis und seine Kollegen für die neue Studie. Wichtig für die Auswahl der Seroprävalenzerhebungen sei gewesen, dass sie mindestens 1000 Teilnehmer im Alter von über 70 Jahren hatten, ein Bild der allgemeinen Bevölkerung widerspiegeln und an einem Ort durchgeführt wurden, bei dem offizielle Daten über die kumultativen Todesfälle von COVID-19 bei Älteren bekannt sind.

    Die Ergebnisse zeigen, dass über 70-Jährige, die nicht in Pflegeheimen leben, eine IFR von 2,9 Prozent haben, über 70-Jährige in Pflegeheimen haben eine IFR von 4,9 Prozent. Das bedeutet, dass selbst bei den älteren Menschen über 95 Prozent der an Corona erkrankten überleben. Die Zahl steigt auf 97,1 Prozent, sofern diejenigen berücksichtigt werden, welche nicht in Pflegeheimen leben. Bei jüngeren erhöht sich die Zahl immens.

    Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 19 Jahren haben eine IFR von 0,0013 Prozent, 20- bis 29-Jährige von 0,0088 Prozent, 30- bis 39-Jährige von 0,021 Prozent. Je älter die Menschen werden, desto mehr steigt die IFR, bei 60- bis 69-Jährigen liegt sie bei 0,65 Prozent. Folgende Grafik gibt Ausschluss über die Infektionssterblichkeitsraten in den Altersgruppen:

    Name:  01.jpg
Hits: 37
Größe:  79,5 KB


    Für die Jüngsten lässt sich somit eine Überlebensrate von 99,9987 Prozent feststellen. 20- bis 29-Jährige haben eine Überlebensrate von 99,9912 Prozent, sogar bei den 50- bis 59-Jährigen liegt sie bei 99,86 Prozent. Die Daten beziehen Menschen mit Vorerkrankungen ein.

    Die Autoren der Studie schließen aus den Informationen, dass die IFR sehr viel geringer ist als zuvor gemeldete Daten.

    Einige kritische Seelen wissen schon seit 2020, dass die Letalitätsrate von Corona so gering ist, dass es eigentlich keine Rechtfertigung für die Grundrechtseinschränkungen gibt. Selbst, wenn man von den Zahlen des RKI ausgeht, sind 2020 30.136 Menschen an Corona gestorben, das wären 0,4 Prozent der Erkrankten. In Deutschland liegen wir damit über dem weltweiten Durchschnitt von 0,15 Prozent und in dem europäischen Durchschnitt von 0,4 Prozent.

    Die von Ioannidis festgestellte niedrige Letalitätsrate, besonders bei den jüngeren Altersgruppen, bietet keine Grundlage, ihnen die Klassenfahrt oder das Essen in der Mensa auf Grund einer 2G-Regel zu verbieten. Bereits 2020 war die Letalitätsrate ohne Impfung niedrig. Wäre die IFR vor den Impfkampagnen hoch gewesen, könnte man eine Sinnhaftigkeit der Impfung zumindest in diesem Aspekt schlüssig argumentieren. Offensichtlich ist die Sterberate allerdings schon vor den Impfungen nicht hoch gewesen, besonders bei den Jüngeren. Die Schlussfolgerung, dass die Impfung einen immensen Nutzen hat, ist an der Stelle massiv in Zweifel zu ziehen.
    Erschwerend kommt hinzu, dass die verstorbenen Fälle nicht untersucht werden und nicht eindeutig festgestellt werden kann, ob sie mit oder an Corona verstorben sind. Im Nachhinein können diese Untersuchungen nicht mehr erfolgen. Es kann nur spekuliert werden, dass die IFR noch weiter sinken würde, würden die Verstorbenen als tatsächliche Corona-Tote oder keine Corona-Toten identifiziert werden.

    Wird dann noch berücksichtigt, dass Omikron einen milderen Verlauf, 91 Prozent weniger Todesfälle als Delta, hat und diese Variante genutzt werden könnte, wieder zum normalen Leben zurückzukommen, wird der Kurs in Richtung Impfpflicht immer absurder.

    https://reitschuster.de/post/corona-...ehrige-999987/
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    __________________________________________________ __________________




    Sterblichkeit durch Omikron: 0,04 Prozent
    Pandemie-Ende trotz Panikmache?

    Die Wahrscheinlichkeit, nach einer Infektion mit Omikron an eben dieser Infektion zu sterben, liegt nach den aktuellen Zahlen aus der täglichen Übersicht des RKI zu Omikronfällen bei 0,04 Prozent. 89 Menschen sind bisher an Omikron gestorben, 206.917 infizierten sich insgesamt. Mit dieser Zahl lassen sich weder die Impfpflicht noch die aktuellen Einschränkungs-Maßnahmen rechtfertigen. Mit einem fünfundzwanzigstel Prozent kann die Regierung nur noch schwer eine Impfpflicht fordern, Ungeimpfte unter Druck setzen und sie aus einem Großteil des öffentlichen Lebens ausschließen. Auch eine Verkürzung des Zeitraums, in dem man als genesen gilt, ist mit dieser Zahl nicht mehr zu begründen.

    Täglich gibt das RKI eine Übersicht zu den Omikronfällen. Deren Zahl kann im Wochenbericht noch angepasst werden, wobei auch die Zahlen des Wochenberichtes nicht zuverlässig sind, wie reitschuster.de berichtete.

    Folgende Tabelle zeigt die Anzahl von Omikronfällen nach Altersgruppen seit Meldewoche 46/2021 an:

    Name:  001.jpg
Hits: 37
Größe:  20,0 KB

    Diese Zahlen könnten Anlass für eine öffentliche Beruhigung der Angst sein. Das ist ein Zehntel der Grippe und ein Dreißigstel der vorhergehenden Corona-Varianten. Es ist das eingetreten, worauf die Politik seit zwei Jahren hofft. Die Sterberate ist so gering, dass keine Überlastung der Krankenhäuser mehr befürchtet werden muss. Dass die Menschen trotz der milderen Virus-Variante nicht leichtsinnig werden sollten, erklärte Karl Lauterbach oft genug. Es stellt sich jetzt allerdings die Frage, was noch so schlimm an Omikron ist, wenn kaum Menschen daran sterben und eine mögliche Erkrankung zum größten Teil sehr mild verläuft – glücklicherweise. Was spricht jetzt dagegen, dass wieder alle Menschen ins Restaurant oder Museum gehen dürfen, und was spricht jetzt noch für eine Impfpflicht?

    https://reitschuster.de/post/sterbli...n-004-prozent/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #339
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    48.603


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    REPORTAGE AUS DER HOTSPOT-METROPOLE
    Wie New York die Omikron-Welle wegsteckt

    Inzidenzen im vierstelligen Bereich. Mehr als 50 000 Neuerkrankungen pro Tag in einer einzigen Stadt. Omikron-Tsunami!

    Genau diese extreme Corona-Lage hatte New York City aufgrund der rapiden Ausbreitung der Omikron-Variante gerade zu meistern. Das Rezept aber: weitgehendes Achselzucken – von Bewohnern wie Behörden.

    Weder wurden Lockdowns verhängt, noch Tribünen von Sporthallen geräumt, weder Tanzlustigen die Disco verboten noch Obergrenzen bei Menschenansammlungen festgelegt. Auch die öffentlichen Schulen halten die Klassenzimmer nach den Ferien offen.

    Als einzige zusätzlich Schutzmaßnahme wurde von Gouverneurin Kathy Hochul (63) das Tragen von Masken in Innenräumen vorgeschrieben. Das Vorzeigen eines Impfpasses beim Betreten von Restaurants oder Fitnesscentern gilt schon seit September. Aber niemand käme hier auf die Idee, Kunden am Weg zur Bar einen negativen Covid-Test abzuverlangen.



    Die neue Gelassenheit kann als solide Taktik für die nächste Phase des Pandemie-Dramas herhalten: das Leben mit dem Virus!....Das Massensterben in den Krankenhäusern blieb trotz der hohen Infektionszahlen diesmal aus: Zuletzt waren im Schnitt der vergangenen sieben Tage täglich 64 Opfer zu beklagen. Am tödlichsten Tag der Pandemie vor fast zwei Jahren waren es fast 800 Tote.

    Natürlich, bloße Statistiken zeigen nicht die ganze Realität, wie ein mit mir befreundeter Gefäßchirurg in einer Klinik in Brooklyn erzählte: „Wir schlitterten rasch an die Grenzen, die Hälfte unserer Patienten wurde wegen Covid behandelt – und ein Drittel des Personals ist nach Infektionen im Krankenstand“, erklärt Dr. Paul Haser die schwierige Situation......Insgesamt erwähnenswert ist bei allen verbliebenen Herausforderungen durch die jüngste Omikron-Welle ein neuer Pragmatismus auch im Rest der Vereinigten Staaten, die auch die US-Regierung unter dem Demokraten Joe Biden (79) an den Tag legt:

    Die Krankenbehörde CDC etwa halbierte die empfohlene Quarantänezeit von zehn auf fünf Tage. Zu hören waren aus dem Weißen Haus fortgesetzte Aufrufe für Impfungen, regelmäßige Tests und den Gebrauch von Masken. Aber nicht einmal frühere Corona-Hardliner in von Demokraten regierten Bundesstaaten ließen sich zu einer neuen Lockdown-Hysterie hinreißen.

    In New York City fallen die Kurven (Infektionen, Krankenhauseinlieferungen, Tote) seit den letzten Tagen wieder. Es ist ein Signal, dass die Stadt über den Berg ist! Und es wurden hier die Konturen einer neuen Phase der Covid-Ära sichtbar: Ein Corona-Ausbruch, der ohne Radikalmaßnahmen gemeistert werden konnte.

    Die Großstadt war einst das „Ground Zero“ des Horrors, jetzt ist sie Vorbild für eine neue Hoffnung: Vorexerziert wurde, dass die Pandemie mit der Omikron-Variante viel an Schrecken verloren hat – und der Weg zurück in die Normalität machbar erscheint.


    https://www.bild.de/politik/ausland/...4934.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #340
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    9.186


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "Covidioten" haben recht, Regierung bloßgestellt

    Israel schafft sehr wahrscheinlich den „Grünen Pass“ ab: Israel's Finance Minister calls for the ending of the Green Pass : https://www.i24news.tv/en/news/israe...the-green-pass

    Und England (Schottland und Wales haben eigene Regeln, Nordirland weiss ich jetzt nicht …)


    Obligatorische Covid-Pässe für den Eintritt in Nachtclubs und Großveranstaltungen würden enden, obwohl Organisationen den NHS-Covid-Pass verwenden könnten, wenn sie dies wünschten

    Den Menschen würde nicht mehr empfohlen, von zu Hause aus zu arbeiten, und sie sollten ihre Rückkehr ins Büro mit den Arbeitgebern besprechen Gesichtsmasken werden nicht mehr vorgeschrieben, obwohl den Menschen weiterhin empfohlen wird, in geschlossenen oder überfüllten Räumen und bei Treffen mit Fremden Masken zu tragen

    Ab Donnerstag müssen Schüler der Sekundarstufe in Klassenzimmern keine Gesichtsmasken mehr tragen, und die staatlichen Leitlinien zu ihrer Verwendung in Gemeinschaftsbereichen würden „in Kürze“ entfernt.

    https://www.bbc.com/news/uk-60047438
    Das sind gute Nachrichten. Es ist nicht die Impfung, die die Pandemie beendet, sondern Omikron.
    Geändert von abandländer (20.01.2022 um 09:55 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 14:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2017, 09:41
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2016, 19:31
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 11:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •