Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Gutmenschen in Not

    Linke Schlepper und Schleuser locken unbedarfte Afrikaner aufs Mittelmeer weil sie ihnen versprechen, sie ein paar Meilen nach der Küstenlinie aufzunehmen und nach Europa zu transportieren. Eine Art bequemer und sicherer Bringdienst. Immer mehr Afrikaner wollen den Service in Anspruch zu nehmen. Es ist nicht immer leicht für die linken Überzeugungstäter ihre menschliche Fracht wieder loszuwerden. Malta und Italien sind ihre bevorzugten Ziele und mittels Moralkeule gelingt es ihnen auch immer, ihre Afrikaner in Europa loszuwerden. Endziel ist ohnehin Deutschland. Nun haben sich die linken Deppen selbst überschätzt und sind in Not geraten.........

    Die Besatzung des Rettungsschiffs "Louise Michel" hat die italienische Küstenwache und das maltesische Militär per Twitter um Hilfe gebeten. Man habe eben 130 weiteren Menschen in Seenot geholfen, darunter viele Frauen und Kinder, und es sei keine Hilfe in Sicht, hieß es am Freitagabend.Eine zehnköpfige Besatzung kümmere sich um 219 Menschen. "Wir brauchen sofort Hilfe." Es gehe nicht an, dass die Migranten in einem Seenotrettungsgebiet der Europäischen Union im Stich gelassen würden. An Bord befinde sich bereits ein Toter, andere seien verletzt. Sea-Watch International bat ebenfalls bei Twitter um Hilfe. Die "Louis Michel" gerate in einen Notstand.

    Die Louise Michel fährt unter deutscher Flagge. Das Schiff befindet sich der offiziellen Website zufolge derzeit im Mittelmeer, wo es bereits am Donnerstag 89 Menschen in Not gerettet hatte..............https://www.focus.de/politik/ausland..._12372466.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmenschen in Not

    Ich warte immer noch darauf, dass die "Schutzbedürftigen" irgendwann Teile der Schiffsbesatzung killen, um Einlass nach Europa zu erzwingen (den sie dann sicher auch noch bekommen würden!).
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.128


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmenschen in Not

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Besatzung des Rettungsschiffs "Louise Michel" hat die italienische Küstenwache und das maltesische Militär per Twitter um Hilfe gebeten. Man habe eben 130 weiteren Menschen in Seenot geholfen, darunter viele Frauen und Kinder, .
    Ja, 6 Kinder und 3 Frauen.

    Nun haben sich die linken Deppen selbst überschätzt und sind in Not geraten.........
    Nein, die Not war einkalkuliert. Mit ihr kommt man in die Schlagzeilen, mit ihr kann man Druck auf die Staaten, die die Migranten aufnehmen sollen, machen, mit ihr kann man neue Gelder generieren. Ohne Not verliefe die Aktion im Sande.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.593


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmenschen in Not

    Die Besatzung des Rettungsschiffs "Louise Michel" hat die italienische Küstenwache und das maltesische Militär per Twitter um Hilfe gebeten.
    Ich finde es etwas speziell, dass die Kommunikation der Seeschifffahrt über Twitter läuft.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.128


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gutmenschen in Not

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ich finde es etwas speziell, dass die Kommunikation der Seeschifffahrt über Twitter läuft.
    Das ist doch recht einfach zu erklären:
    Wenn ein Schiff in Seenot kommt und SOS funkt, dann erhalten Schiffe in erreichbarer Nähe und die Küstenwache Kenntnis und können retten, solange das Schiff noch nicht untergegangen ist.
    Twittert man, dann wird man zwar nicht gerettet, aber die weltweite Twittergemeinde kann Anteil nehmen und zukünftige Entscheidungen beeinflussen. Bei Twitter sind viele Journalisten. Die haben zwar kein Rettungsboot, aber einen Schreibstift.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bescherung bei Gutmenschen
    Von Realist59 im Forum Plauder & Spassforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2015, 16:44
  2. Gutmenschen in Not
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 18:53
  3. Das Dilemma der Gutmenschen
    Von abandländer im Forum Religionsdiskussionen - Gläubige, Ungläubige, Weltanschauungen (Islam ausgenommen)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 16:35
  4. Gutmenschen in Neukölln
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 18:54
  5. Gutmenschen
    Von Seatrout im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 18:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •