Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. #21
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.176
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Einmal kamen sie nicht hierher, um zu arbeiten, zum anderen sind sie genetisch dafür nicht ausgerüstet.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #22
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.928


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Nun wurde der dritte und letzte Teil von "Wir schaffen das, oder?" gesendet. War der erste Teil noch relativ neutral und ließ auch die Kritiker zu Wort kommen, endete die Trilogie betont positiv und optimistisch, indem nur "gelungene" Ergebnisse präsentiert wurden. Eine ältere Dame aus der Kümmerer-Riege setzt sich dafür ein, dass "Flüchtlinge" eine Arbeit finden. So vermittelte sie einen Pakistani an die DHL, wo er eine Ausbildung absolviert. Entlarvend waren die Äußerungen der zuständigen DHL-Mitarbeiterin, die sagte, dass zum Glück viele "Flüchtlinge" kommen, man hätte einen hohen Mitarbeiterbedarf. Besagte ältere Dame kann ihre Tätigkeit auch privat frönen. Ihre Tochter hat einen anderen Pakistani als Partner. Warum diese ganzen Pakistani "flüchten" mussten, ist nie Gegenstand der Propagandasendung. Ehrlich gibt die ältere Frau zu, dass nicht sehr viele der von ihr betreuten "Flüchtlinge" eine Ausbildung machen. Die meisten würden schwarz arbeiten und staatliche Stütze kassieren. Sie hätte das den Behörden gemeldet, die sich dafür aber nicht interessieren würden.
    Besonders herausgestellt wurde das Bemühen um die weiblichen "Flüchtlinge". Wie schlimm es um diese Gruppe steht, wurde deutlich, dass es als eine halbe Sensation gefeiert wurde, dass sie Radfahren lernen oder an Gymnastikstunden teilnehmen. Züchtig gekleidet, natürlich. Allerdings wurde man den Eindruck nicht los, dass dies alles nur für die Kamera gestellt war.
    Und die Realität? Mit keinem Wort wurde Kriminalität und Arbeitslosigkeit erwähnt, sämtliche Probleme entweder verharmlost oder verschwiegen.
    Alles in allem das, was der Threadtitel schon sagt. Reine Propaganda.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #23
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.928


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Integration ist ein Gummiwort. Genau definiert ist es nicht und so wird es inflationär benutzt um den Deutschen Lügen aufzutischen. 5 Beispiele....





    Angekommen: Fünf Beispiele für gelungene Integration

    Yousef A. hat niemals eine Schulbank gedrückt, bevor er aus Afghanistan nach Deutschland kam. Heute ist der 23-Jährige im zweiten Lehrjahr bei einer Installateurfirma im schwäbischen Esslingen tätig.

    Innerhalb von zwei Jahren lernte er Deutsch, machte einen guten Hauptschulabschluss und fand den Ausbildungsplatz.

    Für seine Berufsschule zeigt das Beispiel, wie weit ein junger Flüchtling bei hoher Motivation, festem Willen und guter schulischer Betreuung kommen kann.



    Wieder so eine Sensation. Ein Analphabet, der innerhalb von 2 Jahren Deutsch lernt und den Schulabschluss schafft. Und eine Ausbildung macht er auch noch. Hut ab.


    Zwei Jahre wartete Ali Mohamed Sharif aus Somalia auf einen Termin beim Bundesamt für Migration. Asyl wurde ihm nicht gewährt.

    Weil er aber aus eigenem Antrieb Deutsch- und Integrationskurse absolviert und sich selber um eine Ausbildungsstelle gekümmert hatte, sei seine Duldung in eine Aufenthaltserlaubnis umgewandelt worden.

    Nun könne er seine Ausbildung bei einem Osnabrücker Malerbetrieb fortsetzen. "Ich habe Glück gehabt", sagt er.

    Ja, so geht das. Ein Asylbetrüger wird nicht abgeschoben, sondern bekommt einen Aufenthaltstitel.



    Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster (Schleswig-Holstein) hat für seine neue Flüchtlingsambulanz gezielt Ärzte aus Syrien gesucht. Jetzt arbeiten dort Munzer Shekho (45, l.) und Dilovan Alnouri (39).

    "Sie haben sich sehr positiv über ihre Erfahrungen in Deutschland geäußert und schnell Deutsch gelernt", berichtet der Personalchef. Chefarzt Ivo Markus Heer sagt: "Wir werden das Problem der Integration nicht damit lösen, dass wir zwei syrische Ärzte einstellen, aber wir können ein Vorbild sein."




    Ein Krankenhaus mit eigener Flüchtlingsambulanz? Neumünster hat 80000 Einwohner



    Elie Abboud ist Fotograf und Grafik-Designer und lebt in Oberhausen. Der 27-Jährige Syrer kam 2015 nach Deutschland.

    Für das Bistum Essen gestaltete der Christ einen Online-Adventskalender. Jeden Tag veröffentlichte das Bistum ein Foto von ihm. Auch an Ostern machte er wieder bei einem Online-Projekt mit. An Apps hat er auch schon mitgearbeitet.

    Auf Facebook gründete er eine Selbsthilfe-Gruppe für Flüchtlinge und Helfer in Oberhausen. Darüber wird etwa Hilfe beim Ausfüllen von Formularen oder bei der Wohnungssuche vermittelt.

    Leute, die in der Migrationsindustrie tätig sind, kann man nicht unbedingt als integriert bezeichnen. Da seine Sprachkenntnisse nicht erwähnt werden, dürfte er kein Deutsch können. Eigentlich die Grundlage für eine Integration.


    Und nun ein gutes Beispiel für den Flüchtlingsirrsinn in Deutschland....

    Zahirat "Hassan" Juseinov trainiert die Flüchtlings-Mannschaft "Welcome United 03" von Babelsberg 03 in Brandenburg. Er kam mit seiner Familie 2010 aus Mazedonien nach Deutschland.

    Bis Ende Mai sind die Roma noch geduldet, der Verein rechnet aber damit, dass der Trainer in Deutschland bleiben darf. Sein 14-jähriger Sohn kann als gut integrierter Minderjähriger einen Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis stellen - dann dürfte die ganze Familie bleiben.


    https://rp-online.de/panorama/deutsc...n_bid-18337755


    ......Zigeuner aus Mazedonien sind weder Flüchtlinge noch asylberechtigt. Nur weil er eine "Flüchtlingsmannschaft" trainiert, ist er kein Gewinn für unser Land. Eine richtige Arbeit wird er nicht haben, das Amt ist eben sehr großzügig. Seit 10 Jahren!!!! lebt diese Romasippe von deutschen Steuergeldern.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #24
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.176
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Integration ist ein Gummiwort.
    Integration ist eine Vorspiegelung falscher Tatsachen, eine Fata Morgana.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #25
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.928


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Er hat ein Super-Abi hingelegt und will nun Arzt werden. Der Afghane Nesar wird als typischer "Flüchtling" präsentiert. Während die zig Millionen Straftaten Zugewanderter stets nur als Einzelfälle bezeichnet werden, steht nun ein tatsächlicher Einzelfall als typisches Beispiel für Millionen? Wie er sein Abi geschafft hat, sei dahingestellt. Bei vielen "Flüchtlingen" werden beide Augen zugedrückt und sie erfahren Sonderbehandlungen, von denen Deutsche nur träumen können.
    Und eine Botschaft an die bösen Deutschen hat er auch.............

    Botschaft an Flüchtlings-Hasser: "Sprecht mit uns - die meisten sind ziemlich in Ordnung"
    Mit seinem Erfolg will Nesar andere Flüchtlinge und Migranten in seinem Alter anspornen, trotz aller Schwierigkeiten nicht den Kopf in den Sand zu stecken: „Ich rate allen: Geht zur Schule! Nutzt die Möglichkeiten, die uns Deutschland bietet, und seid dankbar dafür!“

    Und all jenen, die immer noch glauben, Flüchtlinge seien faul, empfiehlt Überflieger Nesar: „Schaut doch mal genauer hin, kommt mit Leuten wie mir ins Gespräch. Dann merkt ihr auch, dass wir dem Staat nicht au f der Tasche liegen, dass die meisten von uns eigentlich ziemlich in Ordnung sind.“ https://www.focus.de/perspektiven/vo..._12525314.html
    ...nun, da sprechen die Zahlen aber eine ganz andere Sprache und selbst die geschöntesten Statistiken zeigen auf, dass die meisten "Flüchtlinge" eben doch dem Staat auf der Tasche liegen und die wenigsten tatsächlich ganz in Ordnung sind.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #26
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.263


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Er hat ein Super-Abi hingelegt und will nun Arzt werden. Der Afghane Nesar wird als typischer "Flüchtling" präsentiert. Während die zig Millionen Straftaten Zugewanderter stets nur als Einzelfälle bezeichnet werden, steht nun ein tatsächlicher Einzelfall als typisches Beispiel für Millionen? Wie er sein Abi geschafft hat, sei dahingestellt. Bei vielen "Flüchtlingen" werden beide Augen zugedrückt und sie erfahren Sonderbehandlungen, von denen Deutsche nur träumen können.
    Und eine Botschaft an die bösen Deutschen hat er auch.............



    ...nun, da sprechen die Zahlen aber eine ganz andere Sprache und selbst die geschöntesten Statistiken zeigen auf, dass die meisten "Flüchtlinge" eben doch dem Staat auf der Tasche liegen und die wenigsten tatsächlich ganz in Ordnung sind.
    Ich habe den Verdacht, dass die Geschichte anders erzählt werden müßte, wenn man ein wenig recherchierte.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 13:02
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 13:02
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 11:05
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •