Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. #21
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.827
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Einmal kamen sie nicht hierher, um zu arbeiten, zum anderen sind sie genetisch dafür nicht ausgerüstet.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #22
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.265


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Propagandawelle: 5 Jahre wir schaffen das

    Nun wurde der dritte und letzte Teil von "Wir schaffen das, oder?" gesendet. War der erste Teil noch relativ neutral und ließ auch die Kritiker zu Wort kommen, endete die Trilogie betont positiv und optimistisch, indem nur "gelungene" Ergebnisse präsentiert wurden. Eine ältere Dame aus der Kümmerer-Riege setzt sich dafür ein, dass "Flüchtlinge" eine Arbeit finden. So vermittelte sie einen Pakistani an die DHL, wo er eine Ausbildung absolviert. Entlarvend waren die Äußerungen der zuständigen DHL-Mitarbeiterin, die sagte, dass zum Glück viele "Flüchtlinge" kommen, man hätte einen hohen Mitarbeiterbedarf. Besagte ältere Dame kann ihre Tätigkeit auch privat frönen. Ihre Tochter hat einen anderen Pakistani als Partner. Warum diese ganzen Pakistani "flüchten" mussten, ist nie Gegenstand der Propagandasendung. Ehrlich gibt die ältere Frau zu, dass nicht sehr viele der von ihr betreuten "Flüchtlinge" eine Ausbildung machen. Die meisten würden schwarz arbeiten und staatliche Stütze kassieren. Sie hätte das den Behörden gemeldet, die sich dafür aber nicht interessieren würden.
    Besonders herausgestellt wurde das Bemühen um die weiblichen "Flüchtlinge". Wie schlimm es um diese Gruppe steht, wurde deutlich, dass es als eine halbe Sensation gefeiert wurde, dass sie Radfahren lernen oder an Gymnastikstunden teilnehmen. Züchtig gekleidet, natürlich. Allerdings wurde man den Eindruck nicht los, dass dies alles nur für die Kamera gestellt war.
    Und die Realität? Mit keinem Wort wurde Kriminalität und Arbeitslosigkeit erwähnt, sämtliche Probleme entweder verharmlost oder verschwiegen.
    Alles in allem das, was der Threadtitel schon sagt. Reine Propaganda.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 13:02
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 13:02
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2017, 11:05
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •