Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.590


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Dieser Staat basiert auf Ehrlichkeit. Eine Eigenschaft, die in anderen Ländern dieser Welt nicht sonderlich geschätzt wird. Deutschland wird betrogen, belogen und massiv ausgenutzt. Auffallend viele Muslime sind Nutznießer eines naiven Staates und nun ziehen die Afrikaner nach. Kein Wunder, dass so viele von ihnen hierher "fliehen" müssen.........


    AUFFALLEND VIELE ALLEINERZIEHENDE AUS AFRIKA
    Betrug mit falschen Vaterschaften?
    Bremen – Im Jobcenter sind Mitarbeiter auf einen möglichen Betrug mit falschen Vaterschaften gestoßen. Doch die Behörden-Leitung will davon nichts wissen.
    Was läuft da?
    Bei der Bearbeitung von Anträgen fiel auf: Auffällig viele Frauen aus afrikanischen Ländern melden sich bei den Behörden mit ähnlichen Eckdaten. Alle sind schwanger und geben nach relativ kurzer Zeit einen Vater an.
    Ein Jobcenter-Mitarbeiter gegenüber BILD: „Darunter sind Obdachlose, Rentner, Schwarzfrikaner mit deutscher Staatsangehörigkeit oder unbegrenzter Aufenhaltserlaubnis.“ Sie werden dann als gesetzliche Väter anerkannt. Ein Gen-Test wird nicht verlangt.

    Unterhalt müssen sie bei ihrem geringen Einkommen nicht zahlen. Dafür bekommen die Frauen sofort staatliche Hilfe, ihre ungeborenen Kinder die deutsche Staatsangehörigkeit.
    Vertrauliche Unterlagen, die BILD vorliegen, dokumentieren, dass Transferleistungen von über 3500 Euro fließen, wenn die Frauen bereits Kinder aus Afrika mitbringen. Dazu kommen noch Krankenkassenbeiträge für die alleinerziehenden Mütter und ihre Kinder.
    Aktuell handelt es sich nach BILD-Informationen um 461 alleinerziehene Mütter aus Ghana und 375 aus Nigeria.

    Der Verdacht ist, dass Schleuser sich über dieses System Millionen ergaunern. Sie sollen die schwangeren Frauen aus Afrika über Italien nach Bremen bringen. Auf ihrem Weg nach Deutschland und auch danach droht ihnen der Weg in die Prostitution, um die Kosten der Reise zu verdienen.
    Als BILD Jobcenter-Leiter Thorsten Spinn mit den Beobachtungen von Behördenmitarbeitern konfrontiert, wiegelt er ab: „Das Jobcenter Bremen agiert bei Hinweisen oder erkennbaren Ungereimtheiten zu möglichen Scheinvätern sensibel und aufmerksam und ist in der Vergangenheit scheinbaren Auffälligkeiten nachgegangen. Dabei konnten wir keine besonderen Auffälligkeiten oder systematischen Betrugsversuche feststellen.“
    https://www.bild.de/regional/bremen/...1078.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.969
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Jeder weiß, was man unter einem „Schwarzfahrer" versteht. Ein „Schwarzbürger" dürfte ähnlich sein, besonders, wenn er vom Schwarzen Kontinent stammt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.100


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Da ist er wieder, der systematische Betrug und Sozialmißbrauch fremder, in den Staat Deutschland und sein Sozialsystem eingewanderter Personen. Der Skandal liegt weniger im Mißbrauch durch diese skrupellosen Kriminellen und KriminellInnen, sondern vielmehr darin, dass man dem Treiben Einhalt gebieten könnte, wenn man nur wollte, aber weder die Behörde, noch der Staat wollen dies. Hier wird also mitnichten eine Politik zugunsten der Bürger betrieben, sondern zu deren Lasten und zu deren Nachteil.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.969
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Da ist er wieder, der systematische Betrug und Sozialmißbrauch fremder, in den Staat Deutschland und sein Sozialsystem eingewanderter Personen. Der Skandal liegt weniger im Mißbrauch durch diese skrupellosen Kriminellen und KriminellInnen, sondern vielmehr darin, dass man dem Treiben Einhalt gebieten könnte, wenn man nur wollte, aber weder die Behörde, noch der Staat wollen dies. Hier wird also mitnichten eine Politik zugunsten der Bürger betrieben, sondern zu deren Lasten und zu deren Nachteil.
    Der Staat fördert also gezielt die Kriminalität und macht die zu Sündenböcken, die seine Existenz durch ihre Arbeit finanzieren.
    Die Folge ist einerseits zunehmendes Schmarotzertum und andererseits steigende Staatsverdrossenheit.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.590


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Der Staat fördert also gezielt die Kriminalität und macht die zu Sündenböcken, die seine Existenz durch ihre Arbeit finanzieren.
    Die Folge ist einerseits zunehmendes Schmarotzertum und andererseits steigende Staatsverdrossenheit.
    Um die aus dem Ruder laufenden Sozialleistungen finanzieren zu können, haben die Unternehmer unlängst wieder die deutliche Verlängerung der Lebensarbeitszeit ins Gespräch gebracht. Was aber sicher kommen wird, sind massive Steuererhöhungen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.969
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Um die aus dem Ruder laufenden Sozialleistungen finanzieren zu können, haben die Unternehmer unlängst wieder die deutliche Verlängerung der Lebensarbeitszeit ins Gespräch gebracht. Was aber sicher kommen wird, sind massive Steuererhöhungen.
    Die Hauptsache ist doch, daß wir kulturfremden Schmarotzern zu einem arbeitsfreien Wohlleben verhelfen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.133


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Ich kann diejenigen die das System nutzen verstehen - Geld für lau, keinen interessierts...
    Daß ich das als Steuerzahler nicht gut finde, ist eine andere Sache...

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.969
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Massiver Sozialbetrug durch Afrikaner

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Ich kann diejenigen die das System nutzen verstehen - Geld für lau, keinen interessierts...
    Daß ich das als Steuerzahler nicht gut finde, ist eine andere Sache...
    Es gibt Verhaltensweisen, für die man, wenn man bestimmte Tugenden für unabdingbar hält, einfach kein Verständnis aufbringen kann.
    Für mich gehört dazu Schmarotzertum als Leben zu Lasten anderer, ohne dafür Gegenleistungen zu erbringen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 16:42
  2. Sozialbetrug durch Flüchtlinge
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 09:03
  3. Massiver Betrug durch Taxifahrer in Berlin
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 19:06
  4. Massiver Sozialbetrug in Griechenland aufgedeckt
    Von Die Noergelecke im Forum Griechenland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 11:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •