Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    26.222


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Flchtlinge: Eigene Klassen, eigene Abschlsse und die Presse feiert

    Es sind keine normalen Klassen, sondern Klassen fr Flchtlinge mit eigenen Lehrplnen und eigenen Abschlssen, also nicht vergleichbar mit den Anforderungen und Abschlssen fr schon lnger hier Lebende. Diese kleine Wettbewerbsverzerrung wre vielleicht nicht so schlimm (oder doch, darber muss ich noch nachdenken....), wenn nicht die Presse suggerieren wrde, es handele sich um gleiche bzw. dieselben Anforderungen und Abschlsse.

    Dieser kleine Betrug verbirgt sich hinter vielen Wortschpfungen, in diesem Artikel werden dafr die Worte

    bergangsklasse (Deutsch-Lernklasse)

    und

    Praxisklasse
    (diese brigens mit einer Minimalbesetzung von nur 14 Schlern).

    Aber zum Artikel, dem man immerhin zugute halten kann, dass er die Art dieser Schulbildung umreit. Bayern ist schlielich noch nicht links regiert:

    Integration in Wasserburg: Flchtling wird Klassenbester und hat Lehrvertrag in der Tasche

    Vom unbegleiteten Flchtling zum erfolgreichen Schler und Maler-Lehrling: An der Mittelschule Wasserburg hat ein begabter junger Mann aus Afghanistan den Grundstock Bildung fr die Integration gelegt. Das ist seine Geschichte, aufgeschrieben von der Schulleitung.


    Wasserburg Vor fnf Jahren kam C. damals 13 Jahre alt als unbegleiteter Flchtling aus Afghanistan nach Deutschland. Seine Eltern und seine Schwester leben heute noch in einem griechischen Flchtlingslager. C. kann seit Jahren nur per Skype mit ihnen kommunizieren. Er hatte Glck im Unglck - er wurde in eine Wasserburger Pflegefamilie aufgenommen, in der afghanisch gesprochen wird. An der Mittelschule Wasserburg besuchte er die bergangsklasse (Deutsch-Lernklasse).

    Groe Lernerfolge trotz Trennung vom Elternhaus

    Im September 2018 wechselte C. dann in die Praxisklasse. Schritt fr Schritt entwickelte er seine sprachlichen Fhigkeiten, das grundlegende Wissen und seine Berufsreife. Nach einem Jahr Praxisklasse beschlossen alle gemeinsam (Lehrer, Sozialpdagogin, C. und seine Pflegeeltern), dass er noch ein weiteres Jahr in dieser Klasse gefrdert wird. Die dortigen Hilfestellungen nahm C. sehr gut an, sodass seine Lernfortschritte immens waren und er auch die deutsche Lebens- und Wertekultur mehr und mehr verstand. Dies alles bewltigte er, getrennt von den Eltern, in einem vllig neuen Kulturkreis mit fremder Sprache.






    Die Praxisklasse an der Mittelschule Wasserburg besuchten heuer drei Schlerinnen und elf Schler. Ihre Begabungen liegen eher im praktischen Arbeiten. Die klassischen Schulfcher wie Mathematik, Deutsch und Englisch bereiteten den Schlern und damit auch ihren Eltern oft jahrelang groe Schwierigkeiten. In der Praxisklasse setzen die Lehrkrfte mit dem Stoff dort an, wo die Schler stehen. Fr jeden Lernfortschritt werden sie viel gelobt, um ihre Motivation zu frdern und ihre Anstrengungsbereitschaft zu sichern. Jeder reift hier in seinem Tempo ohne Vergleich mit den Leistungsanforderungen der Regelklassen.

    In Malerkluft Wunschberuf vorgestellt

    Zu Gute kommen den Schlern die neun Wochen Praktikum. Hierbei knnen sie ihre Qualitten wie Pnktlichkeit, Hflichkeit, ihren Arbeitswillen und -eifer zeigen, sodass bei der Lehrstellenvergabe nicht in erster Linie ihre Noten ausschlaggebend sind, sondern ihre Taten und ihr Flei.


    Seit 20 Jahren gibt es nun die Praxisklasse, unter der Betreuung von Sozialpdagogin Claudia Fischer, an der Mittelschule Wasserburg. Ihre Aufgabe ist es, gemeinsam mit den Schlern eine realistische Berufswegeplanung zu erarbeiten und die Praktika so gut vorzubereiten, dass sie nach der Praxisklasse direkt eine Ausbildungsstelle erhalten oder in eine passende berufsvorbereitende Manahme entlassen werden knnen. Niemand geht ohne direkten Anschluss aus der Praxisklasse, lautete das Ziel der Mittelschule.


    Dies galt auch heuer fr Flchtling C. Er hat den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule im Rahmen der Praxisklasse bestanden als Klassenbester. Sein Techniklehrer Stefan Schrag war voll des Lobes ber die praktische Prfung seines Schtzlings. Beeindruckt hat der knstlerisch begabte Schler bei der mndlichen Deutschprfung: In Malerkluft (sein Wunschberuf) hielt er frei ein Referat ber seine Praktika. Einen Ausbildungsvertrag bei einem Wasserburger Malerbetrieb hat er bereits in der Tasche.

    https://www.ovb-online.de/rosenheim/...-13847938.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beitrge
    8.127


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flchtlinge: Eigene Klassen, eigene Abschlsse und die Presse feiert

    Gut, wenns denn stimmt und die zuknftigen Steuerzahler dem Staat unterm Strich mehr geben, als sie von ihm genommen haben. Und dies dann bei allen anderen Immigranten ebenso ist. Dann knnte man (der Staat) doch tatschlich der Gesellschaft als ganzes etwas zurckgeben, indem er die Steuern senkt - mehr Netto vom Brutto - so sagte einst die gegenwrtige Herrscherin A.M.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... fr die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.817


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flchtlinge: Eigene Klassen, eigene Abschlsse und die Presse feiert

    Wenn seine Familie immer noch in griechischen Einrichtungen lebt, hat es mit dem geplanten Ankerkind nicht geklappt und die Lebensbedingungen in Hellas scheinen immerhin so gut, dass sich diese Afghanen dort wohl fhlen.
    Nebenbei: Klassenbester zu sein muss nichts bedeuten. Wenn der Rest der Klasse aus Dummkpfen besteht, kann selbst ein Halbidiot brillieren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 20:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2016, 13:11
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2015, 13:01
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 01:10
  5. Das eigene Kind ein Terrorist? - Frankfurter Neue Presse
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 06:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •