Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Zensur: Filmförderung nur noch für bestimmte Filme

    Historienfilme haben so zum Beispiel keine Chance mehr, auch nicht Filme ohne Botschaft oder Filme, die sich nur und ausschließlich an der Realität orientieren. Gute Schauspielkunst und gute Regie sind nicht mehr maßgebend.

    Die Filmförderung schreibt auf ihrer eigenen Website:

    Mehr Diversität im Film

    Gute und erfolgreiche Filme kommen ohne Klischees und stereotype Rollenbilder aus. Doch wir wissen aus etlichen Studien, dass es vor und hinter der Kamera noch viel zu tun gibt, bis alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Hautfarbe, Orientierung und anderen Merkmalen die gleichen Chancen bekommen, sich auszudrücken oder mit den eigenen Erfahrungen im Film repräsentiert zu werden.


    Die Filmbranche hat die Verantwortung und auch Chance, unsere Alltagsumgebung und die vielfältige Gesellschaft in ihrer Diversität abzubilden, ohne in Klischees zu verfallen oder unbewusste Vorurteile zu bestätigen.



    Der Filmnorden soll bunter werden

    Die FFHSH nimmt sich dieser Verantwortung an: Neben einer diversen Besetzung unserer Fördergremien, wollen wir auch unsere Fördernehmer*innen stärker für das Thema Diversität sensibilisieren. Vor einigen Jahren haben wir mit dem Grünen Drehpass das Thema "ökologische Nachhaltigkeit" auf die Agenda unserer Branche gesetzt. Auf gleiche Weise fragen wir nun, ob die Filmbranche Vorbild sein kann, um Vorurteile gegenüber marginalisierten Gruppen in unserer Gesellschaft abzubauen und ein selbstverständliches Miteinander zu befördern – ohne dabei die künstlerische Freiheit oder arbeitsrechtliche Fragen zu berühren.





    „Mehr Vielfalt filmen und Geschichten erzählen, die sonst ungehört bleiben: Wir wollen unsere vielfältige, multikulturelle Gesellschaft modern und in all ihren Facetten auf der Leinwand sehen.“
    Helge Albers, Geschäftsführer der FFHSH




    Ab sofort sind Antragsteller*innen dazu verpflichtet, einen Fragenkatalog zur Diversität ihres geplanten Projektes zu beantworten. So sollen sie zur bewussten Beschäftigung mit dem Thema Diversität und zur kritischen Überprüfung des eigenen Handelns angeregt werden. Sehen wir im geplanten Filmprojekt Menschen mit Behinderung? Wie viele Frauen sind in leitenden Funktionen am Projekt beteiligt? Gibt es im Team People of Colour? Und wenn nein: Warum nicht? Wir wissen, dass diese Checklist nur ein Anfang sein kann. Daher bleiben wir weiterhin im Austausch mit der Branche, um die Liste fortlaufend anzupassen und weitere Maßnahmen zu entwickeln.

    Hier findet ihr die neue Diversity Checklist unterteilt in Development, Produktion und Verleih:



    Diversity Checklist Development (PDF 134 KB)
    Diversity Checklist Produktion Spielfilm (PDF 150 KB)
    Diversity Checklist Verleih Spielfilm (PDF 145 KB)


    Teilt eure Erfahrungen und Forderungen

    Auf Instagram sammeln wir aktuell Statements und persönliche Anekdoten zu Vielfalt im Film. Nutzt auch ihr den Hashtag #vielfaltfilmen und teilt eure Erfahrungen oder Wünsche zum Thema über die sozialen Netzwerke, um die Branche zu sensibilisieren und Veränderung voran zu treiben. Bekennen wir uns gemeinsam zu einem diversen Filmnorden! Und vergesst nicht, unsere Kanäle zu taggen, damit wir die Beiträge reposten können.
    Facebook: facebook.com/ffhsh
    Instagram: Instagram.com/ffhsh_
    Twitter: twitter.com/ffhsh

    #VielfaltFilmen

    https://www.ffhsh.de/de/ueber_die_fi...foerderung.php
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.967
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zensur: Filmförderung nur noch für bestimmte Filme

    Manipulation und Indoktrination mit allen Mitteln: die Diktatur des Perversen zieht sämtliche Register.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zensur: Filmförderung nur noch für bestimmte Filme

    Die Fragenkataloge (bereits oben verlinkt):

    DIVERSITY CHECKLIST DevelopmentFilmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbHwww.ffhsh.de/ Stand: Juni 2020

    Bittebeantworten Sie als Anlage zu Ihrem Antrag so weit wie möglich folgende Fragen:

    Erzählte Geschichtejanein1

    Greift die Geschichte eins oder mehrere der nachfolgend genannten Themen direkt auf?

    a Alltag in der dritten Lebensphase
    b Geschlechterrollen
    c Hautfarbe bzw. People of Color(1)
    d Leben mit Behinderung
    e Mehrgeneratives Zusammenleben
    f Migration und Vertreibung
    g religiöse oder weltanschauliche Fragen
    h sexuelle Identitäten
    i sozioökonomischer Status

    2
    Wird die Handlung maßgeblich von einem oder mehreren der genannten Themen beeinflusst?

    3
    Sindeineoder mehrere Hauptfiguren direkt in genannte Themen involviert?

    4
    Sind die Geschlechter in der Geschichte ausgeglichen repräsentiertbzw. dargestellt?

    5
    Kommen bei den Figuren People of Color vor?(2)

    6
    Tauchen Figuren mit andererals heterosexuellerOrientierungauf?(3)

    7 Werden Figuren mit einem unterprivilegierten sozioökonomischen Hintergrund dargestellt?

    8
    Werden Figuren erzählt, die Menschen mit Behinderung darstellen? (5)

    9
    Durch welche Ansätze in der Figurenentwicklung werden klischeehafte Rollenbilder vermieden? (bitte beschreiben)

    (1)Der Begriff People of Color wird hier übergreifend für Menschen verwendet, die sich als nicht-weiß verstehen, unabhängig von ihrer Herkunft.
    (2) Laut Statistischem Bundesamt beträgt der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund an der in Deutschland lebenden Bevölkerung 25%. Pressemeldung Nr. 314 vom 21.08.2019.
    DIVERSITY CHECKLIST DevelopmentFilmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbHwww.ffhsh.de/ Stand: Juni 2020
    (3) Nach einer europaweiten Online-Umfrage von Dalia Research/Berlin identifizierte sich 2016 rd. 7,4% der Bevölkerung in Deutschland als LGBTQ+.(4)
    In Deutschland waren 2018 lt. Statistischem Bundesamt 18,7% der Bevölkerung von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Pressemitteilung Nr. 419 vom 30.10.2019.
    (5) Nach Statistischem Bundesamt waren 2017 9,4% der Menschen in Deutschland schwerbe-hindert, davon 78% über 55 Jahre alt. Pressemitteilung Nr. 228 vom 25.06.2018.Kreativeweib-lichmänn-lichdiversnoch nicht besetztkeine An-gabe

    10
    Welchem Geschlecht sind die folgenden Kreativen zuzurechnen? (ggf. Anzahl)
    a Produzent*in
    b Regisseur*in
    c Drehbuchautor*in

    Weitere Ausführungen und Anregungen

    https://www.ffhsh.de/download/90_Upl...EVELOPMENT.pdf

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    DIVERSITY CHECKLIST Produktion Spielfilm
    Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbHwww.ffhsh.de/ Stand: Juni 2020

    Bitte beantworten Sie als Anlage zu Ihrem Antrag so weit wie möglichfolgende Fragen:

    Erzählte Geschichte
    janein

    1 Greift die Geschichte eins oder mehrere der nachfolgend genannten Themen direkt auf?
    a Alltagin der dritten Lebensphase
    b Geschlechterrollen
    c Hautfarbe bzw. People of Color (1)
    d Leben mit Behinderung
    e Mehrgeneratives Zusammenleben
    f Migration und Vertreibung
    g religiöse oder weltanschauliche Fragen
    h sexuelle Identitäten
    i sozioökonomischer Status

    2
    Wird die Handlung maßgeblich von einem oder mehreren der genann-ten Themen beeinflusst?

    3
    Sind eine oder mehrere Hauptfiguren direktin genannte Themen involviert?

    4
    Sind die Geschlechter in der Geschichte ausgeglichen repräsentiert bzw. dargestellt?

    5
    Kommen bei den Figuren People of Color vor? (2)

    6
    Tauchen Figuren mit anderer als heterosexuellerOrientierungauf?(3)

    7
    Werden Figuren mit einem unterprivilegierten sozioökonomischen Hintergrund dargestellt? 4)

    8
    Werden Figuren erzählt, die Menschen mit Behinderung darstellen? (5)

    9
    Durch welche Ansätze in der Figurenentwicklung werden klischeehafte Rollenbilder vermieden? (bitte beschreiben)

    (1)Der Begriff People ofColor wird hier übergreifend für Menschen verwendet, die sich als nicht-weiß verstehen, unabhängig von ihrer Herkunft.
    (2) Laut Statistischem Bundesamt beträgt der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund an der in Deutschland lebenden Bevölkerung 25%. Pressemeldung Nr. 314 vom 21.08.2019.
    DIVERSITY CHECKLIST Produktion SpielfilmFilmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbHwww.ffhsh.de/ Stand: Juni 2020
    (3) Nach einer europaweiten Online-Umfrage von Dalia Research/Berlin identifizierte sich 2016 rd. 7,4% der Bevölkerung in Deutschland als LGBTQ+.
    (4) In Deutschland waren 2018 lt. Statistischem Bundesamt 18,7% der Bevölkerung von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Pressemitteilung Nr. 419 vom 30.10.2019.
    (5) Nach Statistischem Bundesamt waren 2017 9,4% der Menschen in Deutschland schwerbe-hindert, davon 78% über 55 Jahre alt. Pressemitteilung Nr. 228 vom 25.06.2018

    Besetzung Schauspieler*innen

    berücksichtigt, die die Er-fahrungen von Menschen aus in Deutschland relativunterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen teilen?

    11
    Berücksichtigen Sie Schauspieler*innen, die zu People of Color zählen?

    12
    Gibt es besondere Ansätze, durch die Besetzung klischeehafte Rollenbil-der zu vermeiden? (bitte beschreiben)

    Team
    ja
    nein
    in Planung

    13
    Wie viele Teammitglieder beschäftigen Sie während der Drehzeit circa?Anzahl

    14
    Sind die Geschlechter im gesamten Team ausgeglichen repräsentiert?

    15
    Gehören Ihrem Team Menschen aus Bevölkerungsgruppenan, die in Deutschland relativ unterrepräsentiert sind(z.B., People of Color, durch Behinderung, mit Migrationserfahrung?)

    16
    Machen Sie spezielle Angebote, um Mitarbeiter*innenaus Bevölkerungsgruppen für Ihr Team zu gewinnen, die in Deutschland relativ unterrepräsentiert sind?(bitte beschreiben)

    17
    Bieten Sie Ihren Mitarbeiter*innen Möglichkeiten an, um Beruf und familiäre Verpflichtungen während der Produktionzeit miteinander zu vereinbaren? (bitte beschreiben)


    Leitende Teammitglieder


    weiblich
    männlich
    divers
    noch nicht besetzt
    keine Angabe

    18
    WelchemGeschlecht sind die leitenden Mitglieder in den folgenden Abteilungen zuzurechnen? (bei Leitungsteams ggf. Anzahl)

    a Produzent*in
    b Regisseur*in
    c Drehbuchautor*in
    d Bildgestalter*in
    e Lichtgestalter*in
    f Tonmeister*in
    g Szenograph*in
    h Kostümbildner*in
    i Maskenbildner*in
    j Komponist*in
    k Editor*in

    Angaben zur Herausbringung
    ja
    nein

    19
    Wird für die spätere Auswertung bereits eine barrierefrei zugängliche Fassung erstellt?(Audiodeskription und untertitelte Fassung für Hör-geschädigte)

    Weitere Ausführungen und Anregungen

    https://www.ffhsh.de/download/90_Upl...-SPIELFILM.pdf

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Und genau so verhält es sich bei der dritten Checkliste, die ebenfalls einzureichen ist, um sich auf eine Förderung zu bewerben:

    DIVERSITY CHECKLIST VerleihSpielfilmFilmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbHwww.ffhsh.de/ Stand: Juni 2020Bitte beantworten Sie a....

    https://www.ffhsh.de/download/90_Upl...-SPIELFILM.pdf
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zensur: Filmförderung nur noch für bestimmte Filme

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2017, 14:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2017, 11:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 15:11
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 06:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •