Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beitrge
    187.459


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Volle Tten landen im Mll - Passantin schockiert: Sie haben ... - merkur.de

    Weilheim – Sichtlich aufgeregt war die Frau, die ungenannt bleiben will, als sie krzlich in die Redaktion rauschte. In jeder Hand hatte sie eine groe Papiertte, gut gefllt mit Lebensmitteln aller Art: Semmeln, Wurst, Kse, dazu Schokoriegel, Marzipan und vieles mehr. Alles top Ware, frisch ausgegeben an der Tafel in Weilheim. Doch da hatte die Frau die beiden Tten nicht her. Sie hat sie aus dem Mll gefischt.
    Volle Tten landen im Mll - Passantin schockiert
    „Ich dachte, ich sehe nicht richtig“, beschreibt die Passantin die Situation. Zwei junge Mnner, offenbar Asylbewerber, waren mit den Tten aus der Tafel-Ausgabestelle gekommen und schnurstracks auf den nchsten Mlleimer zugesteuert. „Sie haben noch einen Salat und das eine oder andere frische Obst und Gemse herausgenommen und den Rest in den Mlleimer gestopft“, sagt sie. Sie sei dann, nach dem Termin in der Redaktion, ins Haus Emmaus gegangen und habe die Lebensmittel dort abgegeben.

    Doch der Fall lie ihr keine Ruhe. Sie wollte die beiden Verschwender direkt ansprechen und ging die Woche darauf wieder zur Tafel, traf das Duo aber nicht an. Dabei habe sie sich mit mehreren lteren Leuten unterhalten und ihnen von dem Vorfall erzhlt. Was die Passantin wundert: „Fr die war das keine Seltenheit. Es hie, den Asylbewerbern sei alles Eingepackte suspekt, die nehmen nur frische Waren und alles, was sie kennen.“ Das knne doch nicht sein, sagt die Passantin, „da muss man doch bei der Tafel reagieren“.
    Bei Versten wird Ausweis eingezogen
    Das passiert auch durchaus, sagt Leiterin Eva-Maria Muche, als sie auf den Fall angesprochen wird. „Wenn wir so etwas erfahren, nehmen wir den Personen sofort den Ausweis ab, die bekommen dann nie wieder was.“ Muche erinnert sich an den Fall eines Syrers, der auch die Hlfte der Lebensmittel weggeworfen habe und dabei erwischt wurde. „Viele Landsleute von ihm haben gesagt, er sei doch das erste Mal da gewesen, da drfe man nicht so streng sein“, sagt Muche. „Aber das lasse ich nicht gelten: Wenn jemand auf der Flucht war, muss er wissen, wie wertvoll Lebensmittel sind.“ Drei Mal sei der Syrer noch Mal gekommen, biss bei Muche aber auf Granit.

    Vor zwei, drei Jahren sei so etwas schon einmal vorgekommen, auch jetzt sei ihnen wieder gerchteweise zugetragen worden, dass Hilfebedrftige viele Lebensmittel einfach wegwerfen. „Wir haben schon intern darber diskutiert, ob man vielleicht jemanden auerhalb der Rume auf die Lauer legen lsst, um solche Leute zu identifizieren“, sagt Muche.

    Es gibt extra Tten fr Muslime
    Dass es an dem neuen Ausgabeverfahren liegt, dass seit Corona eingefhrt wurde – die Kunden knnen sich nicht mehr selbst bedienen, sondern bekommen vorgepackte Tten – glaubt Muche nicht: „Wir haben extra Tten fr Muslime, da ist kein Schweinfleisch drin. Und wenn jemand keine Putenwurst mag, knnen wir auch nichts dafr.“ Wer mit dem Inhalt der Tte nicht zufrieden sei, knne das auch sagen, ebenso, wenn er nur Obst oder Gemse wolle. Denn das Abpack-Prozedere werde beibehalten, bis die Corona-Krise vorbei ist, also bis es einen Impfstoff gibt.

    Grundstzlich sei die Tafel in Corona-Zeiten weniger besucht gewesen, erst in den letzten beiden Wochen kamen wieder 90 bis 100 Kunden, also nahe an den normalen Zahlen. Man habe sogar einmalig einen 50-Euro-Lebensmittelgutschein ausgegeben, „der war eine groe Hilfe fr viele“, wei Muche. Sie hofft jetzt, dass sich die Passantin auch bei ihr meldet, um die beiden Lebensmittel-Verschwender zu entlarven.

    https://www.merkur.de/lokales/weilhe...-13818494.html
    Gendert von Realist59 (02.07.2020 um 08:26 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    39.734


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Weilheim: Volle Tten landen im Mll - Passantin schockiert: Sie haben ... - merkur.de

    Anhang 7424

    Diesen Inhalt hatten zwei Tafel-Kunden im Mll entsorgt, wo eine Passantin die beiden Tten wieder herauszog.





    Asylbewerber haben keinerlei Bedarf an Waren der Tafeln. Das erkennt man ja auch an deren Verhalten. Sie werden umfassend vom Staat versorgt, anders als Rentner und andere Bedrftige, die vom Staat alleine gelassen werden. Tafel-Mitarbeiter sollten Asylbewerber grundstzlich abweisen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    5.368


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Volle Tten landen im Mll - Passantin schockiert: Sie haben ... - merkur.de

    Natrlich haben sie keinen Bedarf, aber ich denke doch auch, sie htten nicht einmal das Recht dazu! Wie kommt es, dass solche Leute berhaupt dort beziehen drfen!??
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    24.832


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Volle Tten landen im Mll - Passantin schockiert: Sie haben ... - merkur.de

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Natrlich haben sie keinen Bedarf, aber ich denke doch auch, sie htten nicht einmal das Recht dazu! Wie kommt es, dass solche Leute berhaupt dort beziehen drfen!??
    Die Tafeln sind allesamt gemeinntzige Vereine, die um Spenden werben, siehe zum Beispiel

    https://www.tafel-stuttgart.de/geld-spenden/

    Nun kommt aber der Clou, man hat hier nmlich einfach mal festgelegt - ohne Prfung, ob die Asylbewerber bereits in Sammeleinrichtungen mit Essen versorgt werden - dass Asylbewerber zu den Berechtigten gehren

    Wer darf in der Tafel einkaufen?


    Alle bedrftigen Menschen sind berechtigt in den Tafeln einzukaufen.

    Als hilfebedrftig gilt, wer Leistungen erhlt nach:

    • SGB II (Grundsicherung fr Arbeitssuchende, Hartz IV)
    • SGB XII (Sozialhilfe)
    • 27a Bundesversorgungsgesetz (Ergnzende Hilfe zum Lebensunterhalt)
    • 6a Bundeskindergeldgesetz (Kindergeldzuschlag)
    • dem Asylbewerberleistungsgesetz
    https://www.tafel-stuttgart.de/%C3%B...r-darf-kommen/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2015, 11:42
  2. Nicht nur Muslime haben einen Bart - Merkur.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2015, 12:20
  3. Volle Moscheen, volle Mgen - Nordbayern.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 19:01
  4. Du sollst Ehrfurcht vor dem Abbild haben - Merkur Online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 09:33
  5. Mythen in Tten Trierischer Volksfreund
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 22:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •