Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.816


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Statistische Landesamt: Ausländer-Anteil in MV ist weiter gestiegen

    Und so hoch wie nie zuvor. Eingebürgerte werden nicht mitgezählt:

    Statistische Landesamt: Ausländer-Anteil in MV ist weiter gestiegen

    Der Ausländer-Anteil an der Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns ist weiter gestiegen – und damit auf dem höchsten Stand seit Erhebung der Daten. Die meisten ausländischen Mitbürger stammen aus Polen und Syrien.

    Schwerin



    Der Ausländer-Anteil an der Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns ist weiter auf fünf Prozent gestiegen. Ende 2019 lebten im Nordosten 79 640 Menschen ohne deutschen Pass, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch unter Berufung auf das Ausländerzentralregister mitteilte. Das ist der höchste Stand in der Geschichte des Bundeslandes und ein Plus im Vergleich zum Vorjahr um 2395 Personen.


    Ende 2018 hatte der Anteil der Ausländer an der Bevölkerung des Landes 4,8 Prozent betragen. In den Jahren 2002 bis 2010 waren es gleichbleibend 1,8 Prozent gewesen. Seit 2011 steigt ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung im Nordosten stetig. Bundesweit wuchs er im vergangenen Jahr von 12,2 auf 12,5 Prozent.



    Die meisten Ausländer in Mecklenburg-Vorpommern kommen aus EU-Ländern, darunter 13 825 aus Polen, 4605 aus Rumänien und 2015 aus Bulgarien. Außerdem lebten Ende vergangenen Jahres 12 475 Syrer, 4005 Ukrainer sowie 3865 Russen im Nordosten.

    https://www.ostsee-zeitung.de/Nachri...iter-gestiegen
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.508
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Statistische Landesamt: Ausländer-Anteil in MV ist weiter gestiegen

    Der Bevölkerungstausch erfolgt systematisch und alternativlos.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    39.612


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Statistische Landesamt: Ausländer-Anteil in MV ist weiter gestiegen

    Die meisten Ausländer in Mecklenburg-Vorpommern kommen aus EU-Ländern, darunter 13 825 aus Polen, 4605 aus Rumänien und 2015 aus Bulgarien. Außerdem lebten Ende vergangenen Jahres 12 475 Syrer, 4005 Ukrainer sowie 3865 Russen im Nordosten.
    Die Polen stammen meistens aus der Grenzregion. In Polen selbst ist Wohnraum extrem teuer und knapp, in Meckpomm gab es lange Jahre hohen Leerstand. Die Rumänen und Bulgaren sind Roma und damit keine Zierde ihrer Herkunftsländer. Alles in allem verändert sich auch das bisher so friedliche und deutscheste aller Bundesländern zum Negativen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.432


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Statistische Landesamt: Ausländer-Anteil in MV ist weiter gestiegen

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Der Bevölkerungstausch erfolgt systematisch und alternativlos.
    wobei die Polen die Jobs übernehmen, für die sich die Genoss*Innen zu schade sind.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2017, 23:23
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2015, 06:00
  3. Kybeline´s Blog Ausländer sind Hartz-IV-Empfänger – bei vielen Ethnien ist ihr Anteil über 50%
    Von open-speech im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 17:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •