Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.589


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Warum sind viele Linken so verblödet?

    Ihre Politik ist weltfremd, sie selbst sind oft völlig verblödet. Die Linken und dazu zählen SPD und Grüne gleichermaßen. Sie fordern u.a. die Legalisierung von Cannabis, sind es leid, sich heimlich in Parks ihren Stoff zu organisieren. Dass ihr bedenklicher Geisteszustand auch auf ihren Cannabisgenuß zurückgeht, wissen sie anscheinend nicht................


    Cannabis ist die am weitesten verbreitete illegale Droge in Deutschland. Von manchen Menschen wird sie verharmlost, von einigen jungen Leuten als cool gefeiert. Doch der regelmäßige Konsum kann schwerwiegende Folgen haben – besonders für Jugendliche!Zehn Prozent der Teenager und rund 40 Prozent der 18- bis 25-Jährigen haben nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schon mindestens ein Mal Cannabis geraucht. Männer konsumieren demnach häufiger als Frauen; jeder zehnte männliche junge Erwachsene kifft regelmäßig.
    Beim Ziehen am Joint sollte man wissen: Die Wahrscheinlichkeit, eine psychotische Störung zu entwickeln, ist bei täglichem Cannabis-Gebrauch drei Mal, bei Konsum von besonders starkem Stoff fünf Mal höher als bei Nichtkonsumenten! Das ergab eine 2019 veröffentlichte europaweite Fall-Kontroll-Studie.
    Besonders in der Pubertät ist das Kiffen gefährlich, meint Kinder- und Jugendarzt Wolfgang Kölfen. „Das Gehirn ist da eine Großbaustelle und besonders irritierbar und leicht aus der Balance zu bringen“, sagt der Vizepräsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte.



    Neben Psychosen – Störungen der Wahrnehmung – können Kölfen zufolge durch Cannabis-Missbrauch weitere Symptome auftreten: Aggressivität, Stimmungsschwankungen, innere Leere, erhöhte Schweißbildung, fehlende Urin-Kontrolle, Impotenz, Selbstverletzungen und Suizidgedanken. Auch die kognitiven Fähigkeiten können beeinträchtigt werden. „Die jungen Menschen brennen sich sechs bis zehn IQ-Punkte weg – unwiderruflich.“

    Auch die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, warnt vor einer Verharmlosung des Cannabiskonsums. „Cannabis tötet vielleicht nicht direkt, aber es kann die seelische Gesundheit von jungen Menschen unwiderruflich und damit ihre Lebenswege zerstören“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur anlässlich des Internationalen Tages gegen Drogenmissbrauch am 26. Juni. „Fakt ist: Je früher und je häufiger Cannabis konsumiert wird, umso schädlicher ist es und umso gravierender können die gesundheitlichen Folgen sein.“
    In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC) – der psychoaktiven Substanz in der Hanfpflanze – durch Züchtungen massiv erhöht. Mediziner Kölfen: „Wer die heutigen Substanzen mit den harmlosen Joints der 1968er-Generation vergleicht, liegt völlig falsch. Das wäre so, als wenn man ein Bierchen mit einer Flasche Wodka gleichsetzt.“ Er warnt junge Leute: „Kifft nicht eure Zukunft weg.“
    https://www.bild.de/ratgeber/2020/ra...0036.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.447


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Warum sind viele Linken so verblödet?

    Einen Etappensieg haben die Grünen ja schon errungen. Cannabisblüten sind seit geraumer Zeit legal in Apotheken erhältlich. Zwar nur auf Rezept, aber Ärzte und Kassen sind da recht entgegenkommend und das "Krankheitsbild" kann sich der künftige Konsument auch bequem zurecht erfinden. Ist natürlich an sich völlig unnötig, da es schon lange flüssige Fertigpräparate (z.B. für Krebspatienten) auf dem Markt gibt. Ergo ist einziger Sinn darin, aus illegal legal zu machen und ich bin mir sicher, dass das als Entgegenkommen den Grünen gegenüber durchgewunken wurde! Noch dazu, weil das Konsumieren in den Verdampfern bestimmt auch nicht gesund ist!
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.500


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Warum sind viele Linken so verblödet?

    In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC) – der psychoaktiven Substanz in der Hanfpflanze – durch Züchtungen massiv erhöht. Mediziner Kölfen: „Wer die heutigen Substanzen mit den harmlosen Joints der 1968er-Generation vergleicht, liegt völlig falsch. Das wäre so, als wenn man ein Bierchen mit einer Flasche Wodka gleichsetzt.“ Er warnt junge Leute: „Kifft nicht eure Zukunft weg.“
    das ist richtig.

    Dann sollte man nicht vergessen, dass bei den älteren Genoss*Innen LSD eine Rolle spielt. LSD kann definitiv schwerste psychische Langzeitschäden bewirken. Bei den Jüngeren kommen dann Ecstasy &Co. hinzu, die auch schwere Langzeitschäden bewirken.

    Ich denke allerdings, dass die heutige 'linke' Ideologie in erster Linie Dumpfbacken anzieht, die gerne Schwächere verkloppen, also genau das Potenzial, welches früher 'Juda verrecke' gebrüllt hat. Drogen sind bezüglich deren Blödheit eher Kofaktoren.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind wir alle total verblödet?
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 14:02
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 10:13
  3. Warum sind so viele männliche Moslems geistesgestört?
    Von Kybeline´s News im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 18:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •