Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.126


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    CDU plant, den Mindestlohn abzusenken

    Absenkung des Mindestlohns: Shitstorm gegen die CDU!

    Berlin - "Nie mehr CDU!" Das fordern zahlreiche Menschen in den sozialen Netzwerken. Der Grund: Die Partei plant den Mindestlohn nicht zu erhöhen, sondern ihn sogar abzusenken.



    Der gesetzliche Mindestlohn wurde im Januar zuletzt auf 9,35 Euro erhöht - eine Summe, die dennoch oftmals nicht für einen normalen Lebensstandard ausreicht.


    Im kommenden Jahr sollte der Mindestlohn weiter erhöht werden.


    Denn die Lebenshaltungskosten werden stetig teurer, da wäre es doch gerecht, wenn auch der Lohn eine Chance zum Überleben bietet, so der Ansatz.


    Doch laut Angaben der DPA planen die Wirtschaftspolitiker der Union im Bundestag, eine Erhöhung abzuwenden oder sogar den Mindestlohn abzusenken.


    Der Grund: Die Corona-Krise habe die Wirtschaft Deutschlands zu sehr getroffen, nun muss wieder mehr Geld in die Kassen gespült werden.



    Im Klartext bedeutet das, dass Geringverdiener für die Folgen der Krise zahlen sollen. Reiche Menschen sind davon nicht betroffen.


    Kein Wunder, dass auf Twitter der Hashtag #NiemehrCDU! trendet. Die Menschen sind schockiert. Der Mindestlohn ist bereits schlecht, sagen viele User. Mit den christlichen Werten, die ja angeblich in der Partei verankert sind, hat dieser Vorstoß nichts mehr zu tun.


    "Es ist ein Schlag ins Gesicht für alle systemrelevanten Arbeiter", schreibt der User Taquil. Viele Menschen sind sich einig, dass die Partei im kommenden Jahr ein deutliches Nachbeben ihrer Überlegungen spüren wird. Sie schlagen vor, dass die Politiker lieber ein halbes Jahr auf ihre Diäten verzichten sollten, anstelle Tausende Menschen in finanzielle Nöte zu bringen.


    Zudem fordern die Unionspolitiker eine geringere Reichensteuer. Beides zeitgleich zur Sprache zu bringen, kam bei vielen Wählern nicht besonders gut an.


    "Was würde Jesus dazu sagen?", fragen mehrere User in ihren Tweets, in Anspielung auf die christlichen Werte der Union. Die Kaufkraft in Zeiten der Krise abzuschwächen, würde auch zahlreiche Unternehmen in Bedrängnis bringen. Insofern hoffen nun viele Menschen, dass der Internet-Aufruhr die CDU zum zurückhadern bringt.

    https://www.tag24.de/berlin/politik-...mpoert-1528698
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: CDU plant, den Mindestlohn abzusenken

    Und dann wundern sich diese Idioten in Nadelstreifen über die schlechten Wahlergebnisse?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.126


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: CDU plant, den Mindestlohn abzusenken

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Und dann wundern sich diese Idioten in Nadelstreifen über die schlechten Wahlergebnisse?
    Die werden sich wahrscheinlich auch wundern, warum die Kauflust nicht anspringt. C0-2-Steuer, steigende Energiekosten, dazu noch explodierende Mieten, steigende Preise und abgesenkter Mindestlohn: Das hilft nicht, die Kauflaune zu verbessern, auch nicht bei denen, die keinen Mindestlohn erhalten.
    Politiker und von ihnen Begünstigte mögen die Posten zwar aus der Portokoasse zahlen, nur kaufen sie eben nicht jeden Tag goldene Wasserhähne. Die breite Masse machts. Und der entzieht man die Grundlage für Konsum und Vorsorge. Ab nächstem Jahr schon mal mit der CO-2-Steuer!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.593


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: CDU plant, den Mindestlohn abzusenken

    Passt nicht zusammen. Statt Mindeslohn absenken, CO2 Steuer auf unbestimmte Zeit verschieben, sollte die logische Konsequenz sein. Da hätten sowohl Arbeitnehmer, wie auch der Arbeitgeber etwas davon. Also die Wirtschaft insgesamt. Mit den Faktor Kaufkraft, Produktionskosten etc., die durch eine CO2 Steuer negativ beeinträchtigt werden würden. Sind die Politiker wirklich so dumm, dass sie die einfachsten Zusammenhänge nicht erkennen?

    Staatliche Eingriffe sollten auf das Mimimum beschränkt sein. Oberstes Ziel des Staates sollte sein, sicherzustellen, dass der Nutzen des einen nicht zum Schaden des anderen erfolgt. Auch in der Beziehung Bürger-Staat. Ich finde den Amtseid und das Grundgesetz Deutschlands nahezu makellos. Würde die Regierung diese Dinge nur beherzigen und befolgen.

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe
    Die gegenwärtige Kanzlerin hat jedes einzelne Wort dieses Schwures gebrochen, ins Gegenteil verkehrt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flüchtlinge: IWF fordert Ausnahmen bei Mindestlohn
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2016, 19:04
  2. Flüchtlinge senken Mindestlohn
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 17:01
  3. Mindestlohn gilt nun
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 13:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •